Forster Co-ax

  • Wmh und Hallo zusammen 😁

    Nun endlich auch ein Thema fĂŒr meine(und hoffentlich noch anderer) Co-Ax.

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Was gut/schlecht?


    Ich fange Mal an:

    Sehr gut: HĂŒlsenhalter

    ZH Setzfunktion

    Matrizen Schnellwechselfunktion


    Nicht soooo toll, aber nicht dramatisch:

    ZH AuffangbehÀlterhalteröhrchen Recht kurz aber knapp funktioniert es.

    Kurzum:

    Sehr zufrieden!

  • Über 30 Jahre im Gebrauch u. tausende Patronen geladen. Liefert beste PrĂ€zision. Alles aus Stahl und Rahmen aus Gußstahl, kein Alu oder Zamak. Matritzen sind nur eingeschoben, also schnell gewechselt. Die Justierung des HH zum ZĂŒndersetzen ist dagegen ein Gepfriemel. DafĂŒr gibt es bessere Produkte. Trotzdem eine der besten Pressen!

  • Über 30 Jahre im Gebrauch u. tausende Patronen geladen. Liefert beste PrĂ€zision. Alles aus Stahl und Rahmen aus Gußstahl, kein Alu oder Zamak. Matritzen sind nur eingeschoben, also schnell gewechselt. Die Justierung des HH zum ZĂŒndersetzen ist dagegen ein Gepfriemel. DafĂŒr gibt es bessere Produkte. Trotzdem eine der besten Pressen!

    DafĂŒr nutze ich ein HandsetzgerĂ€t, das einstellen von dem coax Teil ist Strafarbeit 😂

  • Weitere Vorteile:


    Sehr gute Hebelkraft

    Selbstzentrierendes System

    Kein HĂŒlsenhalter (wobei das das einstellen der Matrizen nerviger macht finde ich)

    standardmĂ€ĂŸig mit ZĂŒndhĂŒtchen-auffangbehĂ€lter, der wirklich saubere Arbeit leistet


    Ich wĂŒrde mich auch nicht von ihr trennen.

  • Ich hab mal, falls jemand das sucht die Original Bedienungsanleitung als Anlage angefĂŒgt.


    Also ich persönlich finde die Einstellung des Priming Systems fĂŒr die ZĂŒndhĂŒtchen sogar recht einfach und schnell, wenn man das Locator Tool benutzt. HĂŒlse auf die Presse, Locator tool einsetzen und HĂŒlsenhalter anlegen und fest ziehen, fertig! Geht bei Meiner in weniger als einer Minute. Man sollte nur aufpassen, dass die HĂŒlsenhalter richtig rum sind. Sonst wird das nix. Die Höhe der Halter muss zu den zu BezĂŒndernden HĂŒlsen passen!


    Was mich mehr stört, ist dass ich manchmal beim Wechseln des HĂŒlsenhalters die Federn in der Gegend verteile. Ich muss mal eine Dose mit hundert StĂŒck besorgen, dann passiert mir das nie mehr. Gibt aber auch Shellhoalder Jaws, die die Federn verkapselt haben. Da kommt das nicht mehr vor.


    Meiner Meinung nach auch wichtig, regelmĂ€ĂŸig schmieren und unter den Shellholder Graphit, nie Öl!


    Eine tolle Presse. Ich gebe meine jedenfalls nicht mehr her. Obwohl eine Presse hab ich noch nie verkauft. Also eh theoretisch!


    Es gibt auch Fremdzubehör fĂŒr die Co-AX. darunter gebogene Links, also die Übertragungshebel seitlich zwischen Pressenhebel und der Pressenbasis. Gebogen oder geschweift, um den Zugang zur Presse, von der Seite her zu erleichtern. Haben nur den Nachteil, dass die links auch gleichzeitig den Anschlag fĂŒr den Pressenhub bilden. Damit geht dann, falls diese Links keine Haken nach vorn haben die Plattform ĂŒber den normalen Stop drĂŒber. Das erschwert das Einstellen der Matrizen, weil ja jetzt der Anschlag fehlt. Die Links mit den Haken, die den Anschlag fĂŒr die Plattform bilden, sehen fĂŒr mich aus wie Fleischerhaken. Die sind mir einfach unheimlich!


