Apex 10 - Erfahrungsbericht

  • Ich habe meine Apex 10 vor zwei Monaten gekauft und habe jetzt etwa 1500 Patronen hergestellt.


    Nun meine Erfahrung mit der Apex 10.



    Zunächst hatte ich Probleme mit dem Casefeeder, der immer wieder die Hülsen-Versorgung unterbrach und schließlich komplett stoppte. Das Problem war ein vom Werk falsch eingestellter Induktionsschalter.

    Nach Rücksprache mit Mark7 war das Problem schnell gelöst, es befindet sich eine kleine Schraube auf der Rückseite des Schalters und somit kann man die Empfindlichkeit des Schalters einstellen.




    Leider habe ich ziemliche Probleme mit meiner Presse bezüglich der Toleranzen der gesetzten Geschosse und Setztiefe der Zündhütchen, diese Schwanken beträchtlich.


    Meine verwendeten Komponenten sind S&B Hülsen, LOS 147gr FMJ RN, RS12 Pulver

    Obwohl ich alle Stationen besetzt hatte, stellte sich leider heraus daß ich starke Abweichungen in den OAL (Gesamtlänge) sowie der Setztiefe der Zündhütchen habe.

    Die Abweichungen bestehen jedoch immer nur an denselben 4 Positionen der Hülsenhalterplatte.

    Nach Rücksprache mit Mark 7 bekam ich mehrere Hinweise um das Problem zu lösen. Ich überprüfte nochmals ob die Kopfplatte fest angezogen war und setzte die Matrizen eine Spur tiefer.

    Danach führte ich nochmals 10 Durchgänge durch, jedoch leider mit demselben Ergebnis, die Schwankungen blieben.


    Serien


     
      1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Toleranz
    Hülsenhalterposition   1 28,96 29,02 29,03 28,95 29,01 28,99 29,02 28,98 29,03 28,93 0,08
        2 29,03 29,09 29,1 29,03 29,02 29,02 29,04 29,06 29,02 29,04 0,08
      3 29,08 29,11 29,09 28,95 29,13 29,04 29,14 29,05 29,07 29,07 0,19
        4 29,17 29,14 29,12 29,18 29,11 29,09 29,13 29,08 29,19 28,99 0,2
        5 29,15 28,96 29,17 29,18 29,16 29,15 29,16 29,18 29,17 29,12 0,22
        6 29,04 29,06 29,08 29,07 29,07 29,07 29,09 29,15 29,11 28,87 0,28
        7 28,95 28,95 28,97 29,01 28,96 29,01 28,97 29,11 28,91 28,97 0,14
        8 28,99 28,96 28,96 28,95 28,98 28,99 29,01 28,97 28,94 28,93 0,07
        9 28,93 28,94 28,98 28,92 28,95 28,93 28,96 29,03 28,98 28,96 0,1
        10 29,01 28,95 28,94 28,96 28,95 29,01 28,94 28,99 29,02 28,93 0,08



    Ich hatte mittlerweile die Hülsenhalterplatte in Verdacht und stellte fest daß diese an den Ausfräsungen der entsprechenden Positionen um genau 0,25mm dicker war.




    Es steht für mich fest, daß die Fertigungstoleranzen der Hülsenhalterplatte zu hoch sind !!

    Mittlerweile bin ich in Korrespondenz mit dem Verkäufer um die Platte auf Garantie austauschen zu lassen, habe aber noch keine Rückmeldung.


    Als nächstes kam dann das berüchtigte Zündhütchenproblem, nach ca. 250 Patronen, zerquetschte es mir ein Zündhütchen in der Primerdisk.

    In der Zwischenzeit hatte aber Mark7 ein Video zu der Problematik erstellt und ich stellte aufgrund der Anweisungen die Primerdisk neu ein.

    Jedoch ohne Erfolg, alle 50-100 Stück zerquetschte es ein Zündhütchen.

    Mittlerweile verfluchte ich schon den Kauf der Presse, dann sah ich mir das Plastikteil der Primerführung genauer an und stellte fest, dass dieses durch die zerquetschten Primer total zerkratzt war.



    Daraufhin glättete ich mit feinem Schmirgelpapier die Oberfläche und baute wieder alles zusammen. Seither funktioniert es.


    Mein Fazit ist daß für diesen hohen Preis zu wenig Qualität in manchen Teilen geliefert wird.


    Wie kann man so ein billiges Pastikteil an so einer entscheidenden Stelle verbauen?


    Wieso werden solche hohe Abweichungen der Hülsenhalterplatte von Mark 7 akzeptiert wo bleibt da die Qualitätskontrolle welche man sich für diesen Preis wohl erwarten kann?