.38 special WC

  • Hallo

    Ich habe Null Erfahrung mit wadcutter. Im H&N Ladebuch (oder dem von der DEVA) steht, daß WC in .38 unbedingt für bessere Präzision gecrimpt werden müssen. Ist dem so?


    Ach ja: ich verlade WCHB von H&N. Muß da eine Pappscheibe zwischen Pulver und Geschoß?


    Danke

    • Hilfreich

    Wenn Du jetzt .38 WC meinst - nicht verwechseln mit .38 spl. - kommt "Nein" keine Pappscheibe zwischen Pulver und Geschoss. Verwendet werden hier sog. Hohlbodengeschosse. Durch den Gasdruck wird der Hohlboden an die Züge gepresst. Hier sind minimale Pulverladungen möglich. Zu starke Ladungen sollte man vermeiden, da hier die Gefahr besteht, dass der Hohlboden abreißt. Ein guter Crimp - Taper od. Roll kann die Präzision verbessern. Wichtig ist hier ein gleicher Auszugwiderstand.

  • Richtig - ob jetzt ein Taper oder gar ein Roll - Crimp ist auch vom Hülsenmaterial abhängig. Wichtig ist - dass der Hohlboden beim setzen nicht beschädigt wird. Ein genaues Arbeiten ist bei den geringen Pulverchargen erforderlich um gute Präzision zu erreichen. Ist etwas zickig die Patrone.

  • Leider kann ich Micha nicht zustimmen.

    Ein Factory Crimp von Lee legt nur das aufgebördelte und aufgeweitete Hülsenmaterial zurück. Die Namensgebung ...crimp ist hierbei etwas irreführend, wie ich meine. Der Hauptsinn dieser Matrize ist die Funktionssicherheit der damit gefertigten Patronen.

    Ich lasse das WC Geschoss ca. 0,3mm aus der Hülse herausstehen. Die 148grain LOS Geschosse sind oben nach aussen verrundet und ich benutze einen leicht ausgeführten Rollcrimp, der die Hülse somit an diesen Radius anlegt. Ein schöner Nebeneffekt ist, die Patronen lassen sich auch in scharfkantige Trommelbohrungen leicht einfädeln.

    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:

  • Mit der FC lässt sich ein äußerst effektiver crimp erzeugen.


    Ja, leider muss sie ab und an gesäubert werden dadurch. Mache ich alle 3 Monate, nach ca. 5k Patronen.


    Die Meinungen gehen hier weit auseinander. Schau mal bei den Highmastern vom PPC1500 vorbei. Diese arbeiten nahezu alle mit der Lee FC.


    Am Tagesende musst du es für dich und deine Ladung selbst entscheiden und ausprobieren.

  • Also ich habe eine LEE FC für 38/357 und die matritze erzeugt wirklich einen sehr kräftigen Crimp bei der man den Hülsenmund durchaus in eine Crimprille einrollen kann. Meine FC für 9mm und 45 acp legen im Vergleich dazu tatsächlich nur an.

  • Moin,

    wie immer, viele Antworten viele Meinungen. Keine Ahnung wie mans am besten macht, ich kann nur beschreiben, dass ich die besagten H&N seit Jahren wetbewerbsmäßig nutze und überhaupt nicht crimpe.

    Genau geschrieben nutze ich die H&N WC H-HB.357 125 gr HS und lege die Hülse nur an, so das sie schön glatt anliegt. Außerdem steht das WC Geschoss bei mir ebenfalls, wie bei Dieselfalke 0,3mm aus der Hülse. Ganz am Anfang hatte ich ebenfalls stärker gecrimpt, das hat aber weder der Hülse (ausschließlich Starline) noch dem Geschoss gut getan, will sagen ich habe lange probiert und konnte diese aktuelle Konfiguration (für mich) als die genaueste festlegen!

    Selbstverständlich soll das nicht bedeuten, das andere Schützen mit unterschiedlichen Konfigurationen nicht besser klar kommen.

    Ach ja: und auf keinen Fall Pappe!!!


    Ahoi

  • Also ich habe eine LEE FC für 38/357 und die matritze erzeugt wirklich einen sehr kräftigen Crimp bei der man den Hülsenmund durchaus in eine Crimprille einrollen kann. Meine FC für 9mm und 45 acp legen im Vergleich dazu tatsächlich nur an.


    Äh, Du weißt aber schon, daß die 9mm Luger und die .45 ACP Hülsenmundanlieger sind und gar keinen Rollcrimp haben DÜRFEN?

  • Wer behauptet das die .38/357 FC Matritze keinen Rollcrimp macht, hat einfach noch nie mit einer gearbeitet.

    Zum Ausgangsthema. Ich(!) mache über den bündig gesezten Wadcutter Geschoss einen richtig heftigen Rollcrimp (mit der FC Matritze). Aufgrund der winzigen (ca 3 Grain HP-38) Pulvermenge komme ich sonst nicht auf gleichmäßige Geschwindigkeiten.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Äh, Du weißt aber schon, daß die 9mm Luger und die .45 ACP Hülsenmundanlieger sind und gar keinen Rollcrimp haben DÜRFEN?

    natürlich weiß ich das, ich wollte damit nur sagen das die Factory Crimp Matritzen von LEE nicht alle den selben Crimp erzeugen obwohl sie ja gleich heißen. Wie das in Beitrag #7 angedeutet wird.