3 D Drucker erwerben und Tips zum Thema.

  • Ist Cura dann der Fusion 360 zu bevorzugen? Ich spiele gerade mit Fusion etwas rum...daher meine Frage

    Das sind zwei komplett verschiedene Programme!
    Fusion 360 ist ein CAD Programm, mit dem man konstruieren und Fertigungsunterlagen erstellen kann.


    Cura hingegen ist eine Slicer Software, mit der man z.B. STL Dateien in für den Drucker lesbaren g-Code umwandeln kann...

  • Ist Cura dann der Fusion 360 zu bevorzugen? Ich spiele gerade mit Fusion etwas rum...daher meine Frage

    Nicht vergleichbar.

    Fusion ist das Programm wie Photoshop für den Rechner, womit du die Grafik erstellst. Cura ist quasi der Druckertreiber, der es dann so verpackt, sodass es dein Tintenstrahldrucker versteht.
    Cura erstellt die einzelnen Schichten für deinen Drucker. Daher heißt die Softwarekategorie "Slicer"...

    Sämtliche Daten ohne Gewähr. Jede Person handelt in eigener Verantwortung!

  • Nicht vergleichbar.

    Fusion ist das Programm wie Photoshop für den Rechner, womit du die Grafik erstellst. Cura ist quasi der Druckertreiber, der es dann so verpackt, sodass es dein Tintenstrahldrucker versteht.
    Cura erstellt die einzelnen Schichten für deinen Drucker. Daher heißt die Softwarekategorie "Slicer"...

    Danke für die Info:thumbsu:

    Ich versuche gerade ein Ladebrett mit Fusion zu erstellen. Macht echt Bock!

  • für einfache Sachen und wenns schnell gehen soll, kann man auch dieses nehmen:

    https://www.tinkercad.com

    Ich hab damit bisher all meine Projekte erstellt.

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Ladebretter usw. gibts auch zu Hauf auf Thingiverse.com

    Einfach dort mal nach "reloading" suchen.

    Stimmt. Ich möchte aber so eines wie das z.B. von Hornady. Das ist beidseitig.

    Sowas hab ich bei thingiverse nicht gefunden.

    Müsste doch druckbar sein oder?:krat:

  • Stimmt. Ich möchte aber so eines wie das z.B. von Hornady. Das ist beidseitig.

    Sowas hab ich bei thingiverse nicht gefunden.

    Müsste doch druckbar sein oder? :krat:

    Druckbar ist es auf jeden Fall! Das Problem ist nur, dass nicht alle Drucker über gute Bridging Eigenschaften verfügen und somit mit Supports gedruckt werden müsste.

    Diese dann aus den Löchern zu entfernen dürfte ein großer Spaß werden...

  • Bin auch über das Sportschießen und Wiederladen zum 3D-Druck gekommen und habe mittlerweile viel Spass daran Dinge selber zu machen, für die man sonst Säge, Feile, Bohrmaschine usw. benötigte. Schon witzig aus was für Ideen man jetzt so alles kommt.


    Aktuell gibt´s kleine "Särge" für die Wechselsysteme. Mir fehlte schon immer eine geeignete Aufbewahrung dafür im Tresor. Irgendwann wird im Schrank der Platz knapp und da ist der originale KW-Koffer nur für ein Wechselsystem einfach Verschwendung. Kleine passende Kunststoffkisten ausgekleidet mit selbstklebendem Dämmstoff aus der PC-Welt reichen da völlig aus.


    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Was du auch tust, tu es sorgfältig und bedenke das Ende! (Herodot)

  • boah eh, wann hast du denn Weihnachten? Ich muss noch warten auf mein Geschenk:krat::grueb:

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Ich hab bei mir erst mal nur den Karton geöffnet. Zu mehr bin ich gestern nicht mehr gekommen. :asch:

    So wie es ausschaut, ist das ein Trigorilla Board. Die neuen müssten 32bit haben.

    Die Treiberbausteine sind verlötet und lassen sich nicht wie bei der älteren Version einfach stecken. Somit wird ein optimierten erschwert.

    Erkennbar ist das über die Firmware Version, was du für ein Board hast.

    Alles ohne Gewähr. Ich hab dazu nur neulich was in einem 3D Forum gelesen. Der ein oder andere aus unserem Forum, wird dazu bestimmt noch was sagen können.

  • Meiner ist auch gestern angekommen.

    Direkt mal die Testdatei gedruckt.


    dann wünsch ich Dir schonmals viel Spass bei der Installation der Software Cora 4,40 auf den Mac

    erwin


    Hab Cura einfach von de SD Karte auf meinem MacBook Pro installiert bekommen.

    Danach kam auch gleich das Update auf eine neue Version.:grueb:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Empfehle jedem einen 1x1x1cm großen würfel zu konstruieren und zu drucken. Da kann man erstmal feststellen ob der Drucker überhaupt Maßhaltig druckt. am besten den Würfel fünfmal drucken. einmal in jeder Ecke und einmal in der Mitte. Grade nichtkartesische Drucker wie die Deltas Failen da ganz ordentlich. Danach sowas: https://www.thingiverse.com/thing:2656594 da weiß man dann was der Drucker kann und was nicht.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Fehlt bei Dir auch das Kabel für den roten Anschluss?

    Ich bin etwas irritiert....

    Schau mal unter dem unteren Stellmotor.:thumbsu:

    Weis ich aber auch erst seit der Mail vom Kundenservice.:sch:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.