Maaß Unterschiede Cip und Saami

  • Hallo!


    Da meine JM 336CS die abgefeuerten Hülsen immer nur widerwillig auswirft täte mich mal der Maaßunterschied von der 30-30win Patrone von Saami zu Cip interessieren. Mein Patronenlager habe ich gereinigt. Das macht das ganze etwas besser, aber das repetieren bleibt weiterhin ein Krampf.



    Ebenso ob es wenn das Maaß denn unterschiedlich ist auch dementsprechend unterschiedliche Matritzen gibt?



    Die Probleme hatte ich mit neuen Winchester Hülsen und PPU Geschossen und ebenso mit aktueller PPU Werks Munition.

  • Was ich bei den Vergleichen zwischen CIP und SAAMI Zeichnungen bislang festgestellt habe ist:


    Die Unterschiede liegen bei Rundungswerten im 1000tel Bereich. Die SAAMI Zeichnungen sind umfangreicher bemaßt und mit Toleranzen versehen, wo ich bei den CIP Zeichnungen nichts finden kann.


    Der eigentliche Unterschied liegt bei den Drücken mit denen geprüft wird und nicht bei den Maßen - so habe ich das zumindest verstanden.

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Maßtabellen von C.I.P. und SAAMI lassen sich mit wenigen Mouseclicks googlen. Ob dir diese Nachkommastellen in der Praxis helfen, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

    SAAMI weist in der Regel geringere Drücke auf. Man ist da vorsichtiger.


    Hülsenlänge und L6 kontrollieren, nach dem erstmaligem Abschuss nur noch Halskalibrieren und zur Gegenprobe eine Charge ganz kalibrieren könnten in deinem Falle zwei Versuche zum Erkenntnisgewinn wert sein.


    edit: habe festgestellt das ziemlich harte Ladungen nahe am max. Gasdruck auch bei meiner 336 zum Hakeln beim Hülsenauswurf neigten. Da ich sie jagdlich als Drückjagdwaffe und am Maisfeld führe ist der 2. u. 3. Schuss nicht unwichtig. Habe die Hülsen dann minimal mit Lanolin überzogen. Hände mit L. eingefettet, Hülsen danach kurt drin gewälzt.

    Keine Lehrbuchlösung, funktioniert aber tadellos.

    Die nächsten Laborierungen wurden etwas sanfter. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

  • Das mit den Höchstdrücken CIP zu SAAMI ist sicherlich irgendwie historisch begründet.

    Generell kann ich aber nicht sagen, dass SAAMI immer geringere Drücke vorgibt. Mal ist der Wert bei CIP mal bei SAAMI höher. zB. bei 45Auto und beim .454Casull ist der SAAMI Wert höher.


    Ich bin ja eine vorsichtige Natur und verlasse mich immer auf den höheren Wert. :winke:

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • So ich hab's mal niedergeschrieben und mit den vorhanden Patronen verglichen. Die waren alle im Limit oder darunter.

    Ich habe mir auch mal die verschossenen Hülsen angeschaut. Alle haben einen Bauch ca. 1,5cm über dem Boden. An dieser Stelle weiten sich die Hülsen auf 10,81mm aus.

    Kalibrieren geht sehr schwer, vom Gefühl her wie kurz vorm Bruch.

    Eine Hülse habe ich mal mit Graphit geschmiert da ist es noch schlimmer.


    Habe dann heute mal die Winchester 170gn die mir der Händler mitgegeben hat probiert und selbstgeladene 150gn mit 35gn Leverevolution probiert beides Krampf beim ausrepetieren.


    Das kann doch jetzt nur heißen das mein Patronenlager im Bereich des Bauch's zu weit oder Richtung Boden zu eng ist oder?

  • Das sieht ziemlich heftig aus und ist mit Sicherheit nicht normal. Sieht aus als hätte man mal eine "Maximalladung" verschossen und es hat aus unerfindlichen Gründen das Patronenlager aufgebaucht.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Die Marlin ist jetzt wieder beim Händler. Patronenlager Schrott. Kosten Nutzen zu hoch. Falls einer ne Marlin mit rundem Lauf und geschraubtem Korn in 30-30win am liebsten mit Forend Cap abgeben möchte bitte melden:*.