Beiträge von Summer69

    Die Oberfläche ist ziemlich rutschfest.

    Alles toll und gut.

    Aber auf einer Schotter Bahn nicht zu empfehlen bzw. unbrauchbar.

    Die Tage auf der rauhen Alb die BW Isomatte unter der Helikon matte gehabt.

    Schotter ist bekanntlich spitz und scharf.

    ergo BW Matte hat Schlitze bekommen.


    Da ist dann die Luft raus, und du um einen Zehner ärmer.

    Verändert das Ding denn nicht das Schiessverhalten?

    Beim liegend oder sitzend schießen, Nein.

    Beim stehend schießen wenn der Sack ganz voll ist, evtl.


    Auf manchen Ständen bei uns in der Gegend darfst du ohne Hülsenfänger keinen HA schießen.

    Was auch richtig ist, denn wenn ich rechts neben einem liege/sitze und seine Hülsen in den Kragen bekomme.


    Das angenehme dabei ist, das sich nicht bücken müssen, und die Lapuas kommen auch wieder Heim.

    OH, Hülsenfänger für Kurzwaffe.


    Da bin ich nicht drauf gekommen, sorry habe auch noch keinen gesehen.


    Ach ja, ich hab Messingmagnet, wolla kaufa.

    Ladung wurde auf 1100m erfolgreich gestestet,


    Waffe:

    Sako TRG21 in .308

    Ladedaten:

    Hülse Remington

    Hülsenlänge 50,90mm

    ZH Fed. GM210M

    Pulver N540 43,10 Grain

    Geschoss Nosler 175 Grain RDF nicht beschichtet

    Länge 71,50mm

    Leider kein Schussbild

    Gemessene Geschwindigkeit V0 790m/s auf 961 mNN, Wind 2m/s, 3°C

    Wenn man bedenkt das die Behörden auch Non Tox schiessen,

    Sind zwar 2 Monate her, hast du da mal reingeschnuppert.

    Bericht - Vergleich - Zündhütchen Bleibasiert und Bleifrei auf Basis DNNP


    Aber wer nur unter Laborbedingungen testet, hat auch keine 100% Luftfeuchtigkeit.

    Ich bezweifle das Behörden sich auf ZH einlassen die nicht 100% funktionieren.

    Nicht umsonst gibt es Berdan Munition, die von wem gerne verwendet wird, -> Behörden.

    Und warum, wegen der Zuverlässigkeit.

    Es kann aber doch auch nicht das Ziel eines Themas sein, in dem es zum Beispiel um Zündhütchen geht,

    dass drei Seite weiter über Ladepressen diskutiert wird.

    Sicher ist das nicht das Ziel. Aber da wird nach ZH gefragt und dann kommt irgendwann auf mit was man die am besten setzt, dann kommt die Presse, oder beim Fernsehen (da geht mir das Messer in der Tasche auf)


    Hast es gemerkt.:arab:

    Wenn dann ein Hinweis kommt (von Team) dann gehts wieder in die Spuhr.

    Dann sollte man sich auch gewisse Kommentare kneifen.

    Das mach ich schon die ganze Zeit in dem Fred.


    Aber von was lebt denn (d)ein Forum. Von Diskusionen. Die gehen halt hin und her. Und da wird dann auch zu einer Antwort geantwortet das halt nicht das Thema war. -> also jetzt löschen.

    Aber 10 User haben dann halt auch 12 Meinungen.


    Wenn jetzt wie gefordert nur zur Sache geschrieben wird, sollte kein Fred mehr als eine Seite lang werden,

    Da die mögliche beste Antwort nur noch zählt?

    Man nicht meht abschweifen kann ohne gelöscht zu werden, in meinem Fall waren auf Antworten 3 Likes drauf, Warum auch immer.


    Ich sehe ein, wenn es unter die Gürtellinie geht/ging. Was sich ja vor einer Zeit mehrte. Da hebe ich die User auf die IgnoListe.

    Ich werde jetzt logischer Weise die Stärkste Ladung probieren wollte vorab aber mal eure Meinungen dazu hören bzw. eine Diskusion dazu starten.


    Ich habe das versucht mit gebrauchten Hülsen (neu getrimmt) wiederzuladen mit FMJ 55gr. und Lovex 73.6 (mittlere Ladung)

    Die Trefflage hat sich um locker 20 cm nach oben und 10 cm nach rechts verlagert :weinen: Beim zweiten Versuch habe ich die schwächste Ladung geladen (weil ich dachte zu viel Power = Hochschuss) dabei lag die Trefflage mittig aber immer noch 20 cm hoch.

