Pulverkrümmel fliegen beim Laden von 9 mm Luger

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Pulverkrümmel fliegen beim Laden von 9 mm Luger

    Hallo, erfahrene Wiederlader,

    ich habe heute meine ersten 9mm Luger geladen.
    Dabei fiel mir auf, dass auch bei größter Vorsicht bei jeder Hebelbewegung ein paar Pulverkrümmel aus den Hülsen geschleudert werden.
    Klar: kleine Hülse, relativ viel Pulver, da schwappt dann was über den Hülsenrand. :grueb:
    Ich hatte mich für die Hornady LnL entschieden, weil diese ja durch die geteilte Rotationsstrecke eben nicht diesen Effekt habe soll.

    Ist das nur bei mir so, oder kennt ihr das auch? Kann man das irgendwie ändern?
    Oder läuft das unter: ein bisschen Schwund ist immer?

    Gruß
    Markus

    :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot

    . . . . . . . . . . . .
    . . .. . . . . . . . . . . .. . . . . . . .
    .. . . . . .. ..... . .. . . . ..... . ...... . . . ... .....
    .................. . .. ......... . ....... . ..... .. . ........ . .. .. . .


    -------------- das da oben sind die Pulverkrümmel ----------------------------------------
  • Ne bei meiner liegen auch ein paar krümel neben der Hülse., ist aber bei weitem nicht so schllimm wie bei der Dillon. Und nur bei sehr feinem Pulver, z.B D032
    Ich habe mir angewöhnt das Geschoss wärend sich der HH dreht aufzusetzen, so geht das ganz gut.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Pulberkrümel

    Dann mach doch nicht so viel rein!!! ;) ;)

    Spaß beiseite dreh mal die Schraube in der Mitte des Shell Holders ich hoffe das ich das richtig geschrieben habe etwas fester dann dreht er sich langsamer zumindest bei meiner Presse ist es so. Aber ich hab das auch bei meiner schon mal festgestellt. Wenn ich aber das Pulver was dann noch in der Hülse ist wiege stelle ich keinen Verlust fest das ist so gering das es sie beim Schuss nicht bemerkbar macht. Und ich lade mit der Presse schon bestimmt 15 Jahre und alles ist gut.

    Schöne Grüße

    Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • ...dreh mal die Schraube in der Mitte des Shell Holders ich hoffe das ich das richtig geschrieben habe etwas fester dann dreht er sich langsamer zumindest bei meiner Presse ist es so.....


    Bei meiner nicht
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Pulverkrümel

    Lopo du bist nicht mein Freund und wirst es auch nicht ! :ironie: :resp:


    Die Hülse sitzt dann fester zu mindest in meiner Presse und dann wackelt sie nicht so zumindest in meiner Presse.
    Und hör nicht darauf was Lopo sagt der hat keine Ahnung.Grins

    Schöne Grüße Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Gut das ich meine Beiträge nicht schreibe um Freunde zu finden.


    Du hattest geschrieben das dich die Shell Plate langsamer dreht wenn die Schraube angeknallt ist. Das ist aber wie gesagt nicht so. Das Hülsen wackeln wenn die Platte lose ist ist klar!

    Wie soll ich auch Ahnung von der ganzen Materie haben, ich bin ja erst knapp 30 Jahre am Wiederladen.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Danke, ihr beiden Showmaster! :apl:

    --------------------------
    Achtung: off topic!

    Heute Abend für Sie: Lachen Sie mit Lopo und Lusches ......
    Wir wünschen gute Unterhaltung.
    (Musik von Bugs Bunny fängt an, der Chor singt) "Das ist die große Lopo & Lusches Show und wir sind alle mit dabei ....."

    Oder ein neues Format in den Dritten:
    Lachen und Laden, alle 4 Wochen am Dienstag um 21:00 im WDR.
    Mit Gewinnspiel: man muss am Bildschirm wie in der Hobbythek was nachmalen und daraus das Kaliber raten ....

