Beiträge von 357 Magnum

    Mittlerweile habe ich eine sehr gut funktionierende Laborierung gefunden.


    Hülse: Starlane
    Zünder: cci large rifle
    Pulver: Lovex do63 48,8 grain
    Geschoss: Frontier 245grain CMJ
    Oal: 62,1mm


    Schießt sich ziemlich Stramm aber sehr präzise aus meiner Pedersoli.

    Moi,
    Ich habe mir vor kurzem einen UHR in .444 Marlin zugelegt. Nun möchte ich auch für diesen meine Munition selber Laden.
    Leider finde ich kaum Ladedaten (Was mir vorher klar war). Hat jemand Erfahrung mit dem Kaliber? Es geht ausschließlich um sportliches Schießen bzw auf dem Schießstand.
    Vorhanden wären 200gr 429 tc H&N und 24gr swc H&N. Pulver habe ich noch Lovex S040 und etwas N110 was ich hierfür ausgewählt hätte evtl. eben auch noch Progressivere Pulver.

    Moin,
    geworden ist es eine Lee Loadmaster. Ich habe die Presse im Sommer gekauft und bis jetzt einige 1000 Patronen in 357/44Magnum und 45 Acp damit geladen.
    Ich bin soweit sehr zufrieden mit der Presse sie funktioniert gut. Allerdings stört es mich das die Hülsenzufuhr nur dann funktioniert wenn die Röhrchen ca halb voll sind ansonsten werden die Hülsen nicht komplett auf die Halterplatte geschoben und ich muss nachhelfen.
    Mit dem Pulverfüller bin ich auch zufrieden bis jetzt hat mit den benötigten mengen alles geklappt. eine Bohrung habe ich etwas vergrößert ansonsten alles gut.
    Was bei mir garnicht funktioniert ist die Autmatische Geschosszuführung hier hakte es an allen ecken und enden... wenn das Geschoss dann tatsächlich mal über der Hülse hing ließ der Halter das Geschoss nicht vernünftig los.

    Halt halt....gemessen habe ich zuletzt im September. Danach habe ich 357 geschossen und das Thema 45acp erstmal beiseite gelegt. Ich werde bestimmt nicht bei diesen Temperaturen messen. Hatte nur auf etwas input gehofft.

    hat jemand Erfahrungen bei 5/6 Zoll?
    Alle Laborierungen die ich probiere bzw aus z.b h&n Buch etc. Sind bei mir zu langsam ~ 10-15 m/s.
    Es handelt sich um eine Sig sauer 1911. Gemessen habe ich mit einem chroni.
    Wie handhabt ihr das? Bei mir reichen 5,5gr n320 bei los 200gr swc mit 31.5mm nicht für den mip. Mir fehlen im Mittel 10m/s.

    Merkwürdiges verhalten von der Aufsicht...
    Sowas hatte ich allerdings auch schon. Einfach nicht mehr hinfahren irgendwann merkt es auch der letzte.
    Ich schieße jetzt seit 15 Jahren aktiv im dsb bin auch Abteilungsleiter / Schießstandaufsicht. Bei uns hat es sowas noch nicht gegeben man hat zwar ab und und welche dabei die einem nicht ganz koscher vorkommen aber dennoch Fässer man jemanden wenn er beim schießen ist nicht unvermittelt von hinten an.

    doch klar kenne ich Leute die auch Laden. Ist aber nur einer mit einer Mehrstationen Presse dabei. ( Lee pro 1000)
    Der schafft aber keine 100 Patronen im Monat.
    Alle anderen laden auf ein Stationen Pressen.
    Ich brauche mittlerweile ca 5000 Patronen/Jahr
    Es sind halt ein paar Disziplinen dazu gekommen. (dsb)

    Moin,
    Ich bin am überlegen mir eine Mehrstationen presse zuzulegen. Gedacht hatte ich an die Lee loadmaster oder pro 1000.
    Bist jetzt lade ich alles an meiner Rock chucker 2
    Laden möchte ich 357magnum 45auto und 44 magnum.
    Kann ich bei den genannten pressen meine matritzen weiter benutzen?
    Wie sieht es mit der Pulver Zufuhr bei den pressen aus? Ich meine dies läuft hier über Drehscheiben mit verschieden großen bohrungen.
    Ist es dann überhaupt möglich eine genau abgewogene Menge Pulver zu dosieren?

    Hülse: Magtech


    Zünder: CCI 300


    20,0 gr N110


    OAL:40.7mm


    Diese Ladung Verschieße ich aus meinem Marlin 1894 Unterhebel. Recht weich zu Schießen. Dies ist meine Bevorzugte Wettkampfladung für die DSB Unterhebel Disziplin