wie trickeln bei Windschutz?

  • Hallo allerseits,


    ich hab mir eine JJ100B von G&G zugelegt. Nun meine Frage: wie tickelt ihr da?


    Gruß

    Alex

  • Ich hab das Rohr vom Trickler mit einem Stückchen Kunststoffrohr verlängert, und stelle den Trickler in die Waage hinein (also hinter die Scheibe), so dass das Ende des Rohrs über der Waagschale (dem Pulver-Fietz) ist.
    Dann schließe ich den Windschutz so weit wie möglich, wobei der Drehknopf des Tricklers noch aus der Kammer herausragt.

    Bei der Genauigkeit der Waage funktionert das so ziemlich gut. Die Scheiben müssen nicht alle zu sein, sooo genau wiegen wir ja nicht.

  • War die Frage ernst gemeint.?
    Wiegst Du im Freien?

    Wirbelst Du so heftig in der Gegend herum?

    Zugluft vermeiden und nicht in Richtung Waagschale atmen.

    Dann brauchst Du gar keine Scheiben.
    Du kannst auch in eine Scheibe ein Loch machen für das Tricklerrohr.
    Gibt sind doch unzählige Beispiele im www zu finden. wie das Ganze aussehen kann.

  • falco111


    Auch an dich die Bitte, dich erst mal vorzustellen damit jeder ne Ahnung hat, wo deine Schwerpunkte liegen.


    Damit die User auch zukünftig bei denen Beiträgen eine Ahnung haben ist es hilfreich, dein Profiel zu ergänzen.


    Zu deiner Frqage habe ich noch eine Anmerkung.


    Die G&G hat einen "Schwingungsdämpfer". Das bedeutet, dass minimale Gewichtsänderungen wie sie beim Trickeln entstehen, nicht angezeigt werden.


    Wenn man trickeln möchte, muss man das entsprechend abschalten. Wie das geht, steht in der Bedinungsanleitung. :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Ich habe einen Trickler von Frankford Arsenal, der passt genau auf die "Metallplatte" der Waage (innerhalb des Windschutzes) und das Röhrchen ragt über die Waagschale. Die Scheibe an der entsprechenden Seite ist entsprechend immer zu gut 1/3 geöffnet. Bisher habe ich keine Messprobleme beobachten können.