Beiträge von Norfok

    Laut hörensagen sollen die Microgrooves mit Blei nicht so wollen.

    Dieses Märchen hält sich wacker.


    Über 50 Jahre fertigte Marlin (in den Kalibern die es inzwischen nur noch als Ballard gibt) ihre Microgroove Läufe, ein Markenzeichen für Qualität & Präzision und speziell für Blei! Es werden ja immer noch Microgroove Läufe in .22LR hergestellt.

    Im Jahr ca. 2000 rum merkte Marlin jedoch das der Markt einbricht, die Zahlen nicht mehr so gut sind, es sozusagen mit der Firma begann abwärts zu gehen. Also wurden Sparmassnahmen angewendet, der zeitlich aufwendiger herzustellende Microgroove Barrel wurde durch den Ballard Barrel ersetzt. Um dies zu begründen, weshalb jetzt auf einmal ein Ballard Barrel etc. entstand über die Jahre fast ein Slogan "Blei fliegt besser aus Ballard Läufen". So mancher kaufte sich deswegen ein neues Marlin Gewehr. Es ist ja auch einfacher den Fehler bei der Waffe zu finden, als bei sich selbst zu suchen.
    Der Marlin Mitarbeiter hatte zwei Minuten Zeit, um ein Gewehr zusammen zu bauen, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Diese Informationen stammen übrigens von einem Marlin Mitarbeiter der durch die Übernahme zu Remington seinen Job verlor.


    Ich habe zwar mehrere Marlin UHRs aber leider hat nur der kleine 357er den guten Microgroove Barrel.

    ArcticWolf


    Habe die Liste mal ergänzt


    Hie eine Liste mit den Pulvern, die dauerhaft nicht mehr in die EU importiert werden:

    Hodgdon:

    3501 - H4198 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501A - H322 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501B - Benchmark Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501C - H335 Hodgdon Spherical Rifle Powder (1lb/454g)

    3501D - H4895 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501E - Varget Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501F - BL-C (2) Hodgdon Spherical Rifle Powder (1lb/454g)

    3501G - H380 Hodgdon Spherical Rifle Powder (1lb/454g)

    3501H - H414 Hodgdon Spherical Rifle Powder (1lb/454g)

    3501J - H4350 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501K - H4831 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501L - H4831SC Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501M - H1000 Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)

    3501P - H50 BMG Hodgdon Extreme Rifle Powder (1lb/454g)


    H4227


    IMR:

    3540A - IMR Smokeless Rifle Powder 4198 (1lb/454g)

    3540B - IMR Smokeless Rifle Powder 3031 (1lb/454g)

    3540C - IMR Smokeless Rifle Powder 4895 (1lb/454g)

    3540D - IMR Smokeless Rifle Powder 4064 (1lb/454g)

    3540E - IMR Smokeless Rifle Powder 4320 (1lb/454g)

    3540F - IMR Smokeless Rifle Powder 4350 (1lb/454g)

    3540G - IMR Smokeless Rifle Powder 4831 (1lb/454g)

    3550B - IMR Smokeless Powder Trail Boss (9oz)

    3550C - IMR Smokeless Powder PB (1lb/454g)


    IMR 4227

    Nur zur Info, diese "Bleigeschosse fliegen nicht gut aus Micro-Groove Läufen" ist ein Märchen!

    Das war reine Propaganda seitens Marlin, weil die um Kosten zu sparen auf den Ballard-Lauf umgestiegen sind, und das musste schliesslich "Irgendwie" begründed werden!

    Es gibt KW Kaliber, da stehen Mantel Geschosse preislich ziemlich hoch im Kurs. Desweiteren hat der Markt nicht viel Auswahl, man muss da schon froh sein wenn ein Hersteller überhaupt liefert oder die jeweiligen Geschosse zumindest teilweise wieder reinbekommt.

    Als da wären.