    --------------------------

    Sorry, manchmal geht es mit mir durch.
    Zurück zum Ernst des Lebens:

    Ich mache die Schraube immer recht fest, habe mir extra den völlig überteuerten Schlüssel von Hornady besorgt.
    Damit kann man in eine der Aussparung der Shellplate greifen und dann in der Mitte die dicke Inbusschraube gut festziehen.
    Da wackelt nix. :rolleyes:

    Zur Zeit kommt bei mir noch nach der Pulverabfüllung der Powder Cop und erst danach wird das Geschoss gesetzt.
    Da ich aber mit der Aufweitung der Hülse mit dem PTX nicht zufrieden bin, überlege ich, ob ich nicht doch lieber
    eine normale Aufweitmatrize (vor dem Pulverabfüllen) nehmen und den Powder Cop rauschmeißen soll.
    Dann kommt das Geschosssetzen direkt hinter der Pulverabfüllung.
    Damit kann des Pulver (N330) nur zwischen 2 Stationen rausfliegen.

    Benutzt einer von Euch überhaupt den Powder Cop?

    Zum Aufweiten mit dem PTX: ich bekomme zwar die Hülsen weit genug aufgeweitet,
    aber danach hängt die Hülse so feste an dem Aufweit-Adapter, dass ich SEHR :cursing: kräftig den Hebel hochziehen muss,
    damit sich die Hülse wieder löst.

    Auch hier: was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Aufweiter im Pulverabfüller?

    Vorab Danke für die Antworten und macht weiter so!

    Gruß
    Markus


    :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot
  • Pulverkrümel

    Moin Sportschütze das hast du super geschrieben ich mag so was wer austeilt muß auch einstecken können.
    Ich möchte Lopo nicht verärgern das war einer meiner Scherze ich hoffe er wird mir verzeihen !
    Aber das Problem so wie du es schilderst kenne ich nicht und kann dir deswegen auch nicht helfen. Sorry
    Aber Lopo macht das ja schon über 30 Jahre der hat mehr Ahnung ich halte mich da jetzt lieber raus! :ironie:


    Schöne Grüße und viel Spaß beim Pulver krümeln.
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Ich mache die Schraube immer recht fest, habe mir extra den völlig überteuerten Schlüssel von Hornady besorgt.Damit kann man in eine der Aussparung der Shellplate greifen und dann in der Mitte die dicke Inbusschraube gut festziehen.
    Das klappt genau so gut wenn du 2 Hülsen auf der gegenüberliegenden Seite un die Aussparungen steckst. So Kannst du genug Gegendruck aufbauen um die Schraube anzuziehen

    Benutzt einer von Euch überhaupt den Powder Cop?
    Ja, ist mir ohne zu gefährlich.
    Wir haben so einen hyperaktiven der meint es müssen in einer Stunde unbedingt> 500Patronen/Std geladen werden. Da kommt es schon mal vor das es plöpp statt bumm macht.
    Aus dem Alter wo nur die Stückzahl ausschlaggebend ist bin ich Gott sei dank raus.

    Auch hier: was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Aufweiter im Pulverabfüller?
    Keine Guten.
    Ich habe den Aufweiter einmal drin gehabt, aber wie du bereits angemerkt hast braucht man hohen Kraftaufwand das Teil wieder aus der Hülse zu bekommen. Mit der Aufweitmatrize geht das butterweich.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • @Lusches: Nein du verärgerst mich nicht :ohh:
    Nun über 30 Jahre lade ich ja nun noch nicht, deshalb hatte ich knapp geschrieben,, genau genommen sind es 28 Jahre,, also seit 1987. Wobei ich die ersten 10-15 Jahre mit einer RCBS Rock Chucker geladen habe.

    Die Pulverkrümel die bei der 9mm schonmal aus der Hülse schwappen haben nix mit erfahrung zu tun. Die Hülse ist halt klein und zu 3/4 mit Pulver gefüllt. da kommt es schonmal vor das beim umsetzen ein körnchen auf der shell plate liegt..
    Wie gesagt wenn man beim umsetzen das Geschoss aufsetzt und dabei den Umsetzvorgang etwas abbremst ist das kein Problem.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Pulverkrümel

    Hallo Lopo

    Wir verstehen uns ich habe auch oft einen Schalk im Nacken nichts für ungut,
    Aber so lange wie du lade ich auch schon habe mal in meinen (Schein) geschaut und bin seid 1983 dabei.
    Ich habe mehrere Pressen im Keller auch eine Rock Chucker da Lade ich die Büchsen Patronen drauf.
    Aber ich habe aus Erfahrung festgestellt das ein Korn oder drei Körner die vorbei fallen nicht ausmachen ich kann das am Schuss nicht feststellen!!

