Schrotpatronen zu FLG/Posten

  • Moin,


    ich habe die Möglichkeit von einem älteren Jagdkollegen eine "ganze Palette" jagdliche 12er Schrotpatronen zu bekommen. Diese soll einen bunten Blumenstrauß von Größen und Gewichten enthalten. Papphülsen und Plastikhülsen, mit und ohne Schrotbecher.

    Da dies nun alles Bleischrot ist, ist dies jagdlich nicht mehr interessant, die Taubenstände die ich anfahre akzeptieren nur max. 24g Vorlage. FLG und Posten gehen durch die Mariner :zilsch:


    Das heisst dann für mich, dass die restlichen Patronen soweit "über" sind.


    Meine Frage: Hat schon mal jemand die Ladung ausgetauscht?


    Also, Crimp auf, Schrot raus, Slug / Posten rein (Gewicht der Ladung anpassen!) und dann zucrimpen? In amerikanischen Foren ist das durchaus als machbar beschrieben und auch bei Youtube findet man Anleitungen.


    Doch frag ich mal hier in die Runde wie da die Meinungen sind.

  • Kiel15

    Hat den Titel des Themas von „Schrotpatronen zu FLG7Posten“ zu „Schrotpatronen zu FLG/Posten“ geändert.
  • Beitrag von Wehrmann ()

    Dieser Beitrag wurde von Gattler8.8 aus folgendem Grund gelöscht: Darf er nicht ().
  • Beitrag von reload10 ()

    Dieser Beitrag wurde von Gattler8.8 aus folgendem Grund gelöscht: Solltest eigentlich wissen,das man das nicht darf. Dann noch Tipps geben ().
  • Ich frag mal so;

    Darfst Du denn Fabrikmunition entladen,und dann "umladen"

    Also nur rein rechtlich...

    Illegale Pulvergewinnung,etc.

    Weißt du was denn für ein Pulver in der Hülse wäre?

    .....lass es.

    Gruß

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • Gattler8.8

    Hat das Thema geschlossen