Geschosse fliegen immer wieder quer

  • Ich glaub nicht, dass der bärtige Kollege nur "einfache Scheibenladungen" damit meint. :grueb:


    Aber ich bin gespannt was er dazu sagt. :grueb:

    Also wenn manche Graupen meinen sich ne 500er kaufen zu müssen, nur um Mädchenladungen zu schiessen is das deren Problem!

    Aber wat soll ich dann mit dem Ding?!


    Unser Stand verträgt 2600J und mit meiner Mun bin ich knapp über 2500J

    Wenn andere Waschlappen dat nich vertragen und mit ihren H&N Geschossen rumeiern wollen, dann viel Spaß dabei!


    Die Beschichtung hält auf jeden Fall super und Ablagerungen im Lauf gibt es auch keine!

    Die Verwendung eines Gaschecks an der Geschossenergie festzumachen, halte ich für eine Scheisshausparole, wenn ich mal so direkt sein darf :ja:


    Ich würde sagen die Geschosse sind vielleicht auf nen falschen Diameter kalibriert oder mit den Geschossen ist beim giessen was schief gelaufen.
    Wiege deine Geschosse mal ab und die Geschosse mit nahezu gleichem Gewicht verschiesst du dann nochmal.

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    Einmal editiert, zuletzt von MasterSpecialAgent ()

  • Bild 1 : Geschosse nicht kalibriert

    Bild 2 : Geschosse kalibriert /Pulverbeschichtet mit Lee APP auf .356

    Bild 3 : Geschosse kalibriert /Pulverbeschichtet mit Lee APP auf .356

    Bild 4 : Geschosse kalibriert /Pulverbeschichtet mit Lee APP auf .356


    ich kalibriere die Geschosse zwei mal: erst ohne Pulver und nach Pulverbeschichtung !

  • emen
    Bevor Du weiter herumexperimentieren tust, benutze doch mal einen anständigen Matrizensatz, z.B. von RCBS, Hornady und Konsorten.
    Was diese Factory Crimp Matrize betrifft... Diese lassen sich sehr gut versenken, es gibt da einen allseits bekannten Brückenpfeiler in Worms.

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA!"

    ............................................."You can't have enough guns!"

  • Wenn Du weiter oben mit Verstand mitgelesen hättest, dann würdest Du bemerkt haben das es hier nicht um den 500er geht, sondern um querfliegende Geschoße.


    Unser Stand hier verträgt nur 1500 Joule, also eine Mädchenladung, ich habe aber auch die Möglichkeit da zu schießen wo der Stand auf 7000 Joule zugelassen ist, da gibts keine Mädchenladung.


    Wer hier ein Waschlappen ist kann ich nicht sagen, aber manche meinen halt sie müssen solche Kraftausdrücke gebrauchen. Meinetwegen, wenn die sich nicht anders ausdrücken können, dann soll das gut sein, ist eben nur ein Charakterzug. Der eine hats, der andere halt nicht.............................

  • Wenn Du weiter oben mit Verstand mitgelesen hättest, dann würdest Du bemerkt haben das es hier nicht um den 500er geht, sondern um querfliegende Geschoße.


    Unser Stand hier verträgt nur 1500 Joule, also eine Mädchenladung, ich habe aber auch die Möglichkeit da zu schießen wo der Stand auf 7000 Joule zugelassen ist, da gibts keine Mädchenladung.


    Wer hier ein Waschlappen ist kann ich nicht sagen, aber manche meinen halt sie müssen solche Kraftausdrücke gebrauchen. Meinetwegen, wenn die sich nicht anders ausdrücken können, dann soll das gut sein, ist eben nur ein Charakterzug. Der eine hats, der andere halt nicht.............................

    Naja wem der Schuh passt...

    Scheinst dich ja irgendwo angesprochen gefühlt zu haben ;)


    Das mit dem Verstand lass ich dir jetzt mal durchgehen :tiha:


    Mach du mal schön deine Gaschecks dran, aber erst ab 1800J sonst bringen die Dinger ja nix :tiha:

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hast du die Möglichkeit die Geschosse auch mal auf .357 zu kalibrieren?

    Vielleicht laufen die dann besser

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • emen

    Meine Vermutung:

    Wenn Du eine 147-grain Kokille benutzt und deine Geschosse deutlich schwerer sind, ist Dein Blei nicht richtig legiert. Zu hoher Reinblei-Anteil führt zu schwereren Geschossen.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • emen


    Hast du schon mal andere Geschosse in dem Gewichtsbereich versucht?

    Ich denke da an welche von Ares oder so.


    Mal einen Testpack ordern,gleiche Laborierung,und schauen ob die sich gleich verhalten.


    Hab ich vor Jahren in 9mm aus meiner USP Expert verschossen.

    Da war nicht eine quer dabei.

    Allerdings Polygonlauf.


    Die Ladedaten habe ich nichtmehr,da ich die Expert verkauft habe.

    War aber mit HP38

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • kann sein . ist kugelblei +Antimon

    Nimm einfach mal 10 komplett beschichtete und kalibrierte Geschosse aus deinem Haufen raus, wiege sie ab und ticker die Gewichte mal hier durch.
    Mal gucken was dabei rumkommt...

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Wiegen ist keine schlechte Idee, es könnte ja auch sein das Du beim Gießen Lunker reingebracht hast, dann verteilt sich der Schwerpunkt des Geschoßes anders, es würde auch erklären warum da hin und wieder welche quer einschlagen.

  • emen

    Danke für die Bilder und die Messdaten.


    Wenn ich mir das so anschaue stelle ich fest:


    - du hast sortierte Geschosse verwendet

    - die V0 ist gleichmäßig. Da wo Ausreißer waren, führte das nicht zu einem Problem auf der Scheibe.

    - Die Streukreise gehen zum Teil stark auseinander, teilweise scheinen nicht alle Schuss auf dem Einsteckspiegel zu sein

    - Der Streukreis ist mit 3,22gr der Beste und es gab keine Ausreißer L6 war 28,8mm.

    - 240-250m/s scheint zu funktionieren, damit liegst Du aber knapp unter dem DSB MIP...Du brauchst >250m/s

    - Patronen Länge variierte bis 0,3mm (das nur der Vollständigkeit halber)

    - Du hast die L6 zum ersten Versuch geändert und die Resultate sind nun auch bei den Quereinschlägen weniger geworden.


    Fazit - was genaues weiß man noch nicht.


    Gascheck wäre sicher eine Möglichkeit, aber da muss man dann wieder Material einkaufen und dann war es das ggf. doch nicht und man hat umsonst Geld ausgegeben. Zudem kostet dann der Schuss auch mehr.


    Was würde ich jetzt tun?


    Ich würde das Spiel mit der Labo 3,22gr wiederholen und dieses mal 50 Schuss machen (Hatte eh den besten Streukreis)


    Wenn erneut keine Dreher dabei sind 100 Patronen mit unsortierten Geschossen machen.


    Sind da wieder Dreher dabei ist das Problem eher bei den Geschossen zu vermuten.


    Funktioniert das, dann ist das Problem ggf., dass die schweren Geschosse die hohen Geschwindigkeiten nicht wollen (Drall).


    Die L6 hast du ja etwas verändert. Wegen der Krimp Rillen bist du bei der L6 nicht flexibel - da die Grenzen abstecken was geht.


    Die V0 muss über die 251m/s wenn man die im DSB schießen möchte. Somit Pulver Menge leicht rauf und L6 etwas kürzer.


    Wenn dann im Bereich >250m/s die Streuung aufgeht und Geschosse wieder quer kommen, dann wäre es das bei mir gewesen.

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • erndi

    Nein

    Die geschosse haben nach pulverbeschichtung.

    153 Grain ca 25%

    154 Grain ca 65%

    155 grain ca 7%

    156 grain ca 3%


    Es ist auch eindeutig zu sehen das bei manchen geschossen zu viel Pulver ist .



    Für Messung habe ich nur 154 grain genommen.

  • @Zacapa

    - Die Streukreise gehen zum Teil stark auseinander, teilweise scheinen nicht alle Schuss auf dem Einsteckspiegel zu sein

    Richtig habe nur schnell bis sehr schnell abgezogen , habe nicht gezielt .

    - Patronen Länge variierte bis 0,3mm (das nur der Vollständigkeit halber)

    wen es auf der Oberfläche zu viel Pulver ist .


    Ich würde das Spiel mit der Labo 3,22gr wiederholen und dieses mal 50 Schuss machen (Hatte eh den besten Streukreis)

    :thumbsu:

  • Dazu möchte ich meine Erlebnisse mit gleicher Kokille



    schildern:


    die pulverbeschichteten 154gr Kugelfangbleigeschosse (ohne GC ;) )




    auf .358 kalibriert, ergaben diese Grütze!



    Nachdem ich .357 und .356 probierte (gleiche Geschoßcharge) war das Problem nicht mehr da.

    Daher mein Tipp: drück' Deine Pillen durch eine .356 Kalibriermatritze :) !

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

  • Jetzt noch ein Schussbild frei aus der Hand geschossen mit >50% in der 10 oder aus der RR geschossen mit einem Streukreis von schlechtestens 20mm - dann wäre das TOP - natürlich mit MIP :thumbup:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.