7x64 sportlich die zweite

  • Moinsen,


    seid etwa einem Jahr bin ich im Besitz einer CZ550 in 7x64. Mein BüMa hatte diese als Bastelprojekt im Fundus. Und da ich immer für Bastelprojekte zu haben bin hab ich das gut rostige Stück mitgenommen.

    Nach der Aufarbeitung kamen erste Versuche mit Fabrikmunition. Hier verschiedene Jagdpatronen und Cineshot von RWS und S&B Screenammo, FMJ und SPCE.

    Die Cineshot von RWS war präzisionstechnisch am besten. Den Spiegel einer 25m DSB Scheibe auf 300m zu halten war kein Problem.

    Die 173grs SPCE haben über die gesamte Scheibe gestreut.

    Nun stellt sich die Frage, was für Geschosse sind lohnenswert auszuprobieren?

    Angefangen hatte ich mit 140grs FMJ von S&B und 150grs HPBT von PPU.

    Die ersten Versuche mit dem B&P07 haben schonmal Mut gemacht.

    Hülsen stammen von S&B, Zündhütchen sind CCI LR.

    Für weitere Versuche habe ich das B&P08 ins Auge fast. Leider noch nicht bei meinem Händler angekommen.

    Hülsen wären noch RWS und ein paar Lapua im Bestand. Dazu 150 und 168grs HPBT .284 von Sierra.

    Weitere Geschossvorschläge?

    Tatsächlich stellt sich mir noch die Frage, ob die Hülsen nun besser voll oder nur halskalibriert werden sollen. Hab in letzter Zeit viele gegensätzliche Meinungen dazu gehört und gelesen.

    Wenn ein neues ZF besorgt ist geht's mit dem Testen weiter.

    Bis dahin würde ich mich sehr über Vorschläge freuen.


    Beste Grüße

    Lenny

  • Bin mal gespannt was du so für Erfahrungen sammelst. Habe mich nach Jahren entschlossen meine Erbwaffen u.a. eine Steyr 7 x 64 zu aktivieren (Ist gerade bei der Behörde in Bearbeitung) Die Hülsen werde ich erst einmal vollkalibrieren da ich sie 1x abgefeuert erworben habe. Ob sie dann zukünftig voll- oder Halskalibriert werden, wird sich wohl zeigen, weiß halt nicht was für eine Zicke die Steyr ist :grueb: Auf jeden Fall ein interessante Aufgabe, allein schon wegen Muni-Preisen der 7x64. :wdl_rot