Welches Pulver benutzt Ihr für die 9 mm Para?

  • Pulver

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Welches Pulver benutzt Ihr für die 9 mm Para?

    Hallo in die Runde,

    zur Zeit lade ich 123 grain 9mm HP Geschosse von LOS mit 4,7 grain Vith N 340 mit einer Gesamtlänge von 28,80 mm. Die Waffe verschmutzt sehr, im Verhältnis zu Farbrikmunition, mit dieser Ladung, den Schmutz kann man aber putzen, ist für mich kein Problem.
    Diese Patrone läuft in meiner Glock 22 mit 9mm IGB-Wechsellauf sehr gut.
    Nun hat mir ein erfahrener Wiederlader erzählt, bei dieser Kostellation verbrennt das Pulver nicht vollständig.
    Woran erkenne ich, dass das Pulver nicht vollständig verbrennt, kommt davon der Schmauch in meiner Waffe?
    Schafft ein schnelleres Pulver, wie z. B. Vectan BA9, abhilfe?
    Daher die Frage, welches Pulver nehmt Ihr für die 9mm?

    Viele Grüße aus der Eifel
  • Hallo sternschieber

    Dass Pulver bei 9mm Para nicht vollständig verbrennt, wird eher wohl die Regel sein. Das stellst Du ja beim Kehren des Schießstandes fest, wenn Du Fabrikmunition verschießt.

    Da das von dir gewählte Pulver recht langsam ist, dürftest Du mit dem leichten Geschoss ggf. Probleme haben, einen MIP zu schaffen. Wenn Du keinen MIP schaffen musst - kein Problem.

    Bei dem von dir genannten Geschossgewicht verwende ich N320 (3,7gr). Wie das auf deiner Waffe läuft und ob die V0 und Präzision passt, musst Du selbst heraus finden.
    :winke:
    p.s. Wenn Du in der entsprechenden Rubrik nachschaust, wirst Du einen Beitrag zu deiner Frage finden.
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Hallo Zacapa,

    vielen Dank für die Antwort. Bei der Ladung habe ich mich an die LOS-Ladetabelle gehalten und die schreibt bei N320 3,9 grain. Aber mit 3,7 grain anzufangen ist sicherlich keine schlechte Idee.
    Ich habe einmal einen Scan der Los-Ladetabelle angefügt.

    Viele Grüße
    Dateien
    • Scan0005.pdf

      (298,93 kB, 262 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Mein Lauf zum N320 hat auch 6" und ist somit länger als der in der Tabelle. Das macht gleich nen Meter mehr. Bei meiner SIG 210 mit 5" verblase ich nur noch die 145gr H&N mit N340er Pulver als Antrieb. Da brauch ich aber keinen MIP.
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Servus Sternschieber,

    ich verwende unterschiedliche Pulver, weil auf die Waffen abgestimmt wurde!

    Beispiele:
    Aus meiner SIG 210-6 mit 5 Zoll Lauf, verknalle ich das ziemlich schmutzende VV 340!
    4,5 grs N340 mit 125 grs H&N-HP-.356 mit einer OAL: 27,65mm!
    Aus der RANSOM Rest bei 10 Schuß 12mm (Lochmitte zu Lochmitte)!

    Für meine S&W Target Champion 6" Lauf, verwende ich (noch) das Hodgon HP38 mit 4,2 grs und OAL. 28.20mm!

    Das Vectan BA9 ist derzeit in meiner Testphase, aber ich muss sagen, es lässt sich sehr gut dosieren und brennt sehr sauber ab!
    Die Trefferergebnisse sind auch sehr zufriedenstellend!

    Wobei ich dazu sagen muss, dass ich für meine SIG bei den N340 bleiben werde, weil so eine Präzision werde ich vmtl. mit keinem anderen Pulver erreichen!
    Oder doch...? :nw:

    Gruß :winke:
    erndi
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erndi ()

  • Servus Cleaner,

    ich habe das BA9 mit 125grs H&N, 124grs ARES und mir den 124grs Hornady Geschossen aus meiner 6" Waffe getestet.
    Brennt sauber ab und KEIN Pulver auf der Waffenablage, bei der Landesmeisterschaft erstmalig eingesetzt und mit 189 Ringen auch zufrieden, was aber wenig aussagekräftig ist!

    Ich kann Dir höchstens die gemessenen Geschwindigkeiten geben, weil ich keine Ransom Adapter für meine 6" Pistole habe!?

    MEINE Tendenz, weg von dem völlig überteuerten Finnenkraut, wo ja z.B von manchem Händler 68 EUR(!) für die 500g Dose genommen wird.
    In meinen Augen Wucher, weil z.B mein Händler für das selbe Pulver 52,00 EUR nimmt!
    16 EUR Differenz!

    Ich zahle für das BA9 u. BA10 "nur" 37.00 EUR für die 500g Dose! :thumbsup:

    Gruß :winke:
    erndi
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erndi ()

  • cleaner schrieb:

    Danke dir. Werde ich mal testen. :wdl_rot
    Übrigens, das BA10 verwende ich für meine 45 ACP Patronen und bin auch da begeistert!

    Als Vergleich habe ich bislang hinter die 195grs H&N SWC 5,5 grs HP38, verwendet(leider ist das Ami Pulver nicht lieferbar), nun brauche ich 4,8grs BA10, auch da keine Pulver Krümel und mit der Präzision bin ich sehr zufrieden!

    In Kombination mit den 200 grs ARES SWC Geschossen, reichen mir 3,7 gr BA10 um den BDS MIP zu erreichen!

    Gruß :winke:
    erndi
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • erndi schrieb:


    Beispiele:
    Aus meiner SIG 210-6 mit 5 Zoll Lauf, verknalle ich das ziemlich schmutzende VV 340!
    4,5 grs N340 mit 125 grs H&N-HP-.356 mit einer OAL: 27,65mm!
    Jo, genau dasselbe Setup nutze ich mit meiner P226 LDC, die Ladung ist wohl recht SIG-freundlich. Allerdings kann ich nur ein subjektiv gutes Schussbild bestätigen, Bestätigung per Ransom mangels Masse nicht. Schwere 148er Geschosse mag meine SIG nicht, war mit versch. Ladungen kein brauchbarer Streukreis zu erreichen.

    gruss
    blackys
    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
  • erndi schrieb:

    cleaner schrieb:

    Danke dir. Werde ich mal testen. :wdl_rot
    Übrigens, das BA10 verwende ich für meine 45 ACP Patronen und bin auch da begeistert!
    Als Vergleich habe ich bislang hinter die 195grs H&N SWC 5,5 grs HP38, verwendet(leider ist das Ami Pulver nicht lieferbar), nun brauche ich 4,8grs BA10, auch da keine Pulver Krümel und mit der Präzision bin ich sehr zufrieden!

    In Kombination mit den 200 grs ARES SWC Geschossen, reichen mir 3,7 gr BA10 um den BDS MIP zu erreichen!

    Gruß :winke:
    erndi
    ...auch hier gehe ich mit erndi absolut konform. Ich kann das mit gegossenen 200er-Bleigeschossen und 3,6 grs BA10 bestätigen. Lieferte aus meiner 6"-Baer saubere Streukreise bei konstanten 240-245 m/s.

    Leider hier nicht immer erhältlich, feines Kraut und günstig....

    gruss
    blackys
    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
  • Hallo zusammen,

    von Vita bin ich auch schon lange weg. Überteuert!

    Für die 9 Para habe ich aus meiner X-Six P220 laaaange D036 verwendet, in Kombination mit H&N und Ares Geschossen (127 / 125grs).

    H&N in 127grs - semioptimal, war ich von der Qualität der Geschosse nicht so begeistert. 5% Ausschuss ... :(
    Ares CEPREX in 125grs - Super! Gutes Schussverhalten, super Trefferbild.

    Nach Lesen diverser Berichte ;) habe ich auf D032 bzw S020 umgestellt. Hmmmm - ein wenig sauberer - aber die Welt ist es nicht. Schussbild und Trefferlage auch Ok.

    Da die LOS Geschosse gelobt werden und zudem vom Preis sehr gut sind, habe ich diese nun hier liegen und auch schon verladen. Begeistert bin ich nicht .... aus meiner X-Six kommt da kein zufriedenstellendes Ergebnis heraus.

    1.) Trefferbild: So lala. Ausreisser garantiert
    2.) Ladedaten: Mit S020 musste ich (bei 28.4 OAL) schon bis 4.8grs !!! (bei D032 nur 4.2grs) hochgehen, damit die X sauber repetiert. Das mag die X aber gar nicht, da bin ich schon über dem LadeMax drüber ... ! Habe ich noch nie so extrem erlebt .. :(
    3.) Mit D032 (zweibasig) vom Schussverhalten besser, Trefferlage auch ein viel besser

    Das RS12 habe ich jetzt auch mal hier liegen. Mal sehen, was das bringt ....

    Für mich als momentanes Fazit:

    1.) D036 und Ares war die beste Kombination
    2.) Immer diese Diskussion mit "Waffe zu dreckig". Was solls, Putzen muss man sowieso. Und beim Kehren des Standes ist immer Pulver vorhanden. Dem großen Holzofen ist egal ;)
    3.) Präzision muss stimmen, sowie auch der Impuls. Und die X sowie der Schütze muss sich wohlfühlen!

    Und Lovex bekommt man sehr günstig (vor allem im Raum Nürnberg ...), die RS Pulver im 4 KG Fass auch.

    Putz halt einmal mehr, und sei glücklich mit dem was funktioniert!

