.357 Mag - H&N 180 grn HP HS - H110

  • Moin,


    Ich habe vom Hornet Laden noch Hodgdon H110 und wollte das für meine .357 Mag nutzen. Ich habe hier schon H&N HP HS 180grn liegen und mir von der Hodgdon Website die groben Anhaltswerte geholt. Jedoch kann ich die nicht mit GRT prüfen, das das Pulver nicht in der Datenbank ist. In wie weit ist VV N110 mit dem H110 vergleichbar?


    Lieben Gruß,

    Henken701


    Hodgdon H110 H&N HP HS 180.PNG


    VV N110 H&N HP HS 180.PNG

  • Moin!

    N110 steht in der relativen Abbrandgeschwindigkeit knapp hinter dem H110

    Trotzdem sind die beiden Pulver schon aufgrund ihrer Struktur und Zündwilligkeit nicht miteinander vergleichbar!


    Ich würde das mit dem H110 in Verbindung mit den H&N Plastikpillen lieber sein lassen.

    Wenn es richtige Mantelgeschossen wären, dann könntest du H110 nehmen.

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Kommt hin. Der kleine Unterschied zw. den Pulvern ist nicht großartig relevant. Mach dir ne Ladeleiter, denn letztendlich kommt es auf die Waffe an...

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • Mag das einer der Mitlesenden und Zeithabenden für mich kurz in QL eintickern und Min/Max angeben? Natürlich ohne Gewähr

    .357 Mag

    Zünder _____CCi 550

    Hülse ______ Remington
    OAL ________ 40mm

    Geschoss ___ H&N HP HS 180grn

    Pulver ______ Hodgdon H110

    Lauflänge ___ 6" bzw 152,4mm


    Vielen Dank im voraus :wdl_rot

  • Ist dir aufgefallen, daß du bei maximalem CIP Druck nicht mal 79% Umsatz hast, also dir über 21% unverbranntes Pulver im Lauf kleben?


    Wenn dir das bewusst ist, OK. :grueb:


    Falls nicht, bedeutet das eine schmutzige Waffe, überall klebende Pulver Reste und wahrscheinlich ungleichmäßigen Abbrand, was der Präzision zumindest nicht hilfreich ist. Ich habe eine ähnliche Ladung in 44 Magnum für die Desert Eagle und maximalen Feuerball gebastelt. Allerdings ist da der Umsatz eher >85%, ohne am maximal Druck zu sein. Ich persönlich würde dieses Pulver als ungeeignet verwerfen und etwas deutlich schnelleres nehmen mit mindestens 95% Abbrand im Lauf.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Die Magnum Ladung mit 100% Abbrand möchte ich sehen.

    Btw würde ich gerne wissen wie man 13 Grain N110 mit einem 180er Geschoss zusammen in eine Hülse bekommt ohne eine extreme Pressladung.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Henken701

    Du wolltest ein Quickload, hier ist es.

    Die max. Pulvermenge von Hodgdon ist für das Nosler abgestimmt, für die Bleipille muss es noch geringfügig angehoben werden. An einen gefährlichen Gasdruck kommst du trotzdem nicht.

    Die Setztiefe bitte beachten, Patronenlänge ist 40mm und beachte auch, dass du einen ordentlichen Taper-Crimp oder Rollcrimp anbringst.

    Ausserdem wird das Hodgdon mit kräftigem Magnum Zündhütchen gezündet zB. CCI-550.

    Und sei versichert, das funktioniert so. Kräftig aber gut zu schiessen und schöne Leuchteffekte.


    357mag.pdf

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • So und hier für alle, die immer wieder falsch behaupten das Treibladungsmittel N110 wäre nah am H-110 dran.

    Ist es nicht!
    Der Ausdruck ist deutlich im Überdruck, ausserdem wird keiner über 130% Pulvervolumen füllen können.


    357mag2.pdf

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • Moin,

    Ich habe ein paar Patronen in den von Hodgdon angegebenen Daten geladen.:wdl_rot Wie Falk schon vorausgesagt hat, schießt sich die Ladung leicht Kräftig,:ballern: aber mehr Feuer durch unverbranntes als bei Remington Fabrikmuni kann ich nicht feststellen. Ich es dennoch nicht abstreiten, ich konzentriere mich ja schließlich nicht auf die Lichteffekte beim schießen :abschi: