Verlängerung Sprengstoffschein

  • Eine Woche ist Rekordverdächtig... Angeblich ist die Abfrage beim Verfassungsschutz das Problem, weil es dazu noch keine Online-schnittstelle gibt....

    Behörde aus den 80ern...:autsch:

    Hust....

    ich mags ja kaum sagen:

    Mengenerweiterung: Dienstags abgegeben, Mittwochs (selbe Woche!) Anruf zur Abholung bis 12.00.

    DAS ist schnell:happ:

  • Nachtrag zu meinem Post#8


    Meine Vermutung wurde noch deutlich getoppt. Aktuell kostet nur die Verlängerung der Pappe 238.-Euro. Bearbeitungszeit 4 Monate!

    Sittenwidrige Gebühren???!!!


    NRW Kreis Neuss

  • Sind die in NRW denn so pleite????? Vermutlich sammelt Laschet schon für den Wahlkampf.

  • Bei den Behörden scheint vieles nicht zu funktionieren. Habe eine Waffe Anfang März übernommen. Der Abgebende hatte die innerhalb von 3 Tagen aus seiner grünen WBK ausgetragen. Antrag von mir ist bis heute (3 Monate !!!) nicht fertig bearbeitet und ich eine Eintragung bekommen habe. Juristisch gesehen totale volle Katastrophe. Ich habe eine Waffe im Schrank stehen, die ich nicht "ausführen" darf und wenn eine Kontrolle kommen sollte kann ich nur den Antrag auf Eintragung vorlegen. Habe ich schriftlich mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde jetzt an die PP'in in Duisburg gewandt. Habe auch ein nette Empfangschreiben erhalten. Das nächste Schreiben geht diese Woche an den IM des Landes raus.... Wir sollen und müssen uns an immer strenger werdende Regeln halten und die Behörden machen Dienst nach Vorschrift. Nach Aussage des Sachbearbeiters bei der Polizei sind sie derzeit unterbesetzt und es einfach nicht schneller gehen würde. Es liegen schließlich 240 Anträge derzeit vor, die allesamt noch nicht final bearbeitet wären.... Entschuldigt, mußte mal Dampf ablassen, auch wenn es nicht den Sprengstoffschein angeht.....

  • Lense


    Die Anzeigebescheinigung ersetzt die WBK bis der Eintrag vorliegt. Das ist überhaupt kein Problem. Du bist nur verpflichtet den Erwerb anzuzeigen.


    Mit einer Aufsichtsbeschwerde erreichst du gar nichts - außer dass sie dich besonders mögen.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!



  • Dunkelschwarz alles muss man sich aber nicht gefallen lassen. Wenn das mit der gelben WBK so läuft kann man keine zweite Waffe auf selbige kaufen.

    Auch könnte es sein, dass man mal Munition kaufen möchte. Geht nicht, weil die WBK auf dem Amt liegt.


    Nette Mail, dann gleiches an den Vorgesetzten, dann Untätigkeitsklage und zum Schluss Dienstaufsichtsbeschwerde. Irgendwann ist mal Ende im Gelände.

  • Und du bist dir sicher, immer ALLES richtig gemacht zu haben und in Zukunft auch zu machen?

    Ein falsches Kreuzchen hier oder ein verspätete Meldung dort oder ein nicht unterschriebener Antrag. Solche Dinge passieren.

    Da kann dich ein SB freundlich auf deinen Fehler hinweisen oder einen Aktenvermerk schreiben, dass du das fernmündlich) korrigiert hast - oder ein OWi Verfahren anleiern.

    Bei einem nicht unterschriebenen Antrag auf EIntragung hast du formal nach Ende der EIntragungsfrist eine unerlaubte Waffe ... und im Zweifel "Ade Zuverlässigkeit".


    Es kommt meist so aus dem Wald zurück, wie man reinschreit.Damit muss man dann selbst auch zurecht kommen.

    Schlimm ist es, dass oft andere LWB, die gar nichts dafür können, dann gleich mit über den selben Löffel barbiert werden.


    Davon, dass ein nicht eingewiesener Verwaltungsmitarbeiter der "Behörde für Ordnung und Sicherheit" deinen Antrag bearbeitet, hast du nichts gewonnen.


    Du mußt meine Ansicht nicht teilen.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!



  • Bei einer vergessenen Unterschrift passiert dir nichts, wenn es um einen Voreintrag oder Eintrag geht.

    Einfach alles in den Behoerdenbriefkasten mit der Bitte um Eintragung. Ein Antragsformular fuer die Eintragung einer Waffe gibt es bei uns nicht.

    Nur fuer den Voreintrag.

    Keine Sorge ich komme meiner Anzeigefrist schon nach. Nach Erhalt und Pruefung geht sofort eine Email mit allen Daten und dem Vermerk der Anzeige ueber den Erwerb an meine SB. Somit bin ich dem Gesetz schon nach gekommen. Der eigentliche Verwaltungsakt ist bei uns wie gesagt ohne Antrag.


    Einen Antrag (Verlaegerung) ohne Unterschrift abzugeben hat keinerlei negative Auswirkungen ausser dass er nicht bearbeitet wird.


    Ich bin immer freundlich zu meinen SB.

    Ich weiss aber nicht warum ich zB 3, 4 oder 5 Monate auf einen Eintrag warten soll, wenn selbst die Rechtsmeinung von max 12 Wochen ausgeht. Wie geschrieben geht man die Eskalationsstufen durch. Selbst bevor man an den Vorgesetzten geht ist es normalerweise schon komplett geregelt. Aber bieten lassen muss man sich nicht alles.


    Auf dem Amt ist man nicht Bittsteller sondern Kunde. Es gibt klare Gesetze und Verordnungen an die ich mich zu halten habe, die Behoerde sich in Person des SB aber auch.

    Es ist ein beiderseitiges geben und nehmen. Der SB kann es dem Kunden schwer machen, der Kunde aber auch dem SB.

  • Servus,

    muss auch mal eine Behörde loben:

    LRA Altötting

    Montag für Waffeneintrag abgegeben, Dienstag fertig abgeholt

    11€

  • So meine Verlaengerung vom 27er ist nun durch. Habe heute die Info erhalten. Inklusive Mengenaenderung hat es 2 Wochen gedauert.

    Preis war 70 Euro fuer die Verlaengerung und 40 Euro fuer die Mengenaenderung.


    Hole mein Buechlein spaetr ab. Dann darf ich endlich wieder einkaufen, weil ich mein letzter Pulverkauf schon 50% aufgebraucht ist.

  • Danke für die Info - mein Schein liegt auch beim Rhein-Sieg-Kreis zur Verlängerung