Geschosse für die Jagd?

  • moin moin in die Runde, bin derzeit auf der Suche nach einem brauchbaren Geschoss für meine 223. Eckdaten Waffe ist eine 1500ter Howa und zwar die mit dem dicken Lauf in maximal erhältlicher Länge. Die Waffe hat einen 1:9ner Drall derzeit verwende ich Hp von Hornady mit 60 Grain welche auch absolut präzise fliegen aber leider verheerend wirken! Kann mir jemand zu einem besseren Geschoss raten? Gewicht gerne am Maximum was der Drall ab kann!


    Danke schon mal im Voraus

  • Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • WMH Vogtländer man hört selten was von dir. Ich geh mal davon aus das du damit kein Muffel schießen willst sondern Rehwild. Wie du weißt schieße ich eine 5,6 x50 Magnum die ist gleichzustellen mit deiner 223 aber für diese kleinen heißen Püster gibts nichts was keine Hämatome hinterläßt . Wenn du einen Küchenschuss machen willst braucht du einen guten Hund.
    Ich hab die Geschosse von Fox Bullets genommen die gehen recht gut aber du mußte sie so weit runterladen wie es geht also langsam machen. Und die Los Geschosse das ist was für Grenzrehe wenn du deinen Reviernachbarn nicht magst die liegen im Knall 💥. Ich poste mal ein Bild wie die Rehe mit den Los Geschossen aussehen.


    WMH Lusches

  • WMH Vogtländer man hört selten was von dir. Ich geh mal davon aus das du damit kein Muffel schießen willst sondern Rehwild. Wie du weißt schieße ich eine 5,6 x50 Magnum die ist gleichzustellen mit deiner 223 aber für diese kleinen heißen Püster gibts nichts was keine Hämatome hinterläßt . Wenn du einen Küchenschuss machen willst braucht du einen guten Hund.
    Ich hab die Geschosse von Fox Bullets genommen die gehen recht gut aber du mußte sie so weit runterladen wie es geht also langsam machen. Und die Los Geschosse das ist was für Grenzrehe wenn du deinen Reviernachbarn nicht magst die liegen im Knall 💥. Ich poste mal ein Bild wie die Rehe mit den Los Geschossen aussehen.


    WMH Lusches

    Ja Naja leider sehr sehr wenig Zeit durch das ich ja mittlerweile 12 Stunden Schichten arbeite. Die Fox hatte ich bereits die muss ich in meiner Waffe derart tief setzen die fallen fast in die Hülse . Los hab ich noch par zu liegen aber da die Wirkung selbst in der 308 recht heftig is hab ich die erst gar nicht probiert. Dachte schon beinahe ich probiere mal Lehight Controlled Chaos Copper, meine 7mm-08 geht damit absolut super und Wirkung ist einerseits umwerfend aber andererseits nicht zu demolierend. Das die kleine schnelle nicht die schonende ist ist mir klar aber ich mag 1. Die Waffe unheimlich da ordentlich schwer und andererseits sehr präzise, da geht auch mal n Küchenhase auf 250 Meter wenn du verstehst 😉

  • Hat zufällig einer Erfahrungen mit Speer Halbspitzgeschossen mit 70 Grain? Es ist nicht so leicht was schwerere Geschosse zur jagdlichen Verwendung für die 223 zu finden:nw:

  • sierra 1395 in 65 gr hab ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht bzgl. Präzi und jagdlicher Wirkung.

    Ich garantier für nix.

    Jeder ist sich selbst der Nächste.

  • ich habe lange das 60gr Nosler Partition #16316 geschossen. neuerdings bevorzuge ich auf Rehwild das 62gr TTSX #22454, hilfsweise das 50gr TTSX #30185. Das Partition war nur schwer auf halbwegs akzeptable Präzision (1 MoA) zu bringen, das geht mit den TTSX bedeutend leichter.


    Für Raubwild etc geht bei mir am besten das 55gr Zombi-Max.