Crimpen für Deko

  • Guten Tag Zusammen,


    ich hoffe, ich bin hier richtig. Wenn nicht, mag man mir verzeihen.


    Ich bräuchte zu Dekorationszwecken gecrimpte 20er Schrothülsen.

    Ich hätte einige gebrauchte Hülsen, die äußerlich noch gut aussehen und würde diese gerne mit Reis oder Ähnlichem Füllen und am besten mit einem Sterncrimp verschließen.


    Gibt es hier günstige Lösungen, ohne gleich eine teure Presse zu kaufen?

    Zeitaufwand wäre hier für mich kein Thema, auch müssen die Hülsen nicht verwendbar sein. Es geht ausschließlich um die Optik und Haptik.

    Ich weiß, dass es für Bohrmaschinen einen Rollcrimp Aufsatz gibt, jedoch finde ich Sterncrimp optisch weitaus ansprechender.


    Oder gäbe es eventuell jemanden, der so etwas gegen Aufwandsentschädigung ausführen würde?

    Lokal (Donau-Ries) würde hier natürlich mehr sinn machen.


    Ich bin für alle Tipps dankbar.


    Schöne Grüße

    Fleder

  • Fleder

    Hat das Label von Hülsenbearbeitung auf Crimpen geändert
  • Ich habe keine 20er Crimpmatrize, aber ich empfehle Dir Dich mal mit "Pulverschorsch" in Verbindung zu setzen. Einfach mal im Internet nach ihm suchen. Der kommt aus Deiner Gegend und verkauft Schrotwiederladezubehör.

    Eventuell kann der das für Dich machen.

  • Ich habe keine 20er Crimpmatrize, aber ich empfehle Dir Dich mal mit "Pulverschorsch" in Verbindung zu setzen. Einfach mal im Internet nach ihm suchen. Der kommt aus Deiner Gegend und verkauft Schrotwiederladezubehör.

    Eventuell kann der das für Dich machen.

    Ah, das sieht vielversprechend aus. Aber da er schon fertige Dekomunition anbietet, wird er sich hier wohl nicht auf andere Preise einlassen.

    Aber eine Alternative ist es sicher, wird vermerkt. Danke sehr!


    Edit: hättest du eventuell eine Crimpmatrize fürs 12er Kaliber?

  • Ich glaube, sofern es keine DIY Methode gibt, ist das schlauste hier bei Pulverschorsch zu bestellen.

    Keiner wird Lust/Zeit haben, für mich x Hülsen zu pressen. Das macht keinen Sinn.


    Gibt es ein Lehrvideo oder Ähnliches, das erklärt wie genau das funktioniert?

    Eventuell lässt sich ja so eine Matrize selbst herstellen, sofern das Ergebnis nur optisch passen muss.

    Ist das nur eine Art Stempel, der die Wände nach innen Drückt oder passiert da mehr?

  • Es lohnt sich nicht so eine Matrize selber herzustellen. Wäre viel zu aufwändig.

    Die Hülsen werden vorgefaltet, so das sie unter einem Winkel von ca. 45-60° stehen und dann mit einem geraden Stempel runtergedrückt. Kann ich jetzt nicht besser formulieren. Schau mal bei YouTube unter MEC 600 adjustment nach. Da sieht man es recht gut.

    • Hilfreich

    Für den Preis bekommst du schon eine Lee Presse aus Deutschland:

    https://www.artax-vorderlader.…-im-kal-12-16-und-20.html


    Ich habe mit meiner MEC ein paar Dekos in Kaliber 12 gemacht. Dazu habe ich Grieß benutzt, der allerdings ohne Deckscheibe (Nitro card) gleich wieder raus rieselt. Ob Reis funktioniert, weiß ich nicht. Ich vermute, daß Material muss zumindest ein wenig nachgeben können. Die Füllmenge muss sehr genau abgewogen werden, da sich sonst entweder der Crimp wieder öffnet oder die Hülse zerquetscht wird.


    Sprich: Ohne Presse würde ich es lieber lassen. Der Aufwand ist durchaus etwas größer. Wenn du nicht zufällig jemanden findest, der sowieso eine Presse hat und entweder selbst Dekos bzw. Exerzier-/"Puffer"-Patronen für sich selbst macht, bist du wahrscheinlich mit gekauften Deko Patronen besser dran.


    Ein Tipp noch, Kaliber 20 ist unter Western Schützen durchaus verbreitet. Da gibt es auch einige, die selbst Schrot laden. Vielleicht wirst du da fündig.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!