Meine Topladungen

  • Oh täusch dich mal in jagdwaffen nicht! Nur weil dicke Gummikappe heißt lange nicht schießt zart! noch dazu die Mehrheit der älteren Waffen hat ne baggelitkappe die ist genau so angenehm wie der blechabschluss beim 98ger!


    Wenn ich an meine WSM denk die stumpt schön noch dazu durch die kurze dicke Hülse schiebt die nicht wie ne 8x57 sondern da kommt ein kurzer schneller aber sehr heftiger Schlag zurück! Da hilft der Gummi hinten auch nichts!
    Einmal hat mir mein schweineeisen sogar n schönes Matschauge und ein ungebrochenes nasenbein beschert zugegeben das war meine eigene schuld so kompliziert unter heftigster körperlicher verenkung sollte Mann einfach nicht schießen aber die Sau lag trotzdem auf der schwarte!

  • 270WSM


    Wollt Dir auch nicht zu nahe treten. Aber meine Erfahrung bezog sich natürlich auf eine moderne Büchse mit Pachmayrkappe.
    Und stehend tut man sich doch leichter als liegend. Dazu kommt dann noch die (meist) bessere Schäftung einer heutigen Waffe.
    Das macht schon Welten aus, genau wie beim Flintenschießen. . . . .


    Auf so richtig dicke Brummer kann ich aber auch damit gern verzichten ;)


  • Moin,


    danke danke ....


    Die sind schon delaboriert ... heiss ...;)


    Waren nur 10 Schuss, zur Probe. Hmmmm .... habe ich mich da so getäuscht bzw verlesen?


    Muss ich meinen Lw Wiederlader Kollegen noch mal fragen, der mir die Murmeln gestopft hat.


    Egal, beim nächsten Durchgang kommen erst mal 39,x gr in die Hülse.



    Wollte mir ja (wie in einem anderen Fred schon erwähnt) noch eine Bonanza und Foster oder Redding 3x Matrizensatz in .303 holen.


    Soweit sind wir aber noch nicht, hat keine hohe Priorität bei ca. 300(??) Schuss Langwaffen Mun im Jahr.



    Sorry für meine Langwaffen Dummy Erfahrungen ... Sohnemann & Ich sind halt Kw Schützen ... ;) bzw UHR Schützen, die mit Kw Mun befeuert werden.


    Gruss in die Republik

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Na, da bin ich aber froh, dass Du und Dein Enfield das gut überstanden hast. . . . . . :ohh:
    War ja nur knapp über Max, aber immerhin.


    Beim nächsten Mal genau lesen !!!



    Grüßle aus Miiddelfranggn



    P.S.: Übrigens über kostspielige Benchrest-Matrizensätze würd ich mir nicht den Kopf zerbrechen. Das nutzt Du bei solchen Waffen und Kalibern nie.
    Ich lade alles mit RCBS und Lee. Selbst ´nen Halskalibrierer brauchst dafür nicht zwangsläufig - ich dreh den Kalibrirerer einfach ein paar mm
    raus. Und ich schaff bei meinen Gewehrchen auch so Streukreise um die 30mm

  • Tach,


    meine 180gr Geschosse sind jetzt alle verbraucht.


    Würde ja gerne einmal die 150gr Geschosse probieren -aber nix lieferbar.


    Hat jemand zu den Sierra SP .311 150grs eine Alternative?


    Wie sieht es mit LOS Geschossen aus? Oder andere günstige Hersteller?


    Danke,


    Gruß

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Moin.
    Schau mal bei Partizan nach - .311 / 150grn. / VM !


    r2

  • Glück Auf .


    Ich steig hier mal eben ein :


    Ich schieße meine beiden Engländer auf die 100m mit unterladener Munition .
    ( Unser Vereinsstand erlaubt max. 1500 J )


    N 110 17.0 gn ; .312 Geschoss H&N mit 180 gn ; S&B Hülsen und CCI 200 bei 73,8 Länge . . .


    Mit der geschlossenen Visierung damit den ersten Platz gemacht . . . .


    Gruß
    Jackson