    Gruß ans Forum,

    uwe
    Natürlich:

    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.
  • Naja, Pulverpreise kann man schlecht verallgemeinern, das ist einfach regional viel zu unterschiedlich. Manche leben im Paradies (wie in Nürnberg :D ), sehr viele sind aber froh, überhaupt auch nur einen Händler halbwegs in der Nähe zu haben. Bei uns ist das Lovex nur nen 10er billiger als VV, gegenüber VV-2kg-Gebinden sogar teurer. In anderen Regionen gibt es das Pfund Lovex für unter 30 EUR.
    Wenn du aus dem Raum Nürnberg kommst, hier schonmal geschaut: bleigeschosse.com. Der hat billiges Cheddite Pulver aus Italien, soll wohl auch nicht schlecht sein.

    Inzwischen ist mir der Preis aber auch zweitrangig, die Verfügbarkeit wesentlich wichtiger. Und bei den üblichen rund 1400 Krachern Kurzwaffenmun pro Pfund sowieso...

    gruss
    blackys
    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
  • Test schrieb:

    2.) Ladedaten: Mit S020 musste ich (bei 28.4 OAL) schon bis 4.8grs !!! (bei D032 nur 4.2grs) hochgehen, damit die X sauber repetiert.
    Mmmmh, wenn ich mir die Ladedaten 9mmPara bei Lovex so anschaue, klingt das erstmal ganz normal. Dort braucht man auch immer fast 25% mehr SO20 gegenüber DO32. Das Doublebase ist ja auch ne Ecke energiereicher. Hast du die Ladung mal durch nen Chrony gejagt?

    gruss
    blackys
    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
  • Hi,

    neee, Chrony steht noch beim Zweit-Verein. Aber die Abdrücke am Hülsenboden und die Kerben oberhalb sprechen Bände ...

    Die brauche ich erst gar nicht zum Beschussamt zu schicken.

    Die X-Six braucht zwar langsam wieder einmal eine neue Feder, aber vom Rückschlag ist das eindeutig das härteste was ich je hatte. Da brauche ich die P226 LDC gar nicht zu probieren, die kriegt da noch mehr auf die Ohren ....

    Klar kenne ich Manuel (bleigeschosse.com). Was glaubst du wen ich mit "Raum Nürnberg" meine?

    Bin halt nur zu selten dort unterwegs, ist aus dem Großraum Frankfurt halt doch ein Stück weg ...

    Das Cheditte hatte mir Manuel auch schon empfohlen, werde ich auch noch mal ausprobieren. Die neuen im Verein sind immer für günstige Mun zu haben ... und solange es die Vereinshure zu schlucken bekommt ist's mir egal ;)

    Klar - ist zwischen Lovex und VV nur 'nen 10er, aber Lovex war bisher immer kurzfristig lieferbar. Im Gegensatz zu VV ....

    Und bei uns hat gerade ein neuer Pulverhändler aufgemacht (Butzbach, Kreis Friedberg / Hs.), da geht's immer recht flott.

    Nachdem ja Martin Reichel zugemacht hat :( Schade, Schade.

    Gruß
    Natürlich:

    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.
  • Servus Miteinander,

    an anderer Stelle habe ich schon geschrieben, dass ich auch von dem völlig überteuerten VV weg will und bin jetzt bei dem sehr günstigen VECTAN BA9 gelandet und sehr zufrieden.
    - Lässt sich suuuper dosieren
    - brennt sauber ab
    - ist mit 37,00 EUR per 500g Dose deutlich günstiger
    - ist bei meinem Pulver Dealer immer verfügbar

    Auch mit Geschossen (ARES; LOS) bin ich am experimentieren, da die H&N nach meiner Ansicht, in Ordnung sind, aber ich nach günstigeren Geschossen suche.

    Gestern habe ich die neue Ladung mit H&N und BA9 getestet und bin mehr als zufrieden!

    Geschwindigkeitsmessung: 312,7/ 309,2/ 306,4/ 310,3/ 308,2/ 308,5/ 309,3/ 311,2/ 313,3/ 309,9/ 308,2
    BDS MIP mit 127 erreicht, mit Durchnittlich 309,7 m/s

    Aus meiner S&W Target Champion 6" -Oschatz- geschossen

    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!
    :winke:

    Gruß
    erndi
    Bilder
    • Schussbild mit Vectan BA9 001.JPG

      119,19 kB, 493×460, 70 mal angesehen
    • Schussbild mit Vectan BA9 003.JPG

      166,25 kB, 640×480, 47 mal angesehen
    • Schussbild mit Vectan BA9 006.JPG

      168,4 kB, 480×640, 52 mal angesehen
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • Hallo erndi,

    BA9 habe ich letzte Woche für 41,50 € in Luxemburg gekauft. Getestet hat ich heute 4,3 grain BA9 mit einem Los-Geschoss 123 grain HP mit eine Patronenlänge von 28mm. Die Ladung war weich, hat aber sauber repetiert. Als Waffe habe ich eine CZ 75B 5 Zoll .