Welche Matrizen für 45-70 Govt.

  • Servus Gemeinde,


    da ich vor habe mir im neuen Jahr eine Pedersoli Sharps in 45-70 Govt zuzulegen bin ich auf der Suche nach dem passende WL Kram dafür :ja:


    Meine KW Matrizen sind allesamt von RCBS, für meine .223 Rem von Redding und Forster.


    Welche Matrizen sind zu empfehlen, will die Patronen mit SP und NC laden. :abschi:

    Geladen wird auf einer RCBS Summit :la:


    Hab gesehen das es von Lyman spezielle Matrizen für SP Ladungen gibt, sind die sinnvoll oder reichen für SP Ladungen auch ganz normale Sätze von RCBS, Redding, usw?

    https://www.lymanproducts.com/…c-rifle-black-powder-dies


    Welchen Crimp braucht man dafür, Roll- oder Taper?

    RCBS hat nen Rollcrimp in dem 3er Set, Lyman bei den SP Matrizen einen Tapercrimp :krat:


    Gibt es Kalibriermatrizen mit Hartmetalleinsatz bei der man die Hülsen nicht fetten muß?


    Danke schon mal für eure Hilfe :kl:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Hallo Norbert,

    Ich denke das macht keinen Unterschied ob es SP oder LP Hülsen sind. Ich verwende für dieses Kaliber die Matritzen von RCBS und die LP Hülsen ich verlade aber ausschließlich Schwarzpulver.

    Bin mit dem Matritzensatz aber voll aus zufrieden.


    Gruß Jörg :winke:

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :we:

  • Bei der 45/70 verwende ich einen ganz normalen Matrizensatz von RCBS plus eine Tapercrimpmatrize von Lyman. Mir fällt jetzt spontan nichts ein, was der Lyman SP Satz besser könnte.

  • Servus Jörg,


    Ich denke das macht keinen Unterschied ob es SP oder LP Hülsen sind

    Was meinst du mit SP oder LP Hülsen?

    Die ZH Größe?

    Wollte Starline Hülsen nehmen, wenn die denn mal irgendwann wieder erhältlich sind und man nicht mit Gold aufwiegen muß :nw:


    Bei der 45/70 verwende ich einen ganz normalen Matrizensatz von RCBS plus eine Tapercrimpmatrize von Lyman

    So in der Art hab ich mir das auch vorgestellt :ja:


    Lädst du dann auch beides NC+SP oder nur SP in der 45-70?

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Die hülsen gibt es in beiden Größen der Zündhütchen.

    Ja die Hülsen sind nicht günstig zu bekommen das stimmt. Ich mache einen Tapercrimp reicht bei Schwarzpulver völlig aus, wie es bei Nitro ausschaut kann ich leider nichts dazu sagen.


    Ich fette meine Hülsen vor dem kalibrieren geht deutlich leichter.


    Gruß Jörg :winke:

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :we:

  • Die hülsen gibt es in beiden Größen der Zündhütchen.

    Ok, brauch welche für LR ZHs, siehe Ladedaten von H&N unten im Bild ;).

    Welches SP nimmst du?

    Ich hab WANO Safety Tubes FFFg da für meine Le Page, das würde ich dann für die 45-70 auch nehmen, für ne andere Sorte ist keine Lagermenge mehr offen :grueb:

    Ich fette meine Hülsen vor dem kalibrieren geht deutlich leichter.

    Denke ich auch. Hab gedacht es gibt dafür evtl. ne HM Matrize wie für die KWs, hab aber keine gefunden deshalb die Frage :nw:


    Ich lade nur Nitro, bin ein bekennender Putzmuffel

    Naja ich putze auch nich sooo gern, aber da ist es mit eigentlich egal :nw:

    Mal schaun was ich nach der ersten SP Serie dazu sage :tiha:


    Deshalb damals die Frage nach den Buffalo Arms Putzteilen in dem Beitrag.
    Buffalo Arms


    H&N gibt für sein 400gr Geschoss LRM ZHs (CCI250) an mit VV N135 Pulver. Das hab ich eh da für meine .223 Rem :sm03:

    Aus Ermangelung der CCI 250 hab ich mir mal Murom KVB -7M besorgt :ja:


    Welche Geschosse verwendet ihr mit SP und NC?

