C-More Systems Red Dot

  • Hallo Gemeinde,


    hat jemand ein Red Dot von C-More Systems im Einsatz und wenn ja wie zufrieden seit ihr damit und wie zuverlässig ist das Teil?


    Vorwiegend geht es um den Railway Typ mit Drehregler, der wurde mir empfohlen :grueb:. Würde preislich bei ca. 350€ liegen



    Was ich da gut finde ist das man die Diode austauschen kann um die Punktgröße zu ändern bei Bedarf, was ich nicht gut finde ist das man dafür ne spezielle Batterie (Duracell dl1/3n) braucht :krat:


    Bin auf der Suche nach nem zuverlässigen Red Dot auf meine 9mm Hera, für 25m Fallplatte und Speed :ballern:

    Das Hawke Mini Red Dot das ich momentan drauf hab ist gelinde gesagt Mist, der Punkt schaut eher aus wie ein Komet mit Schweif :kotz:


    War am überlegen ein ZF drauf zu bauen aber das gefällt mir auch nicht besonders :nw:


    Falke LE ist mir zu klobig.


    Danke schon mal für eure Hilfe und die Infos :kl:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

    Einmal editiert, zuletzt von Benelli M3 ()

  • Übers C-More kann ich nix aus der Praxis sagen, au?er dass es mir im Verband mit all den anderen RD's die sich mittlerweile am Markt befinden konstruktionstechnisch etwas arg obsolet vorkommt. Von daher würde ich mir diese Anschaffung überlegen.

    Was ich sonst tät, darf ich ja nicht schreiben, weilst ja gschrieben hast, dassd keine Diskussion willst...:krat:

  • Jetzt kannst schreiben :thumbsu::ja:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Na schau, ich verwende derzeit ein Vortex Venom mit dem 3 MOA Punkt. IPSC mach ich nicht und für allfällige Speed-Gschichtln komm ich mit dem kleinen Punkt gut zurecht. Das gibts aber auch mit einem 6 MOA Punkt.
    Für meine Bedürfnisse hat dieses Modell den besten Kompromiss aus Haltbarkeit, Stabilität, Größeund Preis dargestellt.
    Vielleicht schaust dir das einmal an.


    Ein paar kollegen verwenden RD's von Holosun, die mir auch recht passabel erscheinen. Allerdings kosten die deutlich mehr als das Vortex.


    PS: Wieso darf man Franken nicht Bayern nennen? Stellt ja keine Verschlechterung dar. Ich frage für einen Freund.:we:

  • Ich habe so ein C-more Railway und bin eigentlich recht zufrieden damit. Es tut was es soll und es benötigte außer einem Batteriewechsel bisher kaum Aufmerksamkeit. Aber es stimmt natürlich - zumindest teilweise - auch was der Musclegunner geschrieben hat. Es gibt mittlerweile modernere und vor allem kompaktere Modelle. Sieh dir vielleicht einmal das Holosun HS403B an!

    ABER(!) auch wenn es mittlerweile neuere, kompaktere Leuchtpunktvisiere gibt, mir ist keines bekannt bei dem man wie beim C-more die Punktgröße durch Austausch der Leuchtdiode ändern kann.


    Noch was!

    Wenn du schreibst, dass du momentan ein Hawke Mini Red Dot hast das "gelinde gesagt Mist ist und der Punkt eher wie ein Komet mit Schweif ausschaut", dann könnte es durchaus sein, dass du unter einer Hornhautverkrümmung leidest. Zumindest wäre mMn. der "Komet mit Schweif" ein eindeutiges Indiz dafür. Wenn das der Fall ist, würde ich dir ohnehin empfehlen vor dem Kauf durch das Red Dot zu schauen, eben um den "Komet mit Schweif" nicht auch beim neuen Leuchtpunktvisier wieder zu sehen. Das C-more hätte da natürlich den Vorteil, dass man die Leuchtstärke des Punktes stufenlos verstellen kann. Ansonsten wären meine weiteren Empfehlungen Aimpoint (gut, aber nicht gerade billig), Holosun, oder wie vom Musclegunner bereits genannt Vortex! Bei diesen vier Marken sollte sich was für dich passendes finden lassen.

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • Stimmt was der gunlove sagt.

    Ich bin ja auch so ein Hornhautverkrümmungshaber.

    Der Punkt ist immer ein Punkt, aber wenn man den Punkt der immer ein Punkt ist nicht als Punkt sieht...
    Dann ist es immer das Auge und nie der Punkt und schon gar nicht das RD!

  • Fürs selbe Geld bekommt man ein Holosun HS403B mit 2 MOA Dot oder (besse IMHO) für 50 Euro mehr ein HS407CO mit Kreispunkt und Solarzelle. Zum Ausprobieren kannste ja die Chinamodelle schicken lassen. Die sind Baugleich. Die haben auf den Bildern sogar exakt dieselben unbearbeiteten Spritzgußnähte.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Stimmt was der gunlove sagt.

    Ich bin ja auch so ein Hornhautverkrümmungshaber.

    Der Punkt ist immer ein Punkt, aber wenn man den Punkt der immer ein Punkt ist nicht als Punkt sieht...
    Dann ist es immer das Auge und nie der Punkt und schon gar nicht das RD!

    Selbes hier. Ohne Kontaktlinsen kann ich mit einem Reddot, egal welchen Herstellers, nicht schießen. Als ich zum ersten Mal durch mein Holosun geschaut hab dachte ich das Ding ist kaputt...

    Liegt an den Augen und nicht am Reddot.

  • Liegt an den Augen und nicht am Reddot.

    Na ihr macht mir ja viel Hoffnung :weinen:

    Ohne Kontaktlinsen kann ich mit einem Reddot, egal welchen Herstellers, nicht schießen.

    Hab ja eh schon ne Brille, heißt also zum Optiker und mal schaun was der sagt.


    Aber ich glaub ihr habt recht, eben mal mit dem linken Auge durchs Dot gschaut, da ist der Punkt relativ rund, mit dem rechten Auge, mit dem ich normal ziele, ist wieder der Komet mit Schweif da :(


    Also entweder ich schlag mir das Dot aus dem Kopf und pack doch ein ZF drauf oder nur ein offenes Visier, Ghost Ring o.ä. so wie ich es auf meiner Benelli habe.

    Da kann dann auch keine Batterie ausfallen bei ner Meisterschaft :tiha:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Du Norbert, vielleicht ist bei deiner Brille sowieso eine Korrektrur notwendig. Wann warstn s letzte Mal beim Augenarzt?

    Beachte dabei dass der Optiker nur den Ist-Stand erfassen kann (und darf) und der Augenarzt aber u.U. dir gleich sagt wies in Zukunft weitergeht.
    Also da tät ich nicht Zeit und Aufwand sparen. Augen hast ja leder nur zwei die ned nachwachsen.


    Ich trage Gleitsichglasl und habe HH-Verkrümmung, also eh alles was a Sportschütze braucht wie an rostigen Nagel in der Ferse.


    Meine Gläser wurden immer penibel korrigiert, das letzte Mal 03/21 und ich seh den Punkt eigentlich schön rund und fast ganz ohne Fransen.
    Das kann ich noch zusätzlich vermindern, indem ich die Leuchtkraft so weit runter dreh, bis ich das Ziel noch schnell genug und präzise erfassen kann.

  • Da kann dann auch keine Batterie ausfallen bei ner Meisterschaft

    Ich hatte erst das Burris Fastfire 3 auf der MOS und dann hier im Forum das Holosun HE508T-RD X2 gekauft.

    Auch aus dem Grund den du angibst.

    Das Holosun hat auch das Absehen ala EoTech das mir sehr liegt, und auf Fallplatte super zu schießen ist.

    Aber Ersatz Batterien hat man im Range Bag. Vor einem Wettkampf baut man halt eine neue ein, auch wenns noch nicht nötig wäre.


    Wenn du was kaufst, achte auf die Dot Verstellung.

    Ich wollte keines an dem man erst eine Konterschraube lösen muss oder man nicht

    an die Stellschrauben ran kommt ohne die Kimme abzubauen bzw. Löcher durch bohren muss.

  • Das C More heißt so weil man damit mehr sieht- see more.

    Das ist unstrittig so, das Fenster ist sehr groß.

    Mit Vortex oder Konsorten nicht zu vergleichen.

    Wenn es um eine Optik auf einem HA geht und nicht um ne Pistole oä kommt eigentlich nur eine Sache in Frage.



    https://www.3gsports.de/holosun-he510c-gr-reflex-sight.html


    Das C More ist hier als Slide Ride uninteressant… warum?

    Die Höhe ist auf einem HA nicht richtig du brauchst einen riser…

    Und das ist viel Gefummel.

