S&B Hülsen

  • Das möchte ich hoffen , weil ich verwende auch schonmal die Hülsen von Schnell & Billig

    habe sie auch schon mehrfach wiedergeladen , aber sowas kam mir noch nicht vor .


    Erwin

    Ich hab zwar erst ein paar 100 Schuss geladen, sowas ist mir aber bisher nicht untergekommen. War auch eine eher sanfte Ladung für meinen kurzen Schweden in 6,5x55. Die Hülse schaut auch an der stelle irgendwie aufgebaucht aus warum auch immer. Die Vermutung besteht das der Verschlussabstand bei der Waffe zu groß sein könnte aber das erklärt den Riss eigentlich auch nicht.

  • 8|

    Böse Sache...

    Ich hatte diesen Fehler auch schon einmal bei einer 9mm Para, im LW Bereich noch nicht.

    Wir müssen aus diesen Sachen lernen und die als Einweghülsen konzipierten Hülsen nicht verwenden:!:

    Es gibt wirklich genug bessere Hülsen, trotzdem werden Cieneshot und S&B immer wieder verwendet.

    Gerade in den gängigen Kalibern gibt es eine große Auswahl, die den Aufwand bei der Bearbeitung auch rechtfertigen.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Naja die Hülsen hab ich jetzt da und für den Ordonnanzler müssen die auch reichen. Die anderen 99 Hülsen scheinen in Ordnung zu sein. Werd ich mir morgen genauer anschauen. Verwende sonst Starline und für 223 Rem momentan die Geco.

  • Wenn der Verschluss Abstand zu groß ist hat die Hülse halt mehr Gelegenheit sich auszudehnen und das Material fließt. Bei mir ist es leider so aber es passiert parallel zum Hülsenboden. Dazu hab ich auch schon mal was in Bezug auf Hülsen von innen prüfen gepostet. Selber habe ich keine Probleme mit S&B Hülsen neuerer Produktion. Die älteren reißen aber manchmal schon nach dem ersten verschießen.

  • Hallo,


    ich lade auch ab und zu S&B Hülsen in .308 Win, 223 Rem und 6,5x55 ohne solche Fehler.

    Das Fehlerbild sieht den .45´er ACP Hülsen von MFS sehr ähnlich.

    .45 ACP Hülsen von MFS schlechte Qualität oder Herstellungsfehler?


    Ich habe von den S&B Hülsen im Kaliber 30-30 Win welche im Schrotteimer,

    die im Bereich der Schulter mehrere Risse haben. Einmal abgefeuerte Fabrikpatronen.

    Grüße :winke:


    Knallt Fix


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    ALBERT PRECHT: "NUR WER GEGEN DEN STROM SCHWIMMT GELANGT ZUR QUELLE"


  • S&B habe ich allesamt aus meinem Hülsenmaterial verbannt!


    Taucht nichts zum Wiederladen, alleine der ständige Ärger mit den teilweise zu engen Zündglocken ist es nicht wert.


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Ganz mein Reden, S&B ist was für die Tonne.

    Ich werde nie begreifen warum einige bei Egun dafür noch Geld bezahlen. :krat:

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Wenn der Verschluss Abstand zu groß ist hat die Hülse halt mehr Gelegenheit sich auszudehnen und das Material fließt. Bei mir ist es leider so aber es passiert parallel zum Hülsenboden. Dazu hab ich auch schon mal was in Bezug auf Hülsen von innen prüfen gepostet. Selber habe ich keine Probleme mit S&B Hülsen neuerer Produktion. Die älteren reißen aber manchmal schon nach dem ersten verschießen.

    Die Munition wurde dieses Jahr gekauft also sollte es eigentlich nichts aus alter Produktion sein. Wie gesagt es ist nur die eine Hülse, bei den anderen ist mir nichts aufgefallen.

  • lopo

    Hat den Titel des Themas von „SB Hülsen“ zu „S&B Hülsen“ geändert.
  • Moin zusammen,
    tja, die Hülsenqualitäten der Hersteller haben stark nachgelassen.

    Habe z.B. am Samstag ca. 600 Schuss, 357 Magn. mit Geco-Hülsen geladen. Ich nehme mir die Zeit die Patronen im Anschluss nachzuwiegen.
    Das Ergebnis hat mich erschrocken. Fertige Patronen weichen bis zu 5,5grs ab. Habe dann beim Entladen und erneutem Nachwiegen
    festgestellt, dass sich hier einige Hülsen aus älterer Zeit eingeschlichen haben.

    Der Unterschied lag tatsächlich nicht an der Pulverfüllung sondern an der Hülse.

    Hier spart der Hersteller bei 1000 Hülsen 322Gramm Material.

    Beim Zündhütchen setzen passiert dann auch mal sowas. "Grrrrrrrrr"

    Gruß, Heavy

  • In .38spl sind S&B-Hülsen glücklicherweise sehr gut an der Rändelung unter dem Geschoß zu erkennen. Die fliegen bereits beim Entzündern und sortieren in die Tonne. Den Müll tue ich mir nicht mehr an.

    Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.

    - Beatrice Hall (fälschlich Voltaire zugesprochen)

  • Männers, wenn Ihr billige Munition wie S&B, nny (PRVI Partizan), Cine-S(c)h(r)ot(t) etc kauft müßt Ihr Euch eigentlich darüber im Klaren sein, daß die kein hochwertiges Material wie z.B. Norma oder Lapua verwenden. Die Muni ist gedacht für schießen und Hülsen anschließend entsorgen! Nichts weiter! Wenn Ihr so minderwertiges Material mit minimalem Kupferanteil kauft und wiederladet kommt es halt vor, daß diese Hülsen kollabieren, WEIL DIE EBEN VOM HERSTELLER NICHT DAFÜR GEDACHT WAREN; WIEDERGELADEN ZU WERDEN!

    Alle Ladedaten ohne Gewähr! Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hoffentlich nur ein Materialfehler.

    Ja sehr wahrscheinlich, wenn es nur die eine Hülse ist!

    Auch wenn immer alle labern ist S&B ein wirklich guter Munitionshersteller mit Tradition.


    Ich lade viel S&B Range Brass ohne Probleme. Zwischen all den Herstellern die durch meine Waffen gehen ist immer mal wieder eine Hülse hin. Tendenzen zu einem bestimmten Hersteller lassen sich nicht erkennen.


    soviel zu meiner Meinung dazu.

    "Du bist ja ein richtiger Kampfhundstreichler!" :ohh:

  • Gilt jetzt nur für die 9mm Para.

    Seit 2 Jahren sehr gute Ergebnisse, keinerlei Probleme mit der Hülse von S&B. Großes Hülsenvolumen und enge Zündglocken - genau das was ich brauche.

    Ach was Probleme: das sind lediglich Stationen auf dem Weg zur vollkommenen Weisheit! :thumbup:

  • TheoBln ..... :-) Sorry, aber Tradition??

    Anfang der 90er war S+B schon günstig. Damals gab es beim Kauf vom Büchsenmacher schon

    die Ansage....Bloss schnell nach dem Schiessen reinigen.


    Gruß, Heavy

  • S&B gehört aber schon lange zur CBC Gruppe mit Magtech und MEN

    jeder muß selbst wissen, was er tut