LOVEX und HORNADY A-Max .30/.308 168Grain Testreihe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • LOVEX und HORNADY A-Max .30/.308 168Grain Testreihe

    nachdem ich nun seit einiger Zeit erfolgreich LOVEX D073.6 mit preisgünstigen Geschossen von Prvi/PPU verladen habe in .223REM und .308Win.,
    möchte ich nun gerne eine weiter Ladeleiter/Testserie erstellen. Und zwar dieses Mal mit folgenden Komponenten (Zusammenstellung gemäß Ladedatentabelle 2016 von LOVEX):

    Hülse: S&B (1x verschossen)
    Zünder: S&B 5.3 LR
    Geschoss: HORNADY A-Max .30/.308 168Grain (Hornady #30502).
    Pulver: LOVEX D073.6
    Empfohlen L6= 71.10mm
    Laut Ladedatentabelle von Lovex ist die empfohlene Startladung 43,2grain
    und die Max.Ladung 46,3grain


    Testwaffe:
    Repetierbüchse Kal. .308Win.

    Lauflänge 55,88cm (22”) Drall 1:10

    Wenn ich nun eine Testserie bestehend aus 7 x 5 Schuss, aufsteigend mit jeweils +0,5grain herstelle, dann würde ja 35 Schuss brauchen um den gesamten möglichen Pulvermengenbereich abzudecken und zu testen.
    Daher meine Frage: Ging das nicht auch in einer anderen Abstufung von z.B. 0,6Grain sodass ich mit weniger Schuss den "Sweet Spot" finden kann? Oder wäre die 0,6grain Schritte zu grob um ein aussagekräftiges Testergebnis zu erhalten?

    Und noch eine Frage:
    Ich weis das ich den Lauf trocknen sollte vor Begin der Testreihe aber ist es auch wirklich erforderlich dass ich vor Testbeginn den Lauf vorher einruse und warmschieße mit eine Paar Schuss und gleichem Pulver wie die Testreihe?


    ….Anfängerfragen eben ;)

    Vielen Dank im Voraus Leute
    ...wer die absolute Macht über sein Volk als Endziel hat, wird zuerst versuchen dieses zu entmündigen und zu entwaffnen!

    bin erst seit kurzen dabei, aber trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr, jeder handelt eigenverantwortlich!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reloader2017 () aus folgendem Grund: Rechschreibung

  • @reloader2017
    Sofern Du die geeignete maximale OAL für das Geschoss mit Deiner Waffe bereits ermittelt hast, reichen auch 0,6gn oder 0,8gn Schritte für die erste Ladeleiter aus. Aus dem ersten Resultat ergibt sich meist innerhalb des Sweetspot eine zweite Ladeleiter in 0,1gn Stufen für die "Loch in Loch" Laborierung. Ob das mit PPU realisierbar ist, ….. ist Dein Job! :la:
    Viel Erfolg!
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Hallo Hermann,
    vielen Dank!

    nein ich lade dieses mal die A-Max von Hornady, nicht die PPU.

    Habe ich das so richtig verstanden.....? ich verlade erstmal 5x5 Schuss als 1. Testreihe in 0,6grain Schritten und wenn da was brauchbares dabei ist (Sweet Spot) dann danach nochmal eine extra Testreihe in 0,1grain Schritten?
    korrekt?




    MFG
    Antonius
    ...wer die absolute Macht über sein Volk als Endziel hat, wird zuerst versuchen dieses zu entmündigen und zu entwaffnen!

    bin erst seit kurzen dabei, aber trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr, jeder handelt eigenverantwortlich!
  • reloader2017 schrieb:




    Und noch eine Frage:
    Ich weis das ich den Lauf trocknen sollte vor Begin der Testreihe aber ist es auch wirklich erforderlich dass ich vor Testbeginn den Lauf vorher einruse und warmschieße mit eine Paar Schuss und gleichem Pulver wie die Testreihe?
    Morgen @reloader2017

    Ich habe für mich die Erfahrung mit meinen Repetierern bei Munitions- bzw. Geschosswechsel gemacht,das der Lauf auf jeden Fall 5-10 Schuss von dem "neu" zu verwendenden Geschoss(material)braucht um gleichbleibende Ergebnisse zu erzielen.

    Ich mach eine Ladeleiter von/bis mit jeweils 6 Schuss, und nehme dann von jeder Pulver Charge einen zum einschiessen her.

    Grund;
    Weil ich es mir so schön Rede,und um den Druck zu überprüfen.
    Nach den 4-5Schuss lass ich das Gewehr abkühlen und fang dann mit der Min.Ladung an zu schießen.
    Ob es so der richtige Weg ist :nw:
    Ich mach's halt so,hat sich mal bei mir bewährt.

    Gruß Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Morgen Stefan, und vielen Dank für deine Tips

    ich bin zwar eher noch Anfanger, aber deine Vorgehensweise hört sich für mich sehr vernünftig und plausibel an.
    Du schießß den Lauf warm mit der gleichen Munition welche du testen möchtest. Macht sinn.

    MFG
    ...wer die absolute Macht über sein Volk als Endziel hat, wird zuerst versuchen dieses zu entmündigen und zu entwaffnen!

    bin erst seit kurzen dabei, aber trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr, jeder handelt eigenverantwortlich!
  • OK danke für die Erläuterung.

    So...habe die Testreihe fertig und werde später berichten wie das Ergebniss ist.

    Vielen Dank für eure Tipps :thumbup:

    MFG
    Antonius
    ...wer die absolute Macht über sein Volk als Endziel hat, wird zuerst versuchen dieses zu entmündigen und zu entwaffnen!

    bin erst seit kurzen dabei, aber trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr, jeder handelt eigenverantwortlich!
  • reloader2017 schrieb:

    Laut Ladedatentabelle von Lovex ist die empfohlene Startladung 43,2grain
    und die Max.Ladung 46,3grain
    Aus meiner Erfahrung (allerdings nicht mit Lovex) hätte ich 44,0gn, 44,7gn, 45,4gn geladen.
    Jeweils 10 Schuss, und dann je 3 Serien a´5 Schuss gemacht.
    Bei VV taugen die Min und die angegebenen Max Ladungen nichts (das kann aber mit deiner Waffe ganz anders aussehen).Ich fange in der Mitte an, lade dann noch eine runter und eine rauf.-> Danach gehts weiter, .....

    Uns so wie Stefan schreibt, allerdings mit "billigen" VM Geschossen um den Lauf anzuheizen paar Schuss raus machen.


    reloader2017 schrieb:

    So...habe die Testreihe fertig und werde später berichten wie das Ergebniss ist.
    Da bin ich ja mal gespannt drauf.
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Fritzchen schrieb:

    Was kam raus - @reloader2017 wollte doch berichten ?
    hallo, ja, stimmt. Bin aber aus beruflichen Gründen bis jetzt leider nicht dazu gekommen die Test-Ladungen zu Schießen.
    Bin aber auch selber sehr gespannt auf die Resultate. Bericht folgt sobald ich die Daten habe.


    MFG
    Antonius
    ...wer die absolute Macht über sein Volk als Endziel hat, wird zuerst versuchen dieses zu entmündigen und zu entwaffnen!

    bin erst seit kurzen dabei, aber trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr, jeder handelt eigenverantwortlich!