Geschosse herunter kalibrieren

  • Servus

    Ich habe da ein kleines Problem. Habe einen Argentinien Mauser und für den gibt es leider keine wirklich passenden Geschossdurchmesser (Mantelgeschosse in .313). Jetzt habe ich mir gedacht man könnte eventuell .318er Mantelgeschosse herunter kalibrieren. Hat so etwas schon jemand gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten.

    Wenn es überhaupt geht, wird das Problem wohl in den Arbeitsschritten liegen. Also möglichst in kleinen Durchmesserreduzierungen. Danke schon mal für Eure Antworten.

    PS: Bleigeschosse inklusive Schlappladung sind für mich keine Option.

  • Es gibt auch welche von Hornady in .312, die passen noch besser. Aber selbst die sind noch zu klein. Ist halt auch die Frage, ob sich dieser Aufwand für ein Ordonnanzgewehr überhaupt lohnt. Bringt man dann soviel mehr an Präzision heraus? Vor allem bei den geringen Mengen die ich verschiesse? Ich will nur erst einmal klären ob es überhaupt machbar ist.

    Weil alle Kalibriermatrizen ja auch eher für Bleigeschosse gedacht sind und wohl nicht für Mantelgeschosse.

  • Ich denke nicht das es funktioniert! Der Bleikern wird zwar ebenso wie der Tombak/Kupfermantel runterkalibriert, der Bleikern wird auch den Durchmesser behalten, der Tombak/Kupfermantel federt jedoch etwas zurück und der Bleikern wird lose im Mantel sitzen.

    Versuche mal einfach eine fertig geladenen Patrone nochmals mit gesetztem Geschoß zu kalibrieren, dann wirst du feststellen was ich meine!

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • was ist schlecht an Bleigeschossen mit Gascheck?! Schieße ich in .30-30, .32-40, .38-55 und .375 Winester mit ziemlich Dampf hinter. .30-30 Win z. B. mit 28,5 grs N 140! Mit ziemlich harter Bleilegierung unter Beimischung von Letternblei kann man die bis 600 m/s laborieren. Fliegen hervorragend und erfüllen den Zweck, nämlich ein Loch durch die Pappe zu machen, einwandfrei.

    Alle Ladedaten ohne Gewähr! Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hi, nur mal als Anregung- Bleigeschosse mit Beschichtung? Damit hättest Du keine Schlappladung und eine einfache Möglichkeit das Geschoss an deine Waffe anzupassen. Gerade diese Pulverbeschichtung scheint da sehr gut geeignet zu sein.


    Ich meine mich zu erinnern, dass damit die Ladung nicht sonderlich weit reduziert werden muss, wäre zumindest ein Versuch wert und preiswerter als Mantelgeschosse.


    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - Albert Einstein