    Hersteller, Gewicht usw?

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Mit Wano habe ich keine Erfahrungen, Ich nehme Schweizer 4 wie die Geschosse heißen muss ich schauen.

    Natürlich sind es LR keine LP Sorry :grueb:

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :we:

  • Hab Hornady und Lee. Beide nur Stahl und müssen gefettet werden. Beide mit Rollcrimp, der bei Schwarzpulver auf richtig knackig ausfallen muss. Bei Tapercrimp und Scwarzpulver hab ich Geschwindigkeitsabweichungen von bis zu 50m/s. Außerdem Kannst du bein Tapercrimp im UHR bei normalen Ladungen deine Geschosse in der Hülse suchen.

    Bei den Kalibriermatritzen ist die Qualität gleich. Sind halt ohne Innenaufweiter wie Kurzwaffenkalibrierer. Die Hornady nehme ich als Setzmatritze und die Lee ohne Setzstempel als Crimpmatritze.

    Geschosse das Lee 405 Grain Hohlbodengeschoss für Schwarzpulver und die Trapdoor, Barnes Softpoint Flatnose hab ich mal jagdlich geführt im UHR. NC verschieße ich 300 Grain Campro im UHR (1894er).

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Mit Wano habe ich keine Erfahrungen, Ich nehme Schweizer 4 wie die Geschosse heißen muss ich schauen.

    Natürlich sind es LR keine LP Sorry :grueb:


    Hab Hornady und Lee. Beide nur Stahl und müssen gefettet werden. Beide mit Rollcrimp, der bei Schwarzpulver auf richtig knackig ausfallen muss. Bei Tapercrimp und Scwarzpulver hab ich Geschwindigkeitsabweichungen von bis zu 50m/s. Außerdem Kannst du bein Tapercrimp im UHR bei normalen Ladungen deine Geschosse in der Hülse suchen.

    Bei den Kalibriermatritzen ist die Qualität gleich. Sind halt ohne Innenaufweiter wie Kurzwaffenkalibrierer. Die Hornady nehme ich als Setzmatritze und die Lee ohne Setzstempel als Crimpmatritze.

    Geschosse das Lee 405 Grain Hohlbodengeschoss für Schwarzpulver und die Trapdoor, Barnes Softpoint Flatnose hab ich mal jagdlich geführt im UHR. NC verschieße ich 300 Grain Campro im UHR (1894er).

    Das man einen Rollcrimp bei UHR macht ist schon sinnvoll aber bei einer Sharps oder Rolling Block Hinterlader muss das nicht unbeding sein da reicht mir ein Tapercrimp voll aus....:winke:

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :we:

  • Hatte mal die Matritzen von RCBS, die waren aber nicht besonders gut, gab immer wieder beschädigte Hülsen,seit ich die von Hornady nehme gibts da keine Probleme mehr.

  • Benelli M3

    habe mich seinerzeit für den Cowboy-Matrizensatz von RCBS https://www.grauwolf.net/45-70…l-crimp-matrizensatz.html

    entschieden und nie bereut. Super Verarbeitung und ein prima Rollcrimp machbar.
    Bei der dünnwandigen Hülse ist es besonders wichtig separat vom Geschoss setzen in einem anderen Arbeitsgang zu crimpen.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Hab die erfahrung gemacht das man langwaffenhülsen immer fetten muß. darüber hab ich auch mal mit Herrn Triebel und auch mit Herrn Merkle auf der IWA gesprochen. Beide waren sich da einig. seitdem suche ich keine Hartmetallmatritzen mehr für LW Hülsen

  • Hatte mal die Matritzen von RCBS, die waren aber nicht besonders gut, gab immer wieder beschädigte Hülsen

    Wie geschrieben, meine ganzen KW Matrizen sind von RCBS; bis jetzt nie Probleme gehabt damit :grueb:

    Außerdem Kannst du bein Tapercrimp im UHR bei normalen Ladungen deine Geschosse in der Hülse suchen.

