LEE VK/HH Kalibriermatrize

  • Guten Tag zusammen,

    ich habe eine Frage zu den LEE VK/HH Kalibriermatrizen .223:

    bei meiner derzeitigen Einstellung ist der Hülsenhals der fertig kalibrierten Hülsen derart eng, dass ich das Geschoß ( idR Hornady BTHP)

    fast nur mit dem hinteren Konus auf den Hülsenmund setzen kann und daher das Geschoss ´´von Hand mitführen´´ muss,

    bis Geschoß und Hülse in der Setzmatrize eingetaucht sind.

    Kann ich hier, ggf. auch nur an der HH Matrize, die Einstellung so verändern, dass der Hülsenmund ein wenig weiter ist?

    An meiner .308 habe ich das seinerzeit hinbekommen, weiß aber nicht mehr wie :boe:

    Grüße aus der Pfalz!


    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
    Glock 17 Gen5, Savage MSR Recon, Tikka T3 Varmint KKC


  • Gibt auswechselbare Bushings um den Halsdurchmesser unterschiedlich stark zu kalibrieren und andere Aufweiter, die ggf. die HH Innendurchmesser beim Ausfahren aus der Matrize stärker aufweiten. Ich denke letzteres ist dein Problem vorausgesetzt die Hülsen weisen am Hülsenmund keinen Grat auf.

  • Gibt auswechselbare Bushings um den Halsdurchmesser unterschiedlich stark zu kalibrieren und andere Aufweiter,

    Wusste nicht das es die bei Matrizen von LEE gibt.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Gibts auch nicht, habe es auf's Allgemeine bezogen, daher auch:

    Ich denke letzteres ist dein Problem vorausgesetzt die Hülsen weisen am Hülsenmund keinen Grat auf.

  • Gibt auswechselbare Bushings um den Halsdurchmesser unterschiedlich stark zu kalibrieren und andere Aufweiter, die ggf. die HH Innendurchmesser beim Ausfahren aus der Matrize stärker aufweiten. Ich denke letzteres ist dein Problem vorausgesetzt die Hülsen weisen am Hülsenmund keinen Grat auf.

    Tatsächlich ist die HH-Matrize eigentlich einfach gestrickt - der Innendorn wird von oben her fest verschraubt und der Außenteil legt sich ähnlich einer Spannzange um den Hülsenmund, sobald die Hülse in die Matrize geführt wird. Auch Änderungen in der Höhenverstellung der gesamten Matrize führten zu keinem anderen Ergebnis...?

    Grüße aus der Pfalz!


    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
    Glock 17 Gen5, Savage MSR Recon, Tikka T3 Varmint KKC