Quickload Berechnung .50AE

  • Hallo,


    wer könnte mir mit QL folgende 2 Ladungen berechnen?


    H110 31,5Grain
    Geschoss Speer 325gr.
    OAL 40,5
    CCI350


    und


    H110 25,5Grain
    Geschoss Speer 350gr.
    OAL 40,5
    CCI350


    Hülse Fabrikneue Starline


    Danke im voraus


    VG
    Marcus

  • Lauflänge haste nich geschrieben.. also geh ich von 4" aus


    die Obere:


    2402 Bar >>> Laut Ql zerreist es dir das Ding. <<<
    1423 joule
    386 ms


    zweite:


    1786 Bar
    961 Joule
    291 ms



    Also ich würde allerhöchstens die zweite nehmen... woher haste diese Daten ?

    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS


    Was in die Presse passt, wird gestopft :D



    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !

  • Ladung 1 Übersteigt den höchst zulässigen Gasdruck laut QL. (50AE CIP) Würde die Finger weg lassen von dieser Laborierung.
    Ladung 2 Übersteigt den höchst zulässigen Gasdruck nicht. Umgesetzter Ladungsanteil 68,44% gut für Feuerbälle zu produzieren.
    Ladeverhältnis 91,7% gerade bei H110 ist das Ladeverhältnis wichtig zu wenig davon kann auch gefährlich sein. Da kannst Du ruhig etwas mehr rein machen. Ne Eagle braucht sowieso ordentlich Gasdruck damit sie gut funktioniert. Besser wären hier 27,5 grain H110 bei dem max zul.Gasdruck liegst du dann immer noch im gelben Bereich, nicht violett oder gar rot wie in der ersten Ladung.
    Die zweite Ladung ehrlich gesagt gefällt mir auch nicht, die erste ist sogar gefährlich laut QL.

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Gruß :winke:

    6 Mal editiert, zuletzt von Romanzev ()

  • Servus, ist ne 6 Zoll Desert Eagle :-)

    Dann ändert sich wie folgt:


    1:


    2406 bar
    1847 Joule
    419 m/s



    2:


    1485 Bar
    1265 Joule
    334 m/s



    Ladung 1 is weiterhin zu stark und wird dir eher die Waffe sprengen.
    Ladung 2 is besser, aber wie Romanzev schon sagte.. das ding hatt nur um die 68% ladungsumsetzung.. macht bestimmt viel effekt auf dem Stand, nur wie die präzi is wird man sehen ;)

    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS


    Was in die Presse passt, wird gestopft :D



    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !

  • Ladung 1 Übersteigt den höchst zulässigen Gasdruck laut QL. (50AE CIP) Würde die Finger weg lassen von dieser Laborierung.
    Ladung 2 Übersteigt den höchst zulässigen Gasdruck nicht. Umgesetzter Ladungsanteil 68,44% gut für Feuerbälle zu produzieren.
    Ladeverhältnis 91,7% gerade bei H110 ist das Ladeverhältnis wichtig zu wenig davon kann auch gefährlich sein. Da kannst Du ruhig etwas mehr rein machen. Ne Eagle braucht sowieso ordentlich Gasdruck damit sie gut funktioniert. Besser wären hier 27,5 grain H110 bei dem max zul.Gasdruck liegst du dann immer noch im gelben Bereich, nicht violett oder gar rot wie in der ersten Ladung.
    Die zweite Ladung ehrlich gesagt gefällt mir auch nicht, die erste ist sogar gefährlich laut QL.

    Servus Romanzev,


    über das Ergebnis Ladung 1 bin ich überrascht.


    Laut der Ladetabelle auf der H110 Dose geht das nahe der Herstellerempfehlung.
    Hier steht .50 AE mit 32,5gr. bei 325gr. Spr.HP mit CCI350.
    Könntest mal diese Daten bei QL eingeben.
    Danke im voraus.
    VG
    Marcus

  • Patrone : .50 A.E. (CIP)
    Geschoss : .500, 325, Speer HP 50AE 4495
    Brennraum effektiv : 30.350 grain H2O = 1.971 cm³
    Patronenlänge L6 : 1.594 inch = 40.50 mm
    Lauflänge : 6.0 inch = 152.4 mm
    Pulver : Hodgdon H110


    Tabelle mit abgstuften Ladungen
    in Stufen von 2,0% der eingegebenen Nennladung
    V O R S I C H T: Maximal- und minimal zulässige Ladungen werden überschritten.


