PreisWERTE elektronische Waage

  • also ich hatte diese hier und war unzufrieden...gewicht sprang immer mal wieder um 0.2-0,4gr !

    https://www.grauwolf.net/horna…pulverwaage-220-volt.html


    wenn man bedenkt dass diese waage (G&G jj100B) nicht soooo viel mehr kostet dafür aber viel viel viel mehr bietet...lohnenswerte investition !!!

    https://waage-shop.com/JJ-B-Pr…orwaage-JJ100B-110g-0001g


    dazu gibts es auch schon n thread hier:

    Testbericht zu Feinwaage JJ100B von G&G

    Alle Angaben ohne Gewähr. Jeder handelt eigenverantwortlich !

  • Jungs, danke für den Input. Wichtig ist, habe ich vergessen, ich brauche eine gute Waage um meinen Pulververfüller Match-Grade Model 3BR Powder Measure zuverläßig und reproduzierbar einstellen zu können. Ich glaube die jetzte Waage ist für den 0,1grs Bereich eher ein Schätzeisen.


  • Das ist doch ein Volumendosierer von Redding. Richtig?

    Um die Dinger einzustellen, dosierst du doch 10 Portionen Pulver in ein Behältnis und wiegst anschließend die Summe.
    Oder 20 Dosierungen.
    Oder mehr.

    Je mehr Dosierungen du zusammenfasst, um so unwichtiger wird die Genauigkeit (und vor allem die Auflösung) der Waage.
    Wenn deine alte Waage so grob das Gewicht der Eichgewichte wiederfindet, dann reicht die für diese Anwendung völlig aus !

    Und fang jetzt bloß nicht an, die dosierten Portionen einzeln zu verwiegen!
    Das macht dich nur unruhig....

  • Zorgi Zorgi Zorgi, ich mag Dich! Den Ansatz kannte ich bis jetzt nicht. Ich habe immer eingestellt und dann gewogen und verglichen und dann gegen gesteuert... Dein Ansatz ist sehr gut, DANKE!

  • also ich messe bei meinem volumetrischen füller auch die einzelladungen :)

    könnte ja sonst sein dass sich die schwankungen ausgleichen und man will ja auch n gefphl haben wie genau das ding so läuft

    aber lasse dabei natürlich eine einstellung am füller...


    die 0,1gr anzeige meienr alten waage war nett aber bringt nix wenn man das gleiche zweimal wiegt und dann die nachkommastelle hin und her hüpft...man weiß dann nur ungefähr wo man ist....

    ich mein wenn die waage 0,1 anzeigen kann....dann ist die messung wohl eher im bereich +-0,1 bis +-0,2 anzusiedeln und die letzte anzeigestelle springt dann halt hin und her

    das reicht für meine .338 natürlich aus...bei über 90 grain is das net so das drama. bei kurzwaffen aber schon


    mit der jj100b ist halt die erste nachkommastelle in grain doch noch recht sicher messbar würd ich sagen :) klar...die letzte angezeigte stelle taugt da auvh nix....und springt schonmal etwas. so ist das nunmal bei diesen waagen. aber ich vertraue jetzt der ersten nachkommastelle und mehr brauch ich nicht

    Alle Angaben ohne Gewähr. Jeder handelt eigenverantwortlich !

    Einmal editiert, zuletzt von tranquility ()

  • tranquility ,

    ich hab ne Kern Waage, am Anfang hab ich "nur" 7,5 x 55 geladen mit RS Pulver und bei den Eidgenossen steht auch immer die Ladung in Gramm dabei, also warum umstellen auf Grain dachte ich mir.OK gesagt getan, 3 Nachkommastellen!!!!!!! Erste Ladung gewogen, wenn ich gewartet hätte bis sich im Display nix mehr bewegt würd ich heut noch vor der Waage sitzen. Ergo: Ich wiege bis die Waage zwischen Höchstgewicht und drunter springt

    (passiert nicht so oft) und gut ist.Bevor ich anfange mit Pinzette und Skalpell halbe Pulverkörner zuzulegen ............na ja :krat:

  • Ich mag meine neue Dillon Terminator. Die ist zwar nur auf 0,1gn, aber sie ist genau.


    Anfangs habe ich immer mit der 10-10 quergecheckt, das mache ich aber schon lange nicht mehr. Was für mich das wichtigste ist, sie ist völlig unempfindlich auf Erschütterungen oder Temperaturunterschiede. Kalibrieren mach ich einmal am Anfang, dann läuft die den ganzen Tag durch und ist Abends genau so genau wie morgens.


    Wenn kaufen, dann direkt in USA bei Dillon. Mit Zoll und Steuer immer noch günstiger als hier.

  • Hatte mich neulich auch für die Terminator von Dillon interessiert, finde Dillon nämlich richtig gut.

    Will die in Post #10 wiedergegebene Meinung von Wusel nicht kritisieren, bitte allerdings v o r dem Kauf sich die Rezensionen der Käufer auf der Seite von Wolfgang Grau (Firma Grauwolf) durchzulesen.


    Ein jeder mag sich dann seine eigene Meinung bilden.


    https://www.grauwolf.net/dillo…erminator-electronic.html

  • Diese „Kundenmeinungen“ kenne ich alle und sie sind auch zum Teil gerechtfertigt.


    Allerdings beziehen die sich alle auf Modelle, die schon längst nicht mehr hergestellt werden. Das aktuelle Modell von Anfang 2020 (das ich habe) hat bis auf eines, diese Probleme nicht mehr. Die haben technisch richtig nachgelegt.


    Das eine „Problem“ was es noch gibt und womit ich leben kann, im Batteriebetrieb schaltet sie nach 5 Minuten ab. Ich nutze sie im Netzbetrieb und habe mir für 1€ von Amazon einen US Adapter gekauft. Funktioniert. Das Netzteil geht von 110-240V.

  • Hat jemand Erfahrungen mit der digitalen Waage von DAA. Präzision laut Hersteller 0,05grain?


    Ich möchte ausschließlich 9mm auf einer Progressivpresse für IPSC laden.


    Sind die digitalen dafür ausreichend und zuverlässig?

  • Für IPSC langt das allemal.

    Da merkst du 0,1gr mehr oder weniger nicht.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Schieße ich in .40 S&W und .38 Super.

    Selbst da ist noch 0,1gr Luft nach oben.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot