Geco Hexagon .45 200gn

  • Ich habe mich schon verrückt gesucht und auch Anfragen bei Vihtavuori und Geco gestellt, die leider negativ beantwortet wurden.

    Mir ist klar, dass ich mit den Daten ähnlicher Geschosse (Gewicht, Länge) experimentieren kann und werde.


    Trotzdem frage ich, wer schon das Geco Hexagon in .45 ACP geladen hat.


    Z.Zt. verwende ich das VV N330.


    Ich freue mich auf Rückmeldungen und sage Danke und schönen Tag...

  • ..

    Trotzdem frage ich, wer schon das Geco Hexagon in .45 ACP geladen hat.

    ..

    Das dürfte niemand gemacht haben. Gibt laut GECO keine .45er Hexagon Geschosse lose.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • ich habe zwar kein Hexagon geladen, aber das Hornady xtp in 200gr,

    mit 5,9gr hatte ich angefangen und bin bis 6,3gr N330 rauf.

    Die Pulvercharge N330 ist aber schon einige jahre älter gewesen!

    Also nicht einfach kopieren!

    die Ladung mit 6,3gr war schon recht knallig

    Hier gibts aktuelle Daten: https://www.vihtavuori.com/rel…n-reloading/?cartridge=52

    Das Hexagon Geschoss sollte sich ähnlich verhalten.

    Warum aber willst dir die Arbeit machen? Für 45 ACP gibt es jede Menge gut fliegende Geschosse die wesentlich günstiger sind

  • Warum aber willst dir die Arbeit machen? Für 45 ACP gibt es jede Menge gut fliegende Geschosse die wesentlich günstiger sind

    Die neue Hochleistungs-Präzisionspatrone für höchste sportliche Ansprüche. Bei der GECO HEXAGON handelt es sich rein technisch gesehen um eine Hollow Point Patrone. Sie ist jedoch nicht wie herkömmliche Hohlspitz-Patronen auf Deformation und Querschnittsvergrößerung ausgelegt, sondern auf optimale Präzision. Die Entwicklung ist gespickt mit Innovationen - eine Kombination deutscher Ingenieurskunst und Schweizer Präzision.


    Soviel zur Werbung. Fehlt nur noch der Satz "Wir garantieren bei jedem Schuss die Innen-10". Egal wie schlecht man schießt, das Geschoss trifft immer.

  • Erstmal vielen Dank an sonnfred für die Infos. Ich bin vorsichtig ;-)


    Die Vihtavuori Ladedaten sind mir bekannt.


    Wie ich eingangs beschrieb, suche ich nach evtl. Erfahrungswerten mit dem Geschoss oder Tipps für Vergleichbares.


    Warum macht man sich die Arbeit? Naja, ich sag mal warum nicht? Irgendwann ist es immer ein erstes Forschen mit irgendeinem Geschoss. Für mich macht das einen Teil des Reizes am Wiederladen aus. Ich verwende das 124 gn 9 mm Hexagon für die XSix nach vielen Experimenten mit anderen Geschossen. Das läuft für mich in der Pistole eben am besten, aber nur da. Mein 9mm Karabiner mag viel lieber die 115gn Hornady XTP. Man muss halt ausprobieren.


    Für die .45er probiere ich auch verschiedene Geschosse/Ladungen aus und das Hexagon soll zur Testreihe einfach dazugehören. Wenn am Ende Ladedaten dabei herausspringen, die es noch nicht gibt, warum nicht?


    Was die Werbung der Hersteller sagt, ist mir egal. Da halte ich es wie mit Waschmittel und Rasierern :-))

  • Moin Rugerius,


    Daten der HEX 45 würden mich auch interessieren.


    Nur jede Waffe reagiert anders. Meine 45er von Sig Sauer 1911 mit 5" frisst super die 195 SWC von H&N oder ach die 200 HP von H&N.

    Beide verlade ich mit N320 5,2 Grain, fliegen klasse. Die HP mit COL von 30,5 und die SWC mit 31,8 ! Das wäre für dich vielleicht eine Basis um deine Ladung zu finden. Aber wie immer ohne Gewähr !!!


    Meine X-6 mag die 124 Hex auch am Liebsten. Habe auch mit etlichen Geschossen und Pulversorten probiert. Jetzt ist alles nur auf die Hex eingestellt;-)


    Gruss

    Bernd

  • Moin Lucky,



    Danke für die Infos. Ich habe auch eine SIG 1911 5" und werde Deine beiden Ladungen auch mal testen. Allerdings mit N330, weil ich im Moment für KW nix anderes habe.


    Wie lädst Du die 9er Hex?


    Grüße