    Wird eine Sharps = Einzellader :ja:

    Wahrscheinlich die Billy Dixon

    Geschosse das Lee 405 Grain Hohlbodengeschoss für Schwarzpulver

    Sind die selbst gegossen?

    Dazu hab ich leider keine Möglichkeit, muß auf fertige Produkte zurückgreifen wie H&N, Campro, Ares usw.

    habe mich seinerzeit für den Cowboy-Matrizensatz von RCBS https://www.grauwolf.net/45-70…l-crimp-matrizensatz.html

    entschieden und nie bereut. Super Verarbeitung und ein prima Rollcrimp machbar.

    :thumbsu:

    Bei der dünnwandigen Hülse ist es besonders wichtig separat vom Geschoss setzen in einem anderen Arbeitsgang zu crimpen.

    War eh geplant getrennt zu crimpen :ja:

    Hab die erfahrung gemacht das man langwaffenhülsen immer fetten muß

    Beim vollkalibrieren sicherlich :ja:


    Hab eh keine Hartmetallmatrizen gefunden für die 45-70 :nw:


    bei einer Sharps oder Rolling Block Hinterlader muss das nicht unbeding sein da reicht mir ein Tapercrimp voll aus....

    Denk ich auch, vor allem bei Geschossen ohne Crimprille wie den H&N.

    Weiß nicht ob da ein Rollcrimp angesagt ist ohne Rille :krat:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Wie geschrieben, meine ganzen KW Matrizen sind von RCBS; bis jetzt nie Probleme gehabt damit

    Hab ja auch vom 45/70er Matritzensatz geschrieben. Schreibe ich denn so undeutlich............:krat:

  • Benelli M3

    Es wundert mich nicht das Du keine FL Hartmetallmatrize gefunden hast. Die .45-70 hat einen konischen Hülsenkörper. Eine HM Matrize dafür wäre zu teuer in der Herstellung.

    Das tut sich kein Hersteller an. Zumal eine solche Matrize m.M.n. sehr empfindlich auf Stöße reagieren würde.

    Ich arbeite jeden Tag mit Hartmetallfräsern und weiß wie empfindlich die schon sind.

  • Es wundert mich nicht das Du keine FL Hartmetallmatrize gefunden hast. Die .45-70 hat einen konischen Hülsenkörper. Eine HM Matrize dafür wäre zu teuer in der Herstellung.

    Danke für die Info :thumbsu:


    Soweit bin ich in die Materie noch nicht vorgedrungen, für mich hat die 45-70 Hülse zylindrisch ausgesehen auf den Bildern deswegen die Überlegung mit der HM Matrize :grueb:


    Schreibe ich denn so undeutlich............

    Nö, war ja nur ne Feststellung meinerseits mit den KW Matrizen :grueb:

    Gott sei Dank ich bin a Frank 8)

    Wer einen Franken Bayer nennt, der besser um sein Leben rennt!


    Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich :la:


    Servus :winke:

    Norbert

  • Also…wenn du SP schießen willst, dann lass das mit dem Kalibrieren und Crimpen.

    Besorg dir Winchester Hülsen, da bekommst du auch die 70 grain untergebracht.

    Unter 500 grain Geschossgewicht wird es mit SP schwierig werden mit der Präzision.

    Ich hab da mal was zum Thema hochgeladen…viel Spaß beim lesen.

    Intro_to_BPCR_Loading.pdf

    Grüße
    der Blacky



    "Wenn es gut werden soll,dann mach es selbst !!"