Beiträge von Benni82

    hab auch 1:8 Drall allerdings bei 18"

    Bei mir laufen die 52gr am besten.

    hatte auch mal die 62/69/72 getestet, waren alle schlechter obwohl sie aufm papier besser hätten laufen müssen

    erst die 77er waren wieder wie die 52er

    tja wäre wirklich eine frage: ist es besser das sichtbar ist dass etwas alarmgesichert ist oder nicht?


    ich denke besser ist, man sieht es. denn dann ziehen sie eher weiter. ist genauso wie mit hund. warum sollen sie sich das leben schwer machen/risiko eingehen wenn nebenan ein haus ohne anlage und/oder hund ist?


    ich denke auch nicht, dass ein großteil mit jammern unterwegs ist und es gibt ja anlagen die sobald sie merken da stimmt was nicht alarm schlagen.


    sehen wir es mal andersrum: klar kann es sein dass sie nen jammer dabei haben, aber ist es daher besser erst gar keine anlage zu installieren? mir fällt dafür kein pro grund ein.

    würde mich auch freuen wenn jemand dazuschreibt welche Marke/evtl sogar Modell aus eigener Erfahrung nix taugt und was gute Ergebnisse gebracht hat.


    bin selbst grad am gucken, als kabellose Varaiante scheinen die von Olympia wohl immer ganz gut abzuschneiden. weiß man aber eben auch nicht wie realistisch die Testumgebungen sind.


    und was soll es potentiellen Einbrechern schon bringen selbst das genaue Modell zu kennen. Verabschiedet euch mal von eurem Filmdenken, dass da vorher die Anlage gehackt und deaktiviert wird nur weil man weiß welche Anlage da werkelt. entweder werden Anlagen gejamt falls möglich oder zerstört wenn möglich. beides völlig unabhängig des Wissens ob und welche Anlage da überhaupt werkelt.


    also ob das Gros der Einbrecher auch überhaupt in der Lage wäre sich in ne Anlage zu hacken... und die super Profis die es evtl können brechen nicht bei Hinz und Kunz ein

    Naja, unterschätz das mal nicht. Ob es nun der Tatort oder irgendwas anderes um viertel nach 8 ist. Es ist in DE nun mal "primetime"

    Es wird dann zum Teil einfach vergessen. Klar wenn man was UNBEDINGT haben will, dann wird man sich ne Erinenrung machen etc, wobei selbst das keine Garantie ist. Aber dir fehlen auch einfach die, die evtl nochmal kurz vorm 2015 Film durchs egun stöbern und denken: och da könnt ich doch mal mitbieten.

    Würde mich nicht wundern, wenn viele Auktionen die besonders hohe Preise erzielen, nicht evtl doch Impulskäufe sind ohne dass sich vorher großartig über den Preis informiert wurde.

    wenn ich dran denke gucke ich nachher nach, muss sowieso noch was gucken für jemand anders.


    Ja, mögliche OAL, habe ich ausgemessen, das Problem ist bei 223 aber ein anderes. Normal sagt man ja, Geschossdurchmesser Führungsläge des Geschosses im Hals.

    Bekommst du aber bei .223 so gut wie nicht hin, geschweige denn wenn du auf max OAL gehst.


    Mittlerweile habe ich auch einen anderen Ansatz gelesen der mir auch logisch erscheint und die Führungslänge im Hals als vernachlässigbar ansieht. Nämlich, dass noch bevor sich das Geschoss überhaupt in Bewegung setzt sowieso die Hülse komplett anlidert und daher auch keine Führung im Hals mehr gegeben ist sobald das Geschoss sich in Bewegung setzt. Demnach wäre nur wichtig, dass das Geschoss mittig vorm Lauf sitzt und dann wahrscheinlich auch mit möglichst wenig Freiflug.


    Was jetzt schlussendlich der Weisheit letzter Schluss ist muss jeder für sich selbst rausfinden und entscheiden.


    Meine genannten Werte sind nur gerechnete Werte, was in Realität rauskommt wirst du nur erfahren wenn du es misst. Da spielen viele Faktoren ne Rolle, angefangen vom Trommelspalt usw.

    meinst du jetzt den lyman oder den hornady?

    Hab auch heute 200 Würfe mit dem CM Lite hinter mir (41,5gr N140).

    Den ersten habe ich zur Seite gestellt und ganz am Ende nochmal gewogen, wieder 41,5 angezeigt. Kein Driften oder sonst irgendwelche Problem. Ich liebe das Ding einfach.

    Wenn ich teilweise lese was es bei den anderen automatischen Pulverfüllern so an Problemen gibt...