Elektronische Pulverwaage

  • Hallo Frwunde,
    arbeite seit xx Jahren mit einer Balkenwaage. Möchte mir jetzt zusätzlich eine Elektronische zulegen aber nicht zu viel Geld ausgeben. Was haltet ihr von der?
    https://www.amazon.de/Wiederla…ge-Munition/dp/B00D7E2SOM


    lg
    Hans

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Hab,s befürchtet. Eben doch zu billig.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Der Preis ist gar nicht so ausschlaggebend. Du bekommst hin und wieder auch sehr preiswerte Waagen mit Genauigkeitsgarantie. Natürlich ist diese Garantie nichts Wert, wenn du direkt bei einem Provatmann in Hongkong bestellst.....

  • Hallo,
    Ich habe mir die gekauft und bin zufrieden.


    http://www.ebay.de/itm/G-G-FC-…298f21:g:5poAAOSwm8VUvq3E

    Ps: Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich, keine Gewähr auf Richtigkeit.


    Wer nicht vom Weg abgekommt,
    bleibt auf der Strecke.

  • Zum Geschosse wiegen (nur aus Neugier, nicht alle) habe ich auch eine elektronische Waage. Beim Pulver vertraue ich aber lieber der mechanischen Balkenwaage ...

    Servus,
    Hermann


    prolegal VDW BDS SPI SASS


    Ladedaten ohne Gewähr!

  • Ich benutze einen automatischen Pulverfüller mit digitaler Anzeige und wenn der fertig ist stelle ich das Schälchen auf die 2. Waage und dann kommt das Pulver in die Hülse. Meine Geschosse wiege ich auch mit der Waage, ohne Probleme....

    Ps: Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich, keine Gewähr auf Richtigkeit.


    Wer nicht vom Weg abgekommt,
    bleibt auf der Strecke.

  • Ich hatte auch mal ne billige Digitalwaage. Da flossen ziemlich viele Dinge in die Messung ein, Temperatur, Luftströme, elektrische Felder (vor allem DECT), Zeit (ab ca 4-5min fingen die Werte an zu springen)...am allerwenigsten aber das Gewicht des Prüfobjektes. Fand ich nicht toll...



    Digital, bezahlbar und gut sind alte, EICHFÄHIGE Waagen entsp. Markenhersteller. Gibt es regelmäßig für zweistellige Beträge bei ebay.
    Haken: Die Teile sind nicht klein...

  • Genau so ist das.

    Referent schrieb:
    Zum Geschosse wiegen (nur aus Neugier, nicht alle) habe ich auch eine elektronische Waage. Beim Pulver vertraue ich aber lieber der mechanischen Balkenwaage ...


    Warum? ?(

  • Weil gute digitale Waagen, die die gleiche Genauigkeitwie die Balkenwaagen bringen
    sündhaft teuer sind. Und wer wie ich, die Erfahrunggemacht hat, dass manche digitalen Waagen
    zu spinnen anfangen, wenn ein Smartphone oder ein Handyin der Nähe ist, der vertraut eben einer
    mechanischen Waage eher.

  • Naja, sündhaft ist vielleicht etwas übertrieben, eine Waage für mehrere tausend Euro muss es nun auch nicht sein.


    Ich fühle mich mit einer Kern PCB 100-3 brauchbar aufgestellt. Die bekommt man inklusive F1-Prüfgewicht für etwa 250 Euronen. Nach Vergleich mit einer 10-10 vermisse ich da nichts an Genauigkeit und Geschwindigkeit. Störempfindlich ist sie übrigens auch nicht.


    Was kostet eine ordentliche Balkenwaage? Ein Hunni? Ist also günstiger, aber nun auch keine Welten. Eine Analoge wird allerdings sicher Jahrzehnte problemlos ihren Dienst tun, dass wird die Digitale sicher nicht schaffen, da muss man sich keine Illusionen machen...


    Aber mit Spielzeugwaagen unter hundert Euro muss man sicher nicht anfangen. Das kann vielleicht im Einzelfall mal gut ausgehen, ist aber sicher eher die Ausnahme und mit nur geringer Wahrscheinlichkeit von Dauer.


    Aber meine alten Augen genießen die große Digitalanzeige sehr... :rolleyes:

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • ich habe diese
    http://www.ebay.de/itm/G-GFC-5…04264?hash=item2a062c78e8


    und bin sehr überrascht. Dabei sind zwei je 20g Kalibriergewichte und ein 2 g Kontrollgewicht. Da ich eine reinrassige Analysenwaage samt Gewichtssatz besitze, konnte ich eine Kontrollwägung mit meiner Waage und meinen Gewichten durchführen. Aufs tausendstel genau.



    Nachteil aller (Billig) elektronischen Waagen ist der, dass bei Einsetzen der automatischen Abschaltung eben auch die Tara verloren geht. Ich löse das so (seit meiner Ausbildung), dass die Waagschale ausgewogen wird und das Gewicht auf selbiger draufgeschrieben wird. Muß man halt a bissl rechnen, aber geht nix verloren


    Übrigens, die Genauigkeit einer mechanischen Waage hängt unter anderem sehr stark von den Widerlagern ab. Bei guten Waagen sitzen dort Halbedelsteine als Lager. Und dann wird es teuer. Ebenso spielt die Temperatur (Ausdehnung des Balkens eine entscheidente Rolle bei der Genauigkeit.



    Die mechanische Waage löst auch nur bis 0,005 (genau 64) Gramm oder 0,1 grn auf. D. h. die(se) elektronische ist eh um Faktor 5 besser.


    Das Auswiegen ist mit einer elektr. Waage schneller, beim Einwiegen auf den Punkt genau tun sich beide Systeme nichts. Wiegt man aber nur ca ein, ist die elektronische wieder im Vorteil, da sie das effektive Gewicht direkt anzeigt.



    Elektronische Waagen müssen warmlaufen!!!



    Bei Genauigkeiten von 1 oder 0,1 mg packt man die Waagschale (oder Hülse) aber auch nicht mehr mit dem Patschehändchen an. Der Schweißabdruck der nassen Pfote wird mitgewogen!




    Gruß
    Wolfgang


    Gehts euch auch so, dass Return zum Anfang der Zeile springt anstatt in die nächste Zeile?

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Gehts euch auch so, dass Return zum Anfang der Zeile springt anstatt in die nächste Zeile?

    Nutzt Du zufällig Firefox?

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Nutzt Du zufällig Firefox?

    ja, scheint aber nur in diesem einen Fall so gewesen zu sein. In einem anderem Thema gings problemlos und jetzt auch.

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Naja, sündhaft ist vielleicht etwas übertrieben

    Hallo,


    ich habe die RCBS Rangemaster 1500 seit vielen Jahren im Einsatz, die ist genau so exakt wie meine mechanische Pulverwaage, die ich noch als Reserve habe!
    Aber halt deutlich schneller und das gefummel mit dem Gewichtchen bleibt mir erspart!


    Hier der Nachfolger, von meiner Waage!
    https://www.grauwolf.net/rcbs-…0-elektonische-waage.html



    Grüße :winke:
    erndi