    Schöne Grüße Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Aloha lopo,

    wie machst Du das denn bei 5 Stationen, mit Aufweitmatrize und Powder Cop?

    1) Kalibrieren und Zünder raus
    2) Aufweiten
    3) Pulver anfüllen
    4) Powder Cop
    5) Geschoss setzen
    6) leichter TaperCrimp

    ?(

    Gruß
    Markus
  • Pulver krümeln

    Hallo Lusches,
    richtig: Spaß muss es machen. Sonst taugt alles nichts. :lol:

    Es geht mir nicht um die paar Krümmel, sondern mehr darum, ob ich beim Laden ggf. irgendwas nicht richtig mache oder nicht verstanden habe.
    Ich habe ja auch nachgewogen, und die paar Krümel machen eine Differenz von maximal einer Strichbreite bei meiner 5-0-5 Balkenwaage, also so gut wie nix.
    Da ich offensichtlich nicht der einzige mit der Krümmelei bin, bin ich ja auch ganz entspannt. :sm03:

    Gruß
    Markus



    :wdl_rot
    -------------:wdl_rot
    -------------------------- :wdl_rot
    --------------------------------------- :wdl_rot
    ---------------------------------------------------- :wdl_rot
  • wie machst Du das denn bei 5 Stationen, mit Aufweitmatrize und Powder Cop?
    1) Kalibrieren und Zünder raus
    2) Aufweiten
    3) Pulver anfüllen
    4) Powder Cop
    5) Geschoss sitzen
    6) leichter TaperCrimp


    5+6 ein Arbeitsgang!
    Dafür könnt ihr mich jetzt ruhig hauen :lol: ich habe auch schon getrennt Geschoss gesetzt und gecrimpt, die Patronen waren deswegen aber nicht besser, zumindest habe ich nicht bessere Ergebnisse geschossen.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • sportschuetze387 schrieb:

    Danke, ihr beiden Showmaster! :apl:

    --------------------------
    Achtung: off topic!

    Heute Abend für Sie: Lachen Sie mit Lopo und Lusches ......
    Wir wünschen gute Unterhaltung.
    (Musik von Bugs Bunny fängt an, der Chor singt) "Das ist die große Lopo & Lusches Show und wir sind alle mit dabei ....."

    Oder ein neues Format in den Dritten:
    Lachen und Laden, alle 4 Wochen am Dienstag um 21:00 im WDR.
    Mit Gewinnspiel: man muss am Bildschirm wie in der Hobbythek was nachmalen und daraus das Kaliber raten ....

    --------------------------

    Sorry, manchmal geht es mit mir durch.
    Zurück zum Ernst des Lebens:

    Ich mache die Schraube immer recht fest, habe mir extra den völlig überteuerten Schlüssel von Hornady besorgt.
    Damit kann man in eine der Aussparung der Shellplate greifen und dann in der Mitte die dicke Inbusschraube gut festziehen.
    Da wackelt nix. :rolleyes:

    Zur Zeit kommt bei mir noch nach der Pulverabfüllung der Powder Cop und erst danach wird das Geschoss gesetzt.
    Da ich aber mit der Aufweitung der Hülse mit dem PTX nicht zufrieden bin, überlege ich, ob ich nicht doch lieber
    eine normale Aufweitmatrize (vor dem Pulverabfüllen) nehmen und den Powder Cop rauschmeißen soll.
    Dann kommt das Geschosssetzen direkt hinter der Pulverabfüllung.
    Damit kann des Pulver (N330) nur zwischen 2 Stationen rausfliegen.

    Benutzt einer von Euch überhaupt den Powder Cop?

    Zum Aufweiten mit dem PTX: ich bekomme zwar die Hülsen weit genug aufgeweitet,
    aber danach hängt die Hülse so feste an dem Aufweit-Adapter, dass ich SEHR :cursing: kräftig den Hebel hochziehen muss,
    damit sich die Hülse wieder löst.