    Da bleib ich lieber bei den Originallinks. FĂŒr mich ist der Platz an der Presse voll ausreichend.


    Bedingt durch die "Schwimmende" Lagerung von HĂŒlse und Matrizen ist bei mir der Rundlauf meiner Patronen besser, als wenn ich die identischen Matrizen in der Rock Chucker hab. FĂŒr Langwaffenmunition gibt es nicht viel Besseres!


    Der einzige "Nachteil" ist fĂŒr mich, dass man jeden Hub voll machen muss. Man kann z.B. fĂŒr Kurzwaffenpatronen die HĂŒlsen nicht kurz unter der Matrize wechseln, weil der Shellholder ja noch nicht aufmacht. Aber was solls, dafĂŒr ist sie eben nicht gebaut!

  • Hallo,


    ich hab mal die Inline Fabrication Links rausgesucht, fĂŒr denjenigen, der viellcht doch daran interessiert ist. Könnte ja sein.


    Forster Co-Ax Increased Access Side Linkage's. - Inline Fabrication
    For reloaders that need a little more room when loading and unloading the shellholder. These have been very well received/reviewed...
    inlinefabrication.com


    Zu bekommen bei Grauwolf: https://www.grauwolf.net/inlin
-verbesserten-zugang.html


    Grauwolf hat auch noch ein paar andere Sachen als Zubehör fĂŒr die Co-Ax. Ich bin am Überlegen, ob ich nicht doch noch eine Halterung fĂŒr zwei Ablageboxen brauchen könnte. Andererseits hab ich extra deswegen Platz neben der Presse gelassen. Nett wĂ€rs trotzdem.

    Freundliche GrĂŒĂŸe aus MĂŒnchen


    LĂŒftl


    Keinerlei GewĂ€hr fĂŒr Wiederladedaten. Jeder Wiederlader handelt nach dem Gesetz eigenverantwortlich usw. usw.

  • Wenn du die Teile hast, könntest du die Mal ausmessen? Oder abpausen und mir zusenden gegen Porto?😅

  • Guten Morgen Cstar,

    Ich hab nur die original Links auf meiner Presse montiert. Ich kenne auch niemanden, der sie hat. Sorry. Irgendwie interessieren wĂŒrden sie mich schon, aber bisher hat mir der Zugang zu meiner Presse immer ausgereicht.

    Freundliche GrĂŒĂŸe aus MĂŒnchen


    LĂŒftl


    Keinerlei GewĂ€hr fĂŒr Wiederladedaten. Jeder Wiederlader handelt nach dem Gesetz eigenverantwortlich usw. usw.

  • Hallo,


    bin gerade wieder mal von meiner eigenen Schlamperei eingeholt worden. Hab mich in letzter Zeit öfter drĂŒber aufgeregt, dass die ZĂŒndhĂŒtchen aus der Ausstossermatrize nicht anstĂ€ndig abgefĂŒhrt werden. Sind also erst irgendwie im Rohr festgehangen. Durchgeschaut, alles so wie immer! Keinen Dreck gesehen, keine RĂŒckstĂ€nde. Nix gefunden, also weiter.


    Denkste. Hab aus reiner Langeweile jetzt mal mit nem .22er Filzpfropfen durchgewischt. Hui! Dass die ZĂŒnder da nicht durchwollten, war und ist kein Wunder.


    Hab zum Reinigen von dem Rohr mehr Pfropfen gebraucht wie fĂŒr die GSP.


    Scheint auch irgendwie ein bisschen Fett reingekommen zu sein, keine Ahnung wie. Also putzt das Rohr einfach mal mit. Kann nicht schaden. Und jetzt funktioniert wieder alles wie es soll!

    Freundliche GrĂŒĂŸe aus MĂŒnchen


    LĂŒftl


    Keinerlei GewĂ€hr fĂŒr Wiederladedaten. Jeder Wiederlader handelt nach dem Gesetz eigenverantwortlich usw. usw.