    Die Drehverstellung erweist sich in der Praxis als nervig und das Dioden tauschen habe ich seinerzeit auch mal im Kopf gehabt aber definitiv nie gemacht…

    Kompetitiv und auf einem hA = Holosun oder Sig Romeo XL

  • Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Infos :kl:


    Werd wohl doch erstmal den Augenarzt aufsuchen und schauen was da rauskommt.


    Zur Not erstmal ne Flip Up Visierung von UTG oder LPA montieren bis ich weiß was ich will oder wie es mit meinen Augen weiter geht

    :krat::nw:


    https://leapers.com/index.php?…dx=2536&allids=2535_2536#

    https://leapers.com/index.php?…dx=2536&allids=2535_2536#


    https://www.diewaffenbrüder.de/Optik/Match-VISIERE/LPA-Match-Visier-fuer-PICATINNY-Schiene-Fiber.html


    Wenn es um eine Optik auf einem HA geht und nicht um ne Pistole oä kommt eigentlich nur eine Sache in Frage.

    https://www.3gsports.de/holosun-he510c-gr-reflex-sight.html

    Von Holosun hätte ich das HS510C angedacht.

    https://vegaoptics.de/holosun-hs510c?c=1293

    Die Drehverstellung erweist sich in der Praxis als nervig und das Dioden tauschen habe ich seinerzeit auch mal im Kopf gehabt aber definitiv nie gemacht…

    Danke für die Info :sm03:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Ich habe sowohl ein C-More wie auch ein Aimpoint. Beim dynamischen Schießen (z.B. PP1) hat das C-More aufgrund des größeren Sehfeldes den Vorteil, daß man den Punkt leichter findet. Ein kleineres Red-Dot mag zwar besser auf der Waffe aussehen, hat jedoch auch Nachteile. Wenn man das C-More nur zur Wettkämpfen nutzt, hält die Batterie "ewig". Natürlich sollte man vor größeren Wettkämpfen die Batterie prüfen und ggf. tauschen. So exotisch ist die Batterie nun auch wieder nicht - ein erfahrener Schütze achtet halt auch auf die Logistik.


    maehbo

  • Wenn man das C-More nur zur Wettkämpfen nutzt, hält die Batterie "ewig"

    Nee, wenn dann auch zum Training :ja:

    ein erfahrener Schütze achtet halt auch auf die Logistik.

    Eh klar, sonst würde mancher ohne Muni am Stand stehen bei nem Wettkampf :kreis::tiha:


    Batterien und Werkzeuge hab ich immer im Range Bag :thumbsu:


    Mir wurde das C-More von meinem Büchser empfohlen, Er baut das schon jahrelang auf seine Race Guns und bis jetzt ist laut seiner Aussage noch nie eins kaputt gegangen, die IPSC Fraktion schießt mit Sicherheit wesentlich mehr pro Training wie ich im ganzen Monat :grueb:


    Er bestellt mir auch ein Falke, Holosun, etc. ihm ist das egal, ist alleine meine Entscheidung welches bzw. was ich nehme :nw:

    Das C More ist hier als Slide Ride uninteressant

    Wäre ja das Railway nicht das Slide Ride :ja:

    Das Railway ist höher als das Slide Ride, würde es auch als Taktikversion geben, das ist noch etwas höher :schr:


    Hier mal die Beschreibung von der C-More Seite

    Zitat

    The Railway series has a standard rail base pre-installed to allow the sight to be attached to most Weaver or Picatinny rail mounts or receivers. This sight can mount to just about anything with a rail mount installed including shotguns, rifles, handguns, revolvers, crossbows, paint ball guns. The rail base is detachable allowing other bases to be installed, or with no base installed the sight to be used as a Slide Ride model for direct mounting.


    The Tactical Railway models have a Tactical Spacer Kit installed. When mounted to AR15 / M16 / M4 flattop rifles and carbines, they will co-witness the iron sights in the lower 1/3 of the lens. The standard Railway models will co-witness the iron sights in the center of the lens.

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • jetzt ist mir gerade erst aufgefallen was Ihr hier mit Batterie meint,....... ich nutze seit jahren in meinem Aimpoint zwei Stück AG13/ LR44 Batterien,..... das dort auch die teurere dl1/3n rein sollte, wusste ich noch gar nicht,......was hat die größere denn für einen Vorteil ? ?

    Spannung, Abmessungen und Kapazität der zwei kleineren (aber mit rund 50 cent/ Stück auch billigeren) sind doch gleich,.......