Beiträge von Heavy

    Hallo zusammen,
    möchte gerne eine neue .357 Magn. Ladung erstellen und komme mit den vorgegebenen Ladedaten nicht ganz klar.
    Verbaut werden soll:

    -.357 Magnum

    -Geco .357er Hülse

    -H&N 158 grs HP-HS Geschoss

    -Pulver Vita N340

    -Primer CCI 500 oder CCI 550
    Ist es richtig, dass hier kein Magnum Zündhütchen erforderlich ist???
    Was passiert, wenn ich trotzdem eins benutze?
    Hat hier jemand gute Ergebnisse erzielen können? Wird der MP erreicht?


    Gruß, Heavy

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand ein ZH-Handsetzugerät empfehlen, was nicht gleich auseinander fällt, wenn man es schief ansieht :-)

    Möchte damit vorwiegend .38er, 45er bearbeiten. Mein LEE-Setzer hat sich nach nichteinmal 200 Hülsen in Einzelteilen zerlegt.


    Gruß, Heavy

    Moin zusammen,
    habe ein Paar kurze Fragen zur gelben WBK.

    Ich bin GK-Pistolenschütze sowie Wiederlader und seit über 20 Jahren Mitglied in meinem Verein (DSB) und habe nach einer Schiesspause in diesem Jahr wieder angefangen.
    Nun möchte ich gerne auch eine gelbe WBK beantragen.

    Muss ich für die Beantragung 1 Jahr Schiesstraining nachweisen?


    Würde mich sehr über Antworten freuen.

    Gruß, Heavy

    Hallo Heavy ,

    Das ist ein gutes Angebot. Würdest Du uns fairerweise auch einen Lieferanten-Link dazu nennen wollen?

    Moin, klar gerne.....

    Norbert Pilster in Tarmstedt.

    http://www.pilster.de/Wiederladen/Zundhutchen/CCI/cci.html

    Sorry, aber da habe ich leider keine Zeit für.
    Vielleicht kommt ja jemand aus dem hohen Norden. Tarmstedt liegt in der Nähe von Bremen.

    Organisieren könnte ich natürlich gerne etwas.


    Gruß, Heavy

    Sorry, aber finde ich nicht wirklich günstig.
    Bei meinem Händler kosten 1000 Stk. 32,78€, 5000 Stk. 155,25€, 10000 Stk. 293,25€

    Gruß, Heavy

    Moin zusammen,
    in Bezug auf Kw-Hülsen .38 Spec. benutze ich schon seit Jahren Geco-Hülsen.

    Erster Hülsengrosskauf für 1x abgeschossene Hülsen war Anfang 1990.
    Letzter Hülsenkauf vor ein Paar Monaten. Auch 1x abgeschossen.


    Die Hülsenqualität hat offenbar im laufe der Jahre deutlich abgenommen.
    Die neueren Hülsen wiegen gegenüber meinen alten Hülsen ca. 3,5 grs weniger und nach dem 2. mal Wiederladen
    kann man den Hülsen schon ansehen, dass nach max. 3 - 4x Wiederladen hier Schluss ist.


    Hingegen sehen meine alten Hülsen nach mind. 8x Wiederladen immer noch sehr gut aus.
    Gleiches kann man auch bei anderen Hülsen beobachten.

    Sehr schade die Entwicklung:mauer:
    Gruß Heavy

    Taxol ....
    In meinem Verein (DSB) könnte ich selbst auf der gelben WBK keine Waffen eingetragen bekommen, wenn der Stand nicht dafür zugelassen ist.
    Der Verein stellt ja die s.g. Sportschützenbescheinigung aus.

    Im Fall "marieluise" geht es ja darum, den Nachweis zu erbringen, bereits vorhandene Waffen regelmässig zu schiessen.
    Ich glaube aber wir meinen schon das gleiche :-)

    Moin erstmal,
    um ein Bedürfnis nachzuweisen musst Du 12x regelmässig oder 18x unregelmässig nachweisen. Das wird doch wohl jeder hinbekommen.

    Du hast Waffen, für die Dein Verein keine Schiesstandzulassung hat? Wie hast Du denn den Schein dafür bekommen?

    Wenn ich eine Waffe als Mitglied eines Vereins beantrage, muss der Verein für das Kaliber auch die Standzulassung haben.
    Gleiches gilt für einen Vereinswechsel.


    Vielleicht solltest Du dir schnell einen Verein suchen, in dem Du Deine Kaliber schiessen darfst.
    Wenn Dein Verein dem DSB angehört, wirst Du sicher bald Post von Deinem Ordnungsamt bekommen.


    Gruß, Heavy

    Der Kappe ist das aber egal, der Aufschlagimpuls wird auf die Kappe übertragen

    Stimmt,...wenn der Untergrund stimmt, auf den man haut.

    Auf Beton haut man sichert öfters als auf harten Stahl. Stahl sollte somit auch die Kappe entlasten.


    Gruß, Heavy

    Hallo zusammen,
    nur kurz hier meine Erfahrungen mit "Entladehammern"

    Mein 1. RCBS-Entladehammer (1995) hat recht lang gehalten. Ich habe damals nur zu Testzwecken mal etwas entladen.

    Habe mal meine Schützenkollegen befragt, wo sie zum Entladen draufkloppen.

    Blechplatte, Holzplatte, Stahlzarge der Tür vom Öl-Keller (:-) Betonfußboden... war alles dabei.

    Ich haue meinen Entladehammer auf einen 1,5Kg. Fäustel-Hammer und behalte Ihn beim Draufhauen in der Hand.

    Nach 2x Draufhauen ist selbst das Megagecrimpte Geschoss draussen.

    Der Betonboden hilft da recht schnell, den Hammer zu zerstören.


    Gruß, Heavy