Welche 12Ga Presse für Anfänger

  • hallo


    bin mir am Überlegen ob ich mit dem Laden der 12Ga auch noch anfangen möchte. Nun ist dies ein wirklich neues Gebiet für mich. Was für eine Presse kann den einem Anfänger empfohlen werden, der keine grossen Massen 12Ga verschiesst? Sollte Schrot UND Slugs laden können. Auch bis 12/76 er.


    Könnte evtl. Eine MEC650 günstig haben. Wäre dies etwas?

  • Seh ich genau wie Collector. Der Plastebomber ist ok.


    Und falls doch die MEC 650: Bedenke, dass man mit der zwar Rekalibrieren kann, aber das durch einen kleinen Umbau als extra Arbeitsschritt erledigt werden muss. Wenn überwiegend Neuhülsen verarbeitet werden, ist das natürlich nicht von Belang.

  • Sekundiere, würde aber anmerken das man die Load All2 mit Trockenschmierstoff behandeln sollte. Das Ding fängt nach den ersten paar Patronen höllisch an zu quitschen und zu knarzen.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Und falls doch die MEC 650: Bedenke, dass man mit der zwar Rekalibrieren kann, aber das durch einen kleinen Umbau als extra Arbeitsschritt erledigt werden muss.

    Also ich habe die MEC600Jr. Eine 650er kenne ich nicht. Ein Spezl hat die Lee Load All. Mir wäre das Teil zu "schwammig".

    Die 600er ist zwar teurer, aber sie ist auch deutlich besser verarbeitet. Zumal sie an den wichtigsten Stellen aus Metall ist.

    Zum Rekalibrieren braucht man nichts umbauen. Ist die 1. von 5 Stellen.


    Rekalibrieren und Zündhütchen ausstoßen

    Zündhütchen setzen

    Pulver, Schrotbecher und Vorlage einbringen

    Vorfalten

    Fertigfalten

  • Also ich werde auch auf die Lee Presse setzen, wenn es bei mir soweit ist.


    Ich werde vorher noch so ein Boerdelaufsatz fuer den Akkuschrauber testen. Die Huelsen wollte ich naemlich nicht unbedingt kalibrieren und neu zuendern. Gezuenderte Huelsen sind so guenstig, dass sich der Aufwand nicht lohnt.

    Schrotzuendhuetchen kosten zwischen 5,50 und 8 Euro pro 100 Stueck bei Abnahme von 1000 Stueck. Da kaufe ich mir doch lieber die fertig gezuenderten Huelsen fuer 7,50 - 10 Euro 100 Stueck. Da hab ich weniger Arbeit und kaum weitere Kosten.

  • Also ich habe die MEC600Jr. Eine 650er kenne ich nicht.

    Ja, aber nur weil Du sie nicht kennst, existiert sie trotzdem. Es ist eine handbetätigte Progressivpresse, so in der Art wie die Dillon 550, bei der der Hülsenteller händisch weitergedreht werden muss. Zum Rekalibrieren muss man wohl die Zünderstation umbauen. MEC empfiehlt aber eigentlich den hauseigenen handbetätigten "Super Sizer" zu benutzen.


    Die 600 Jr. ist da universeller.

  • @ schemelschelm

    Und in welcher Preisklasse ist die 650er?

    Johannsen und Grauwolf haben die nicht im Angebot.

    Ich hatte mir die 600er beim Strobl geholt, da sie dort recht günstig war. Für meine Verhältnisse passt die sehr gut.

  • Chemnitzer das ist doch die Komfortausfuehrung. :thumbsu: Musst dir mal die Teile Ansehen, die nur so zwei Stangen mit Boden und dem Drehteller sind, wo man die Patrone einklemmt. Das ist fuer die ganz Harten. So ein Muschiteil zum am Tisch fest klemmen ist doch nur fuer Luschen. :tiha:


    schemelschelm ja genau. Sowas meine ich. Das Teil gibt es ja beim Pulver Schorch fuer wenig Geld. Ich wuerde dann immer 50 Huelsen mit Pulver, Becher, Slug und Deckel fuellen und dann ueber alle mit dem Akkuschrauber gehen. Das sollte auch ganz gut gehen. Mit einem Standbohrer ist das natuerlich weniger anstrengend.

  • Wehrmann

    Schau mal hier: MEC650


    Die MEC 600 beim Strobl würde ich mir kaufen, wenn er eine im Kaliber 12 anbieten würde. Am liebsten wäre mir die Slugger. Aber die hat er ja leider nur im Kaliber 20. Andere Anbieter sind mir einfach zu teuer für die paar Schuss, die ich brauche.

  • Strobl schmeisst die MECs raus, da kommt erstmal nix neues. Eine MEC kann ich dir gerne über Frankreiche einkaufen.


    @Nachbars Lumpi


    1000 x Schrotzünder 35€

    1000 x Hülsen o.ZH 30€


    1000x Hülsen mit ZH = 100€


    Jetzt kann jeder ausrechnen ob er lieber selbst zündet oder das eine Maschine machen lassen möchte :)


    Gruß

  • Collector ich lasse das lieber eine Maschine machen. Die gesparte Zeit sind mir die 35 Euro wert. Wenn ich die Preise fuer Schrotzuendies ansetze, die ich gefunden habe, ist die Ersparnis selbst zu zuendern auf unter 20 Euro pro 1000 Stueck runter. Dafuer stell ich mich nicht stundenlang an die Wiederladebank.


    Ich will ja auch irgendwann zum schiessen kommen und nicht nur laden. Ich habe gestern 3 Stunden an der Wiederladebank verbracht. Hauptsaechlich wegen der noetigen aber nicht produktiven Schritte.


    Verschossene Schrothuelsen aufsammeln, kalibrieren und neu zuendern um sie dann erst zu befuellen ist nur was fuer Idealisten oder Leute, die sonst nichts zu tun haben. :thumbsu:

  • 1000 x Schrotzünder 35€

    1000 x Hülsen o.ZH 30€


    1000x Hülsen mit ZH = 100€

    Viel zu teuer!

    Ich lasse meine Hülsen mit ZH aus Italien kommen, kosten dann 42€/1000 inkl. Steuern. Bei 4000 Stk die ich meistens kaufe habe ich dann noch knapp 40€ Fracht.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot