Geschosse nach Tschechien verkaufen

  • Hallo,


    ich bin neu hier und habe eine Frage, die die meisten von euch vermutlich sofort beantworten können.


    Ich habe in Egun nicht mehr benötigte Geschosse (100Stück) verkauft und den Versand ins Ausland eigentlich ausgeschlossen.


    Nun hat natürlich jemand aus Tschechien den Zuschlag bekommen.

    Die reinen Geschosse fallen ja in Deutschland nicht unter das Waffenrecht. Weiß jemand, ob dies in Tschechien auch so gesehen wird? Im tschechischen Waffenrecht kann ich hierzu nichts finden...


    Kann es da irgendwie Probleme geben? Die Einfuhr aus Tschechien scheint ja unproblematisch zu sein, wie man aus einigen anderen Threads hier herauslesen kann.


    Danke und Grüße

  • Hatte ich auch schon.


    Ich frage dann einfach immer und ohne Ausnahme, zu welcher deutschen Adresse ich versenden soll.


    Keine Adresse, kein Versand.


    Normalerweise bekomme ich dann eine Anschrift in D

    "Wer der Herde nachläuft folgt nur Ärschen...."

    "Machen" ist wie "Wollen", nur viel krasser...

    Übrigens:

    wer meinen Ladedaten glaubt , ist selber schuld....
    Das größte Sicherheitstool sitzt zwischen Deinen Ohren, also benutze es!

  • Ich kenne zwar nicht die Waffengesetze in Tschechen, aber dort hat jeder mind 1 AK im Wohnzimmer. Ohne Tresor...

    Würde mich wundern, wenn nicht erlaubt.

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • "Wer der Herde nachläuft folgt nur Ärschen...."

    "Machen" ist wie "Wollen", nur viel krasser...

    Übrigens:

    wer meinen Ladedaten glaubt , ist selber schuld....
    Das größte Sicherheitstool sitzt zwischen Deinen Ohren, also benutze es!

  • Ja, danke, habe ich mir auch schon durchgelesen.


    Ich kenne zwar nicht die Waffengesetze in Tschechen, aber dort hat jeder mind 1 AK im Wohnzimmer. Ohne Tresor...

    Würde mich wundern, wenn nicht erlaubt.

    Leichter Ballistol-Geruch verbessert bekanntlich die Raumluft und beugt Bronchenbeschwerden vor...


    Grüße

  • Ich kenne zwar nicht die Waffengesetze in Tschechen, aber dort hat jeder mind 1 AK im Wohnzimmer. Ohne Tresor...

    Würde mich wundern, wenn nicht erlaubt.

    Irreführende Information!!!

    Wir haben harte Gesetze!!! Eines der strengsten Waffengesetze der EU!!!:ham:

  • Kannst bedenkenlos versenden. ;)

    Sollten es Geschosse aus US-Produktion sein, dann nicht. Für einen solchen Fall benötigt man eine Erlaubnis des U.S. State Departments um die Geschosse in ein anderes Land zu transferieren. Halten sich aber nicht einmal die meisten Händler dran.

  • Sollten es Geschosse aus US-Produktion sein, dann nicht. Für einen solchen Fall benötigt man eine Erlaubnis des U.S. State Departments um die Geschosse in ein anderes Land zu transferieren. Halten sich aber nicht einmal die meisten Händler dran.

    Ich habe tatsächlich mal bei einem großen Versandhändler für solche Sachen angefragt und es ist so, wie du schreibst. Das gleiche gilt für Waffen und Munition aus US-Produktion.


    Gruß

  • Eine eventuelle Drittverbleibserklärung trifft nur den, der sie zeichnet. Der Großhandel/Importeur wäre verpflichte, sie dem deutschen Handel weiterzureichen und der gegebenenfalls dir. Das passiert aber nicht.

    Du als Endkunde kannst damit (nichtgewerblich) tun und lassen, was du willst - die US Jurisdiktion bindet dich nicht wenn du es als Endkunde erwirbst.


    Aufpassen muss man nur bei Dingen, die auch der deutschen Exportkontrolle unterliegen (zB Nachtsichttechnik).

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!