    Also meiner Meinung nach musst du da anders vorgehen.

    So wie ich das verstehe versuchst du die Fabrik Ladungen die gut gehen und laut deinem Schrieb Oben die gleiche Trefferlage haben nachzubauen.


    Da muss anders vorgegangen werden.

    Du musst die Geschwindigkeit der Patronen messen.

    Diese dann versuchen nachzubauen.

    Ansonsten rührst du in einer trüben Suppe, bis du evtl. mal die Ladung findest.


    wovon soll ich Bilder machen, der Trefflage ?

    Und was meinst Du mit Tabelle, so wie in deiner Antwort ?

    Von deiner geschossenen Ladung auf die Scheibe/Ausdruck.

    Damit du was hast zum vergleichen, nennt sich auch Doku.

    Ich habe vorher mal Saul angeschrieben mit den allgemeinen Fragen welche Zünder gehen bzw. ob man Large und small befüllen kann - Fragen, die eben auf der DSS HP so nicht beantwortet sind.


    Gleich auf der verlinkten Seite zu finden


    Zitat:

    The PRIMER-PRO is currently available only for Smaller Primers, and handles Small-Rifle or Small-Pistol Primers equally well. A Large primer version may be offered in the future.

    Der Dealersteller hat nach ein TRAININGSpatrone

    Was willst du mit einer VM Trainingspatrone denn auswerten.

    Trainieren kannst du damit den Abzug/Schussknall und den enormen Rückstoß dieses Kalibers.:arab:

    Eine Scheibe auswerten, mit einer Muni die auf der ganzen Scheibe rum kommt wird schwer.


    Wie schon geschrieben ist für einen kleinen Aufpreis eine Top Patrone herzustellen.

    Auch habe ich angemerkt, das mir das meine Zeit nicht Wert wäre.

    Allemal angemerkt als Laufanheizer kann man 5 VM vorher rausschießen.


    Aber das kann ja jeder entscheiden wie er will.


    Mir ist schon klar, das er eine Trainingspatrone sucht.

    Ich habe halt versucht eine bessere Alternative aufzuzeigen.

    Hallo

    schemelschelm , Lusches, 45er, Taxol


    Mir geht das gerade auch so, 3 mal in einem Thema.
    Ich vermute mal jetzt wird aufgeräumt, und das konsequent.


    Ich schaue mir das halt noch eine Weile an, und entweder gehe ich in die Fraktion die nur lesen tut und nichts schreibt, oder ich drücke den Button.

    für die 30 bis 50€ Preisvorteil insgesamt fange ich mit meiner Zeit was anderes an.

    OK.

    Schon mal Hornady Match gekauft?

    Kosten 45€ für 50 sprich 900€ für 1000 Schuss.

    Lass sie günstig sein, dann 700€, habe ich aber noch nicht gesehen.


    Jetzt nachst du die gleiche Rechnung wie Oben und ersetzt das Geschoss gegen ein Hornady, das dich ca. 16 bis 18 Cent kostet.

    Dann bist du großzügig bei 40 Cent der Schuss, 400€ für 1000.

    Das sind dann 500€,

    Überlegst du noch mal?


    Da lohnt sich für das Training mit einem Repetierer, in dem man um eigentlich was zu reissen ein HPBT braucht nicht mit VM zu laden.

    Ist meiner Meinung nach rausgeschmissene Zeit (Abgesehen von Fun Muni, für Fallscheibe, da ist es egal wo sie trifft)

    Da verläd man Hornady oder Nosler, je nach gefallen des Stockes 52 oder 69Grain, und hat eine TOP Training und Match Mun.

    Verstehe ich jetzt nicht....

    Stefan, mal Hand aufs Herz.

    Welches Kaliber benötigt man in DE zur Jagd.


    Klar, der JS gibt es her, aber braucht man es denn.

    Ich höre von jedem Jäger den ich kenne, egal, ich darf es.

    Genug Sportschützen, ich kenne aus diesem Jahr aus unserem Verein 5 haben den JS genau aus diesem Grund gemacht.


    Das eine dürfte auch klar sein, nach den Sportschützen geht es den Jägern an den Kragen.

    Und da zieht dann auch nicht mehr, ich komme nicht mehr zur Nachsuche bei einem Wildunfall, etc.


    Und so kann es immer weitergehen,....