Geschosse mit hexagonalem Bornitrid beschichtet. Wie sehen eure Ergebnisse aus?

  • Stahlkugeln ( Luftgewehrkugeln ) nehme ich schon seit jahren her, klappt einwandfrei.

  • Hallo ich verfolge das Thema und bin schon lange am überlegen die Geschosse mit HBN zu beschichten.
    Gibt es dazu eine Anleitung bzw. eine Liste was man alles benötigt und wo man die „Zutaten“ beziehen kann ?

    Vielen Dank vorab.

  • Garrettdriver : Dazu hat der Tom zwei ausführliche Videos gemacht. Einmal das beschichten der Geschosse und einmal das Impfen des Laufes.



    Ich habe diesbezüglich auch gerade einige Komponeten im Zulauf und werde das erstmal mit Hornady Interlock ausprobieren, bevor ich das auf TTSX Geschosse mache.

    Adler fliegen alleine. Schafe gehen in Herden.

  • Ebay, das hier ist sogar noch feiner.. 20nm


    hexagonales Bornitrid


    Ui!
    Das hat ja nur eine Reinheit von 98.5%

    Also mir wäre das zu wenig.
    Falls die Verunreinigung die kubische Kristallform des Bornitrids wäre, möchte ich das lieber nicht in meinen Läufen haben.
    In dieser kubischen Kristallform ist das Bornitrid deutlich härter als Stahl.

    Nachtrag:
    Ausserdem lese ich bei der angegebenen Korngröße einen D50 Wert von 2 µm und nicht 20 nm.

  • Reinigst du deine Geschosse vorher mit Isopropanol oder Brennspiritus?


    Bei mir werden die Geschosse zunächst entfettet/gereinigt und kommen dann für 3h in den Tumbler, nutze ebenfalls Aluminiumoxidkugeln jedoch mit kleinerem Diameter. Danach für ein paar Minuten ins Walnussgranulat in den Tumbler ergibt eine gleichmäßig matte, homogene Oberfläche ohne Flecken


  • Ich wasche meine Geschosse in der Spülmaschine (natürlich ohne Geschirr...),
    Danach werden sie nochmal mit demin Wasser gespült und im Dörrobst - Trockner getrocknet.

    Ich habe den Eindruck, dass die Spülmaschine die Oberfläche der Geschosse ein bisschen aufrauht und das Pulver deswegen besser am Geschoss haftet.
    Ich hab das Entfetten schon mit Aceton probiert, aber irgendwie hatte ich das Gefühl dass das Pulver danach leichter abgeht.
    Kann mich aber auch täuschen, ich hab das nur einmal probiert.

    Auf jeden Fall beschichte ich die Geschosse nach der Reinigung /Trocknung mit Stahlkugeln in einer kleinen Rotiertrommel für 2 Stunden.
    Das ist auf jeden Fall lang genug. Ob weniger Zeit auch ausreicht, hab ich noch nicht ausprobiert.

  • Manche Leute hier im Forum sind echt witzig.....

    Wie kommst du darauf das es angeblich das falsche ist?


    Nur als Tipp von mir weil die Besserwisser mir hier auf den Sack gehen .... Ich habe es dort bestellt vor einiger Zeit und es Tom persönlich geschickt, zusammen mit einer Ladung Keramik Kugeln damit er es testen kann...

  • Interessant, 25 Gramm von dem Zeug für 25 Pfund. Hab heute mal Angefragt und der Handelspreis ist ca 1€ pro Kg EXW bzw ca 80 Cent ab 250 Kg.

    Bin im falschen Business.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Interessant, 25 Gramm von dem Zeug für 25 Pfund. Hab heute mal Angefragt und der Handelspreis ist ca 1€ pro Kg EXW bzw ca 80 Cent ab 250 Kg.

    Bin im falschen Business.

    Das schreit doch nach einer Sammelbestellung :-P

  • Bitte nicht steinigen, würde das auch für kurzwaffen Sinn machen?


    Haftet das pulver dann dauerhaft, also auch beim anfassen von Hand zum setzten?


    Danke

    Du sollst nicht töten. Du sollst nicht vergewaltigen. Du sollst nicht stehlen. Das sind Grundsätze nach denen jeder Mensch, jeden Glaubens leben sollte. Anstand, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Arbeitseifer und Kritikfähigkeit sollten von den Eltern wieder anerzogen werden (dürfen), sonst sehe ich in eine schlimme Zukunft!

  • Wird wohl nicht anders wie bei Moly sein, da gibts immer graue Finger beim Setzen, nicht ganz ohne das Feinstaubzeugs. Da ich von dem schwarzen Zeugs genügend hab, landets auch im Geschoßfett. Bei den HBN-Kollegen vermute ich das auch.

  • Habe jetzt auch mal bestellt...


    Noch eine Frage zu den Aluminiumoxyd Kugeln..... welcher Durchmesser?

    Wie in dem Video vom Tom.. 5mm hat er verwendet


    Bitte nicht steinigen, würde das auch für kurzwaffen Sinn machen?


    Haftet das pulver dann dauerhaft, also auch beim anfassen von Hand zum setzten?


    Danke

    Ich denke schon, aber nur nicht wie bei Langwaffen. Vom Aufwand wird die ganze Angelegenheit größer sein weil man hat ja bei der Kurzwaffe mehr Munition verschießt.