Gute, langlebige Hülsen für die .45 ACP

  • Nach meiner bescheidenen Erfahrung spielt die Hülse bei der 45 ACP schlicht keine Rolle.


    Ich kaufe meine Hülsen von einem Lokalen Schiessstand in der Schweiz zu 15.- CHF das kg.

    Aber halt bunt gemischt. Hatte noch nie Probleme mit der Präzision (zumindest lagst nie an der Munition...)

  • Nur bei neuen Laborierungen mache ich vorsichtshalber die Patronen aus einem Los, damit auch wirklich jede Eventualität ausgeschlossen ist.

    Na klar, jeder wie er möchte. Bei 45 Auto ist es auch kaum ein Problem, bei anderern Kalibern schon. Gerade beim DO32. Das reagiert gern auf unterschiedliche Hülsenvolumen und sogar Temperaturen. Ich nutze es trotzdem gern, da gut dosierbar, günstig und sparsam. Das nur nebenbei. Hülsen Sammelsurium gibt es bei mir nicht, max. 3 verschiedene. Typen


    Bei . 357 schmeiß ich für Trainings- Zwecke auch alle Hülsen in die Zuführung und sortiere nach dem Laden. Wobei alle Hülsen auf Längenmaß kontrolliert und wenn nötig getrimmt wurden. Bei Kurzwaffenkalibern ist es nicht ganz so kritisch, das stimmt schon.

  • Nach meiner bescheidenen Erfahrung spielt die Hülse bei der 45 ACP schlicht keine Rolle.


    Ich kaufe meine Hülsen von einem Lokalen Schiessstand in der Schweiz zu 15.- CHF das kg.

    Aber halt bunt gemischt. Hatte noch nie Probleme mit der Präzision (zumindest lagst nie an der Munition...)

    Na dann Glückwunsch! 15 CHF für 1 Kilo Hülsen, das ist super. :arab:


    Bei der 45 Auto gebe ich dir recht. Trotzdem, ich habs halt gerne einheitlich:ja:

  • Mit irgendwelchen Empfehlungen oder Abwertung sollte man etwas vorsichtig sein, es ist eigentlich mehr subjektiv.


    Geco abgewerten? Gecko gehört zu Ruag Ammotec. Ein sehr großes Unternehmen, die insbesondere Munition für Armee und Behörden herstellen. Speziell auch Munition nach dem NATO- Standard unter anderem auch für Kurzwaffen. Bevor irgendeine Armee Material einkauft, müssen diverse Nachweise über Funktionalität, Haltbarkeit und vieles mehr gebracht werden. Die kaufen keinen Mist! Zumindestens für meine bescheidenen Zwecke lang Geco aus. Fast alle meine Hülsen im Kaliber .357 sind von Geco und ich kann nichts nachteiliges berichten. Obwohl die Hülsen bei mir ziemlich gestresst werden, denn ich weite der Bleigeschosse wegen den Hülsenmund etwas mehr als üblich auf.....


    CBC ? Brasileira de Cartuchos (CBC) Besser als Geco? Ich glaube nicht. :krat:

    Das war meine persönliche Meinung / Erfahrung!

    Früher hatte ich auch gerne die Geco Hülsen, die waren da noch um Welten besser.

    Ich hatte aber schon Gecohülsen 9mm, .38 und .357, neueren Datums, die beim ersten Abschießen oder max. nach dem ersten Laden und abschießen gerissen sind!

    Und bei der Fragestellung welche Werksmunition zur Gründung eines Hülsenstammes ratsam ist, pass da meine Erfahrung jüngster Zeit, keine Geco Munition zu empfehlen.

    Da gibt es sicher auch erhebliche Unterschiede für den günstigen Massenmarkt oder Behördenfertigung bei der der Preis eine untergeordnete Rolle spielt.

    Gruß Stefan

    :schlahund:


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich! alle Landedate ohne Gewähr...

  • In der Caliber Zeitschrift war ein Bericht über das Wiederladen von bunter Hülsen Mischung im Vergleich zu Sortenreinen Hülsen. Es wurde 9mm Luger

    geladen. Ein direkter Unterschied war nicht erkennbar.

    Die 45er ist bei weitem nicht so Empfindlich wie die 9mm, von daher ist die Auswahl der Hülse m.M. nach nicht so wichtig.

    Du meinst sicher diesen Test aus der Caliber 4/2018.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • CBC ? Brasileira de Cartuchos (CBC) Besser als Geco? Ich glaube nicht. :krat:

    Moin,


    nach meinen persönlichen schlechten Erfahrungen mit Geco ziehe ich CBC vor.

    Ich verwende die CBC Hülsen bei 9mm, 45ACP sowie bei der 44 Mag.


    Wo mein Revolver ( 44Mag ) neu war habe ich mir auch gleich mal 500 Patronen von Geco mitgekauft. Dachte mir ich kann sie anschließend weiter verwenden.

    Pustekuchen! Die Hülsen sind gerissen und steckten dann in der Trommel fest. Irgendwo hier im Forum gibt es auch einen Beitrag von mir darüber.

    Mein Fazit: Es kommen bei mir keine Geco Hülsen mehr in die KW.

    Gruß von der Insel Rügen


    Micha :la::wdl_blue:


    Hart ist das Leben an der Küste.

  • Moin Moin,


    das kann ich verstehen. Ich würde deshalb gerne die fachgerechte Entsorgung der alten Geco Hülsen übernehmen. Kannst du mir diese zuschicken:ohh::tanze:Gruss, Frank

  • Moin Moin,


    das kann ich verstehen. Ich würde deshalb gerne die fachgerechte Entsorgung der alten Geco Hülsen übernehmen. Kannst du mir diese zuschicken:ohh::tanze:Gruss, Frank

    Die sind da wo sie hingehören. Zu Ruag. Und das Geld gab es auch zurück.

    Gruß von der Insel Rügen


    Micha :la::wdl_blue:


    Hart ist das Leben an der Küste.

  • Allllsooo..

    Ich lade wirklich viel 45 ACP und diese auch Ipsc Major / P+


    Wichtig ist finde ich immer nur eine Sorte zu nehmen. Also CBC Geco S&B usw.

    weil die Materialien unterschiedlich "fest" sind, was beim Laden

    Schwankungen in der L6 bringen kann.


    Persönlich mag ich die S&B Nontox Hülsen sehr da sie nicht so weich sind.


    Grüße

    T

    "Du bist ja ein richtiger Kampfhundstreichler!" :ohh:

    Einmal editiert, zuletzt von TheoBln ()

  • Welche Hülsen bzw. Patronen soll ich nehmen? Ich habe zur Auswahl:


    Fiochi Top Target

    Magtech

    Federal American Eagle

    Remington UMC

    Da kannst du alle von nehmen.

    Beim laden sortenrein, wurde ja schon gesagt warum.


    Wenn du €uros über hast kannst dir ja noch Starline zulegen.

    Top Material, aber nicht ganz billig.

    https://www.grauwolf.net/45-ac…e-huelsen-100-stueck.html

    Messen geht über Glauben!:zilsch:
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich:la: