Ed's Red CLP

  • Gerade gefunden "Ed's Red". Idee stammt von Ed Harris, NRA Member und ehemaligem Ruger Mitarbeiter.


    CLP steht für cleaner, lubricant, protectant also Reiniger, schmieren und schützen. Wenn man schaut was CLPs im Handel so kosten.
    Zubereitung ist denkbar einfach.


    1 Teil Terpentinersatz (1l 3,50€)
    1 Teil Petroleum, geruchsarm (1l 5€)
    1 Teil Automatikgetriebeöl Dexron II oder III (1l 8.90€)


    Preise von Amazon, geht bei größeren Gebinden noch billiger.


    Und wenn jemand den Kunststoff aus seinen Flintenläufen und Chokes wegbekommen möchte, aber nur dann 1 Teil Aceton dazu geben.


    Vielleicht ist es ja noch für jemanden neu wie für mich.





    Videoanleitung

  • 1 Teil Automatikgetriebeöl Dexron II oder III (1l 8.90€)

    Korrektur.
    Geht auch für ca. 4,70€ ^^
    Markenöl welches ich in meinen und den Fahrzeugen der Familie benutze.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Den Link hier kennt ihr schon ? :saint:
    Nee, Spass beiseite....gibts irgendeine Möglichkeit diese "Links und Empfehlungen" Sektion mal irgendwie hervorzuheben ? Ich hab anfangs ewig gebraucht bis ich die wirklich hilfreiche Sammlung überhaupt gefunden habe.


    Gruss

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • @cleaner


    Ich hab nicht wirklich einen Alternativvorschlag, daher frage ich in die Allgemeinheit. Ich erinnere mich nur, dass ich diese hilfreiche Kategorie auch lange gar nicht wahrgenommen habe. Dies kann einerseits an meiner Unachtsamkeit gelegen haben oder einfach an der Tatsache, das die Kategorie schlichtweg "unbeachtet" bleibt.
    Vielleicht kann man den Reiter ja Rot machen ?
    Und ich hoffe, dass es als konstruktive Kritik verstanden wurde ^^:saint:

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Gerade gesehen :thumbsup:
    Schaut in jeden Fall grösser aus und fällt durch Trennung der Reiter schonmal deutlich besser ins Auge.

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Nachgebaut und für gut befunden.
    Ersetzt jetzt das Ballistol als Putzmittel bei mir.


    Und zum fetten aller beweglichen Teile Schweizer Automatenfett.


    Ja, ich habe bisher immer Ballistol und nichts anderes zum Reinigen/Putzen genommen.

  • Ich hab mir vor längerem mal 3 Liter von dem Zeug gemacht... Das hält immernoch und noch einige Zeit...


    Habs auch für sehr gut befunden.


    Zum Flintenlauf reinigen hab ich ein wenig was abgezweigt und noch Aceton rein.


    Das mit Aceton reinigt Kunststoffreste besser.
    Nehme ich aber wirklich nur für Flintenläufe.


    Bei allem anderen sollte kein Aceton drin sein.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Diese Mischung wird von dem Amis übrigends als "Wunderrostlöser" angepriesen. Und es wirkt tatsächlich :thumbsup: Damit hab ich schon einige festgerostete Schrauben und Muttern lösen können :thumbup: Das ich das Zeug jetzt sogar zum Knifftenputzen nehmen kann, iss echt cool. Danke für´s teilen :sm03:

  • Diese Mischung wird von dem Amis übrigends als "Wunderrostlöser" angepriesen. Und es wirkt tatsächlich :thumbsup: Damit hab ich schon einige festgerostete Schrauben und Muttern lösen können :thumbup: Das ich das Zeug jetzt sogar zum Knifftenputzen nehmen kann, iss echt cool. Danke für´s teilen :sm03:

    ....das is kein Hexenwerk... Das Petroleum was da drin ist wird schon seit über 100 Jahren als Rostlöser verwendet..


    Petroleum alleine funktioniert dafür wunderbar. Wenns sein muss noch mit Schleifwolle in der angebrachten "Körnung".


    Nicht für alles braucht man kleine farbige (und schweineteure) Fläschchen mit modernen "Wundermitteln"...


    Petroleum eignet sich auch wunderbar um altes (ggf. verharztes) Fett und Schmodder zu lösen. Gleichzeitig hat es konservierende Eigenschaften, welche bei Eds Red natürlich noch durch das ATF verstärkt werden...

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.