Brennschluss im Schalldämpfer

  • Nach dem lesen von diesem Beitrag

    Suche Pulver und Geschosse für Tikka in 6.5 mm Creedmore

    Stelle ich mir gerade die Frage ob das dem Schalldämpfer schadet.

    Habe ja selber keinen und habe mir da auch vorher keine Gedanken drumm gemacht.:nw:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • cleaner

    Hat das Label Schalldämpfer hinzugefügt
  • Vermutlich so viel wie dem Lauf auch. Früher oder später wirst Du den Schalli ersetzen müssen. Die Oberflächen sind schon gehärtet, aber ewig hält er nicht.

    Es gehen vermutlich deutlich weniger Schüsse durch als beim Sportschiessen, was wiederum die Standzeit verlängern dürfte ;-)

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Sehe gerade deine Frage. Ich habe ne 6.5 Creedmore und nen Schalli drauf. Mein Brennschluss ist kurz vor Laufende, aber ich habe auch nen Ase Utra Edelstahl Dämpfer fürs Sportschießen. Den interessiert das nicht wirklich :)

  • Aluschalli ist sowieso nach 1000 Schuss Fritte und in meinen Augen Verschleißteile. Merkt man nicht sofort weil das ein schleichender Prozess ist. Aber mal mit dem Handy die Lautstärke messen ist kein Fehler. Der Letzte Alu den ich hatte (Atec irgendwas mit zwei extra Modulen) hat nach 50 Schuss den besten Wert erreicht und dann gings bergab. Kaliber war 6,5x55. Neu -22dB, nach 50 Schuss -27dB und ca 500 Schuss -19dB. Dann Schrottplatz. Hab jetzt einen Atec Optima mit Edelstahlkern. der ist konsistent bei -30dB. (Jagd)Munition ist bei mir immer auf Leistung getrimmt, deswegen Brennschluss weit hinter der Mündung. Ob das Gut oder Schlecht für den Schalli ist, ist mir egal.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • da hast du vollkommen recht. meins Hausken wird auch immer lauter....

    Die leistung bei der Jagdpatrone kann ich vestehen aber da wir hier alle Bleifrei schießen, passe ich das auch der Deformation an. Viel zu schnell macht hier wenig Sinn und zu langsam ist genauso mist. Noch ein bisschen auf den Brennschluss achten und schon passt das ;)

  • Bei Dämmerungsjagd ist Brennschluss im Lauf schon schöner, da man nicht vom Muzzleflash geblendet wird. Aber der Brennschluss ist eben nur einer der vielen Parameter, die es bei der Ladungsentwicklung zu optimieren gilt.

    Ein "Verschleißdämpfer" macht angesichts der Kosten/Schuß bei Sportschützen wenig Sinn. Bei jagdlichen Schußzahlen ist das mE vertretbar.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!