    Diff Füll. Ladung v0 E0 Pmax Pmünd Abbrand D_Zeit
    % % Gramm m/s Joule bar bar % ms


    -20,0 87 1,685 329 1138 1261 391 64,0 0,780
    -18,0 89 1,727 339 1209 1359 409 65,6 0,751
    -16,0 91 1,769 349 1283 1465 427 67,2 0,725
    -14,0 93 1,811 359 1360 1579 446 68,9 0,699
    -12,0 95 1,853 370 1441 1704 464 70,5 0,674
    -10,0 97 1,895 381 1525 1840 483 72,1 0,650
    -08,0 100 1,937 391 1613 1986 502 73,6 0,627 ! STARKE LADUNG !
    -06,0 102 1,980 402 1705 2144 521 75,2 0,605 ! STARKE LADUNG !
    -04,0 104 2,022 413 1800 2317 539 76,7 0,583 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    -02,0 106 2,064 425 1900 2505 557 78,2 0,563 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +00,0 108 2,106 436 2004 2711 576 79,7 0,542 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +02,0 110 2,148 448 2112 2935 594 81,2 0,523 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +04,0 113 2,190 460 2225 3182 611 82,6 0,504 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +06,0 115 2,232 472 2343 3454 628 84,0 0,486 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +08,0 117 2,274 484 2466 3753 645 85,4 0,469 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    +10,0 119 2,317 496 2593 4085 661 86,7 0,452 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!


    Auswirkung einer ± 10-prozentigen Los-zu-Los Pulverabbrandschwankung bei Nennladung
    Abbrandgeschwindigkeit gegenüber dem Nennwert erhöht um 10%
    +Ba 108 2,106 471 2337 3401 625 88,5 0,492 !ÜBERDRUCK - NICHT VERWENDEN!
    Abbrandgeschwindigkeit gegenüber dem Nennwert reduziert um 10%
    -Ba 108 2,106 396 1651 2085 506 68,7 0,608 ! STARKE LADUNG !


    Das ist das was QL ausspuckt. Aber Laborierungen die vom Pulverhersteller kommen, sind bestimmt nicht falsch die werden diese Ladung die auf der Flasche steht sicher getestet haben.

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Gruß :winke:

    2 Mal editiert, zuletzt von Romanzev ()

  • Hallo,
    so wie das jetzt ohne QL Wissen interpretiere, sagt QL bei 32,5 oder auch bei 31,5gr. Finger weg, Überdruck.


    Der Hersteller auf der Dose gibt es als Standardladung an?


    Hm, find ich nicht so prickelnd.


    Danke für die Daten !


    VG
    Marcus

  • http://www.hodgdonreloading.com/data/pistol



    hier gibt Hodgon mit dem H110 und einem 325grain Geschoss 29 - 32,5 grain H110 an.. das würde passen... (also das mit 29-30)

    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS


    Was in die Presse passt, wird gestopft :D



    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !

  • http://www.hodgdonreloading.com/data/pistol



    hier gibt Hodgon mit dem H110 und einem 325grain Geschoss 29 - 32,5 grain H110 an.. das würde passen... (also das mit 29-30)

    Hallo,


    Is doch irgendwie seltsam, dass hier mit bis zu 32,5 grain angegeben wird und QL diese Kombi als „gefährlich“ einstuft.


    Kann man sich hier auf Hersteller Angaben verlassen?


    Reizend würd mich die Maximalladung schon :-)


    VG
    Marcus

  • Also das einzige was mir da so einfallen würde.. mach ne Serie Patronen und schick sie der DEVA zum testen

    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS


    Was in die Presse passt, wird gestopft :D



    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !

  • Beim H110 auf gar keinen fall unter 90 oder gar 92% ladedichte gehen, davor warnt auch der hersteller selbst.
    31,5 gingen bei mir in der kombination super, aber unbedingt an magnum primer denken & eher stark als schwach tapern
    Alle angaben ohne gewähr

  • Hast du mal das Hülsenvolumen ausgelitert?
    Von meinen Erfahrungen ausgehend vermute ich den "Fehler" bei QL und eher konservativem Berechnen.
    Die Hodgdon Leute haben sicherlich Messergebnisse zugrundeliegen und werden sich bei der Produkthaftung in USA ganz bestimmt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
    Und sie setzen das Geschoss auf 1.575", also nochmal 0,5mm tiefer als du.
    Ich würd denen vertrauen.
    Einer eher empfindlichen Natur rate ich hochhangeln, beginnend bei 29g bis Maximum und beobachte das Zündhütchenbild, sowie andere Zeichen der abgeschossenen Hülse.


    P.S. in meinem Casull bemerke ich aus der Hand 1g Unterschied nicht mehr oder anders gesagt, ob es 36 oder 37g sind, ist egal.

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • Servus zusammen ,


    Hab mir grad mal den spaß gemach und die besagten Daten :



    H110 31,5Grain
    Geschoss Speer 325gr.
    OAL 40,5
    CCI350


    in die neuste Version 3.9 von OL eingetippt.
    Und siehe da bei mir kommen 2400 Bar zu tage.


    QL rechnet immer auf der sicheren Seite,
    da können die Hersteller angaben ja gar nicht so falsch sein.

    Wer nicht liebt Wein, Gesang und fremde Weiber, wird nie ein Jäger, bleibt für immer Treiber !!