9x19 Ladung für Kompensator

  • Hallo,

    Ich hab mir eine Bul SAS Open gegönnt, 5Zoll Bull-lauf mit 4 Kammerkompensator.

    Bekommen werde ich sie ende August, würde mich gerne aber vorab mal informieren welche Ladung ich für den Komp. anstreben sollte

    (klar ums testen werd ich nicht herum kommen und da freu ich mich jetzt schon drauf)...

    Hab sie mal mit Standart Geco 124 RK geschossen und erhoffe mir mit abgestimmter Mun. eine "bessere" Wirkung vom Kompensator.

    Für ein paar Tips und Erfahrungswerte wäre ich dankbar...

    Major Faktor würde ich (noch) nicht benötigen da kein IPSC angestrebt ist, bin zufrieden mit Fallscheibe, Steelchallange und Speedsteel:ballern:

    Danke vorab für eure wertvollen Ratschläge.


    Grüße aus UFR

    :wdl_blue::la:

    Alle Ladedaten ohne gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Ganz schwieriges Thema, Ladungen die genug Dampf an den Comp bringen so das der Punkt

    Nicht mehr springt bewegen sich häufig in unangenehmen Druckbereichen.


    Pulver die ich persönlich in einer Open Glock getestet habe waren 3N37,3N38, Vectan SP2.



    Die 9er verzeiht wenig ich habe mich erst nach geraumer Zeit und etwas Erfahrung an solche Ladungen getraut.

    Es sei gesagt, mit Vectan SP2 habe ich mir mal eine Kanone zerlegt.

    Und es war keine Doppelladung.

    Ich schreibe deshalb hier nur die von mir verwendeten Pulver auf und ungern Ladedaten weil ich mir nicht die Kompetenz zutraue jemanden dahingehend zu beraten.

    Vielleicht hilft das aber schonmal.


    Vectan SP2 (zu viel Pulver)

    OAL 31 mm

    Gecco 124 gr FMRN

    Starline Hülse


    Die Ladung ist deutlich im

    Roten Bereich und die Hülsen sind

    Nicht wiederverwendbar es gibt aber keinerlei Funktionsprobleme.

    Die Waffe drückt fast runter statt hoch.


    Weitere Tipps



    Teste welche OAL in deiner Waffe läuft je länger desto besser.

    Wenn der limitierende Faktor dein Lager ist und nicht dein Magazin kannst du es vom

    Büchsenmacher nochmal nacharbeiten lassen.

    Unter 29,5 würde ich nicht anfangen.

    Ich kenne die Bull Kanonen nicht.


    Benutze einen Chrony.

    Solche Geschichten ohne Chronometer sind fahrlässig.

    Beachte die Umgebungstemperaturen Vectan reagiert da zB heftig.

    Bei leichten Pressladungen hatte ich teilweise Zündversager mit Federal Zündern und 1-1,5 Sekunden verzögerter Zündung.

    Nicht vorschnell sowas rausrepetieren.


    Risikoladung!!!!

    Bitte nicht einfach nachbauen

  • Bones80

    Die 9er mit Comp ist kritisch.

    Kommt die Waffe von HPS in Bonn?

    Dann frage doch gleich beim Hersteller, was er Dir empfiehlt.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Mir wurde von 9mm abgeraten. Bin froh das ich mich dagegen entschieden habe.

    Was nützt der Kompensator wenn er nur arbeitet wenn die Patrone im kritischen Bereich geladen wurde.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • lopo naja wahrscheinlich war es das haben wollen, ist eine ausstellungswaffe in die ich mich vor einiger Zeit verguckt hab...

    Vor paar Wochen konnte ich sie testen und hab zu gegriffen.


    @Hermann nein ist nicht von HPS sondern von einem befreundeten Händler aus der Umgebung


    Redwhine danke, deine erfahrungen decken sich mit dem was ich bisher gelesen habe, werde warten bis ich die Kanone habe (erwerbstreckung)

    Und vorsichtig das versuchen anfangen Chrony hab ich QL kommt noch...

    :wdl_blue::la:

    Alle Ladedaten ohne gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Warum hast du keine .38 Super Auto genommen?

    ich persönlich habe beides.

    Die 9er hat Vorteile zB wenn du auf vielen Matches unterwegs bist wo es heißt " no brass Collecting allowed" tut es weh die teuren 38 SA Hülsen zu verlieren.

    Schießt man nur Fallscheibe etc. Ist es mit 38 natürlich cooler weil die sich auch smoother schießt.


    Ich persönlich habe meine 38 SA Ladung messen lassen.

    Sie ist Druckmässig definitiv nicht im grünen Bereich aber auch nicht im tiefroten.

    Kommt immer drauf an was man will, ich persönlich habe 3 Ports und 4 Kammern wenn man Comp only hat mag das anders aussehen.

    Wer keine Druckprobleme will schießt 9x25 :ja:

    Auch wenn es dem RO

    Neben dir wahrscheinlich die Plomben aus dem Kiefer hebelt.


    Nachtrag zum Pulver


    Was ich auf jeden Fall testen werde ist das Autocomp wird grade in US Foren hochgelobt.

  • Wer keine Druckprobleme will schießt 9x25 :ja:

    Auch wenn es dem RO

    Neben dir wahrscheinlich die Plomben aus dem Kiefer hebelt.

    Genauso sieht es aus! 8)


    Schieße eine Caspian in dem leckeren Kaliber, in Raumschießanlagen klappern den ROs und den restlichen anwesenden Kollegen die Schädelplatten, die Dillon ist schon ein fieses Ding! Aber ich mag sie.


    Jedoch ist es bei der Patrone noch schmerzhafter seine Hülsen im Sand vom P'burg zu verlieren. Das Ausgangsmaterial in Form von (möglichst sortenreinen) 10mm Auto Hülsen ist hierzulande teuer und teils nicht einfach zu beschaffen, dazu kommt die Arbeit des Um- und Feuer-Formens. Kann ein teurer Spaß sein.


    In der Dillon läuft ebenfalls am besten Vectan SP2 oder das hier angesprochene Winchester Autocomp.


    Gruß Rick


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)