    Auch hier: was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Aufweiter im Pulverabfüller?

    Vorab Danke für die Antworten und macht weiter so!

    Gruß
    Markus


    :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot




    Mann Ist das schade, dass ich mich damals für den Dillon-Sch.... entschieden habe.
    Und ich war so nah dran mir was vernünftiges zu kaufen.
    Da stellt sich mir die klassische Frage:
    Bastelst Du noch, oder lädst Du schon!

    Grüße an Alle!
    Hermann und die 650er :thumbup:

    :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue:

    P.S.:"Wo gehobelt wird, da fallen Späne!"
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von treppenfahrer ()

  • Pulverkrümel

    Herrmann deine 650 ist total Langweilig .


    :wdl_blue:


    Gruß Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Pulverkrümmel

    Aloha,

    ich habe jetzt den PTX und den Powder Cop rausgeschmissen und dafür eine Aufweitmatrize eingebaut.
    Damit geht das Aufweiten viel glatter von der Hand, und außerdem wird jetzt direkt hinter dem Pulverfüllen das Geschoss gesetzt.
    Beides hat dazu geführt, dass nun viel weniger Pulver durch die Gegend fliegt.
    Vielleicht werde ich mir mir den Dillon Pulverabfüller mal etwas genauer ansehen.

    Vielen Dank für die Antworten. :apl:

    Gruß
    Markus

    :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot :wdl_rot
  • Hallo Zusammen!
    bin auch seit ein paar Monaten stolzer Besitzer einer Lock-N Load AP und es geht mir genauso - es fliegen sogut wie IMMER ein paar
    Krümel rum - hab auch schon unten an den beiden Zapfen für das "Indexen" rumgedreht....änder auch nix......
    Wenn ich es dann nachwiege ist es WURSCHT.... Rangemaster 750 von RCBS erkennt keinen Unterschied...

    den Aufweiter (PTX oder Powder Thru Expander) mag ich auch net besonders - hab ihn erst mal poliert, damit er besser läuft...aber gebracht
    hat es nix..... hab ihn ausgebaut und nehme den Aufweiter von RCBS der geht wesentlich besser.
    Hat jemand schon mal dieses Andere Teil probiert...???? diesen Aufweiter von Powderfunnels.com...???? der soll viel besser sein...!!!!!!

    Zum Thema Stationen: eine Station mehr wäre echt Hilfreich!!! oder gleich 2..... 5 ist definitiv zu wenig....
    mit dem Powdercop und dem Aufweiter.... :sm03:

    Im Moment mach ich meine Mun in 2 "Durchgängen": (und fette auch die 9mm Hülsen etwas....)
    1. Durchgang:
    Station 1: calibrieren, Zünder raus, Zünder rein
    Station 2: aufweiten

    2. Durchgang:
    Station 2: Pülver Füllen
    Station 3: Powder Cop
    Station 4: Geschoss schnappen
    Station 5: Geschoss setzen und etwas anlegen

    Grüße
    Pete
    Gib dich nicht zufrieden - sogar Genies stellen Fragen. 2Pac ("Me Against The World")
  • Hallo Pete,
    willkommen im Forum der Pillenbauer.
    Viel Freude beim Gedankenaustausch.
    Gruß Jupp :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue: :wdl_blue:

    P.S.: Auch wenn ich jetzt wieder einen verpasst kriege; habe wohl einen Fehler gemacht, als ich mir eine blaue Ladepresse gekauft habe. Ist jedenfalls keine Baustelle. :whistling: Ich komme in einem Arbeitsgang mit den 5 Stationen klar, und Fetten brauch ich auch nicht. Ich setzte beim Tumbler etwas Polish zu. Dann flutscht es gleich etwas besser.
    1. kalibrieren, ZH raus.
    2. unten neues ZH setzen dann Aufweiten und zeitgleich Pulver rein.
    3. Powder-Check
    4. Geschoss setzen und evtl. auch schon crimpen.
    5. Factory-Crimp oder normaler Crimp oder leer lassen.
    Grüße vom Jupp :)

    :!: Jeder Wiederlader handelt auf eigene Verantwortung. :!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von magnumjupp ()