Lee Loadmaster - ultimative Verbesserung Indexer

  • Wegen der Zündis muss der Zuführarm innen im Schacht von Werkzeugmarken befreit werden, zB. mit feinem Schmiergelpapier.
    Ausserdem muss sich der korrekt eingebaute Arm im Träger leicht verdrehen lassen. Nur so kann der federnde Kunststoffarm den Nocken an den Rüttelstegen des Rahmens anliegen.

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • Ich habe mir schon vor Jahren ein Druckstück gebaut, sieht äusserlich genauso aus wie im Beitrag #15.
    Im Inneren ist ein Stössel mit einer Feder (Kugelschreiber), seitdem keinerlei Probleme mit dem Indexer.


  • Hallo zusammen,


    ich würde mich auch für das Upgrade interessieren - bin aber handwerklich "ewas limitiert" ;(:rolleyes:


    Könnte man das Teil nicht prima auch als 3D-Druck realisieren? Oder ist sowas CAD-technisch sehr aufwändig?


    VG


    Andre



    So - ich hab selber nochmal ein wenig nachgedacht und mal 5 hiervon bestellt:


    https://www.ebay.de/itm/5x-Fed…:12:pf:0&autorefresh=true


    Meine Idee dazu: im Grunde reicht ein einfacher Winkel aus Metall - alternativ aus dem 3D-Drucker mit M5 Gewinde. Man könnte dann die M5 Schraube von hinten fein justieren und ggf. reicht auch der relativ geringe Federweg schon aus, um die Loadmaster gängig zu machen.


    Kann das klappen ?

    Einmal editiert, zuletzt von skywalker () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hallo Skywalker,


    vom Prinzip her ist das schon das richtige Teil, aber die Feder ist viel zu stark und der Federweg viel zu kurz.
    Das dreieckige Teil dahinter auf meinem Foto ist nur ein Blech zum besseren Führen der fertigen Patronen und hat mit dieser Sache nichts zu tun.


    Grüße

  • Wenn ich mir so ein Teil nicht schon aus Alu gefeilt hätte, würde das hier sicher mein Favorit.

    Trotzdem danke für´s teilen.


    Und ja, das Teil bringt´s wirklich. Habe auch keine Störungen mehr damit gehabt.


    VG

    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Was du auch tust, tu es sorgfältig und bedenke das Ende! (Herodot)

  • Also dem kann ich mir nur anschließen ich habe seitdem auch keine Probleme mehr mit dem Indexer.


    Jetzt müss ma nur noch die Zünderstation optimieren...:krat:

    mfg


    Thomas


    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Den Hülsenhaltearm wie hier unter tips and tools beschrieben einstellen, alle Fertigungsgrate in den Kunstoffteilen entfernen und vor dem laden die Zündhütchenzuführung reinigen und mit Graphitstaub schmieren. Ich hatte bei den letzten 700 schuss 9mm nur zwei seitwärts und ein gedreht gesetztes Zündhütchen.