    .50AE

    .475

    .500

    .510

    Aber selbst da lohnt sich solch eine Anschaffung nicht für den eigenen Verbrauch.
    Ich habe neulich .500 und .510 Degol Geschosse erhalten, ich kann nur raten wie lange die im Lager waren, aber vermutlich mehrere Decaden.

    Bis auf die 50AE für die Desert Eagle, habe ich mit dem Selbergiessen dieser Exoten angefangen.

    Ich hatte mich vor einigen Jahren mit diesem Thema auseinandergesetzt.

    Man benötigt sehr viele Matrizen und teils auch spezielle Pressen.

    Diese Matrize scheint nur den Sterncrimp in den Hülsenmund zu drücken, mehr nicht! Daher ist diese Matritze Kaliber universell.

    Für das anschliessende Swagen der Geschossform werden weitere Matrizen benötigt, die da nicht dabei sind.


    Die Bilder sind irreführend!


    Use this die to make a perfect 6 sided star crimp in the top of a bullet jacket before the final step of point forming in the process of swaging bullets.

    1. seat lead core in jacket

    2. bump top of jacket into my BTX Star Crimp Die

    3. Form bullet as normal in point form die (not included) to make perfect XTP style JHP bullets!

    Polygonlauf oder ist das in der Praxis nicht nötig weil der normale schon die 10 halten kann ?

    Ich habe einen M28 Patrolman, also die nicht so hübsche Version des M27.

    Von dem M28 bin ich wirklich sehr positiv überrascht. Muss jetzt dazu sagen das ich kein S&W Fanboy bin, aber der Revolver wurde mir trotz seiner 40 Jahre auf dem Buckel in absolut neuwertigen Zustand übergeben, ungetunt und ohne Macken, kein Trommelring etc. Perfektes Timing. Damals konnten die das offensichtlich noch vom Werk aus.

    Werde damit dieses Jahr die BZM absolvieren, sofern sie stattfindet.

    Meine 44er DE Ladung schaut so aus:


    20grain 2400 + Speer 240 TM 4457 JSP + CCI 350, OAL 40,0 als Hülse CBC-Magtech (Weil den Schrott kann man liegen lassen).

    Das ergibt V3 = 425ms = 1405 Joulers. Gemessen mit einem Chrony
    Störungsfrei.


    Nachladen auf eigene Gefahr etc. Blablupp.

    Hab heut mal zwei Geschosse delaboriert, vielleicht ist der crimp zu stark?

    Eher zu schwach!
    Das ist auch von S+W zu S+W unterschiedlich, ein Kollege verwendete genau dieselbe Ladung, allerdings mit H&N Geschossen, welche damit quer in der Scheibe einschlugen.


    Wenn die Waffe zu dreckig wird, dann dichtet die Patrone nicht richtig ab, folgedessen schlechte Verbrennung da zu wenig Pulver oder zu schwacher Crimp. Ich würde die Pulverladung um 0,2gn erhöhen.

    Ich verstehe zwar nicht ganz warum du dir eine Waffe im Kaliber .454 Casull kaufst und dann reduzierte Ladungen schießen möchtest, aber ich muss nicht alles verstehen.

    Verstehe ich auch nicht, vielleicht möchte er einfach nur auf der sicheren Seite sein, denn die Taurus platzen ja auch des öfteren.


    Ich würde auch zu .45Colt raten, hatte ich mit meinem FA jahrelang einhändig damit geschossen...weil 454C auf dem Stand nicht gern gesehen wurde und jeder fängt mal klein an...

    Ob man pauschal sagen kann, dass Club30 Mitglieder Topp Revolver bauen. Nein, definitiv nicht.

    Ich habe schon den Club 30 Schrott gesehen den Kunden zu Rick brachten der Schadensbegrenzung wegen.

    Es ist und war mir schon immer ein Rätsel um den Hype dieses dilettantentums.

    Ich würde von diesem Club nicht einmal einen Radiergummi kaufen!